Gesamtbericht der wissenschaftlichen Begleitung des Modellprojektclusters 4 "Früh ansetzende Prävention" Januar 2008 bis August 2009

Cover von Gesamtbericht der wissenschaftlichen Begleitung des Modellprojektclusters 4 "Früh ansetzende Prävention" Januar 2008 bis August 2009

Herausgeber:
Univation Institut für Evaluation Dr. Beywl & Associates GmbH (Hg.)

Weitere Angaben:
o. O., 2009

Mediengattung/-art:
Bericht/Dokumentation / Broschüre

Anzahl Seiten:
79 Seiten

save Download save Download list Merkliste

Träger des Vielfalt-Projektes

Univation Institut für Evaluation Dr. Beywl & Associates GmbH
Hohenstaufenring 63
50674 Köln
Tel: 02 21 / 42 48 071
Fax: 02 21 / 42 48 072
info@univation.org
www.univation.org

Angaben zum Inhalt:

In der Broschüre findet sich der Gesamtbericht der wissenschaftlichen Begleitung zu dem Themencluster "Früh ansetzende Prävention“ im Bundesprogramm "VIELFALT TUT GUT".
In 22 Modellprojekten wurden Zugänge zu historischem Lernen und zu Methoden der Partizipation von Kindern entwickelt und Fortbildungskonzepte für pädagogische Fachkräfte erstellt. Die Evaluation arbeitet erfolgreiche Methoden und Strategien dieser Arbeit heraus, die Kindern nachhaltig demokratisches Verhalten vermitteln und wirksam gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus sind. Die Projekte sind für diese Studie befragt und besucht worden, die Konzepte und Berichte wurden analysiert, es wurden Gruppendiskussionen und Leitfadeninterviews durchgeführt. Nach einer Einführung, die den Zweck und die Reichweite der Evaluation erläutert, wird auf den Gegenstand der Evaluation und spezielle Fragestellungen eingegangen. Anschließend werden Evaluationsdesign und -durchführung beschrieben. Ausführlich werden dann die Ergebnisse dargestellt, es findet sich eine Interpretation der Ergebnisse und es werden Schlussfolgerungen für zukünftige Projekte und Aktivitäten gezogen.
Im Anhang wird das Design der Evaluation mit seinen einzelnen Instrumenten ausführlich erläutert, es wird auf die einzelnen Fragestellungen und Erhebungsschritte eingegangen und es finden sich die verwendeten Leitfäden, die die Erstellung von Projektbeschreibungen oder Beobachtungen sowie die Durchführung der Interviews regulieren.





Inhaltliche Schwerpunkte:
Antidiskriminierung, Beratung, Demokratie, Diversität, Jugendarbeit, Rassismus, Vorurteile


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Rechtsextremismus
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Nationalsozialismus
Religiöser Fundamentalismus
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit