Logo der Vielfalt-Mediathek
Bildungsmedien gegen Rechtsextremismus, Menschenfeindlichkeit und Gewalt

Herausforderungen und Chancen von lokalen Konflikten in der Einwanderungsgesellschaft. Dialogstrategien für ein gleichberechtigtes Miteinander im Gemeinwesen

Cover von Herausforderungen und Chancen von lokalen Konflikten in der Einwanderungsgesellschaft. Dialogstrategien für ein gleichberechtigtes Miteinander im Gemeinwesen

Herausgeber:
Stiftung SPI Sozialpädagogisches Institut Berlin - "Walter May" (Hg.)

Weitere Angaben:
Berlin, o.J.

Mediengattung/-art:
Bericht/Dokumentation / Broschüre

Anzahl Seiten:
38 Seiten

cart Ausleihen save Download

Träger des Vielfalt-Projektes

Stiftung SPI
PRO-AKTIV - gegen Islamfeindlichkeit und politische Ideologisierung von Religionen
beim Mobilen Beratungsteam "Ostkreuz"
Schönhauser Allee 73
10437 Berlin
Tel: 0 30 / 41 72 56 28
Fax: 0 30 / 41 72 56 30
vielfalt.gestaltet@stiftung-spi.de
www.stiftung-spi.de

Angaben zum Inhalt:

Der Bau von Moscheen führt immer wieder zu heftigen, oft medial geführten Konflikten. Wie viele andere Konflikte kommt es hierbei häufig zu einer Ethnisierung des Konfliktes bzw. zu einer politischen Ideologisierung von Religion. Dagegen richtet sich das Projekt "PRO AKTIV", indem es beteiligte Akteurinnen und Akteure verschiedener Ebenen zu Dialogprozessen zusammenbringt und so eine Versachlichung und Differenzierung der Debatte fördert. So soll ein gleichberechtigtes Miteinander in der Einwanderungsgesellschaft und die Akzeptanz vielfältiger Lebensformen gestärkt werden. Die Broschüre beschäftigt sich zunächst mit Konflikten im allgemeinen und erläutert anschließend die Konfliktanalyse und die verschiedenen Ebenen auf denen Konflikte bearbeitet werden können. In einem Interview berichten Beraterinnen und Berater aus ihrer praktischen Arbeit, es wird auf die Hintergründe des Projektes eingegangen und auf den ebenfalls von "PRO AKTIV" initiierten landesweiten Dialog Integration und Religion. Zwischendurch werden exemplarisch Interventionsfälle vorgestellt, hier werden Erfahrungen mit der Dialogarbeit und Ergebnisse geschildert.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Diversität, Integration, Islamfeindlichkeit, Konfliktbearbeitung, Kultur, Religion


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Rechtsextremismus
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Nationalsozialismus
Religiöser Fundamentalismus
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit