Titel in der Mediathek zum Thema Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft

Weitere Medien zu diesem und zu vielen anderen Themen finden Sie in unserer
>> Medien-Suche <<

Amadeu Antonio Stiftung (Hg.), o.O.: 2017 Unterrichtsmaterial / Arbeitshilfe 42 S.

Details


Diese Broschüre ist als Arbeitshilfe für Sozialarbeiter_innen konzipiert, die aufsuchend, als "Streetworker_innen" arbeiten. Die Herausforderungen und Möglichkeiten des digitalen Handlungsfeldes werden bestimmt und die politische Relevanz des Mediums Internet für die Jugend- und Sozialarbeit herausgearbeitet. Dabei spielen ganz praktische Erfahrungen und Problemlagen aus dem Arbeitsalltag eine Rolle.

Informations- und Dokumentationszentrum für ... (Hg.), Düsseldorf: 2018 Podcast

Details


Hate Speech im Internet, besonders in den Sozialen Medien, wird immer mehr zum Problem. Der Podcast geht dieser Entwicklung auf den Grund und erörtert, was in der Bildungsarbeit dagegen getan werden kann und muss.

Amadeu Antonio Stiftung (Hg.), o.O.: 2016 Sachinformation, Unterrichtsmaterial / Arbeitshilfe 32 S.

Details


Diese Handreichung bietet eine Einführung in den Empowermentansatz. In Expert_inneninterviews wird er unter verschiedenen Aspekten unter die Lupe genommen. Sie zeigen auf, wie vieldimensional Empowermentprozesse und Empowermentprojekte sind.

Neue deutsche Medienmacher / Koordination des ... (Hg.), o.O.: 2017 Sachinformation 232 S.

Details


Das Handbuch unterstützt Pädagog_innen, das Problem "Hate Speech" im Internet adäquat mit Jugendlichen zu behandeln. Es erhebt dabei nicht den Anspruch, einen für alle Formen gültigen Lösungsansatz zu präsentieren, sondern "Hate Speech" als Symptom für ein tieferlegendes gesellschaftliches Problem zu betrachten und darauf aufbauend, entsprechende Handlungsoptionen aufzuzeigen. Jeder Grundsatz und jede Handlungsoption bezieht sich auf die Prinzipien und Standards der universell gültigen Menschenrechte.

Regionale Arbeitsstellen für Bildung, ... (Hg.), o.O.: 2017 Sachinformation 16 S.

Details


Die Broschüre stellt den Ansatz "Diversitätsorientierten Organisationsentwicklung" (DO) vor, dem ein ganzheitliches Verständnis von Vielfalt zugrunde liegt, das von mehrschichtigen Dimensionen ausgeht, die miteinander verbunden sind, sich gegenseitig beeinflussen und einer unterschiedlichen Gewichtung innerhalb der Gesellschaft unterliegen. Das Ziel der DO ist, eine ganzheitlich-präventive Strategie zu entwickeln, um Diskriminierungen in allen Bereichen schon im Ansatz zu begegnen und Chancengleichheit in staatlichen Einrichtungen wie auch in Nichtregierungsorganisationen zu ermöglichen.

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Rechtsextremismus
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Nationalsozialismus
Religiöser Fundamentalismus
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit