Monsieur Claude und seine Töchter

Cover von Monsieur Claude und seine Töchter

Regie:
Philippe de Chauveron

Herausgeber:
Matthias-Film GmbH (Hg.)

Weitere Angaben:
Frankreich, 2014

Mediengattung/-art:
Spielfilm / DVD

Laufzeit:
93 Minuten

cart Ausleihen

Angaben zum Inhalt:

Monsieur Claude und seine Frau Marie sind ein zufriedenes Ehepaar mit vier Töchtern. Doch als sich drei ihrer Töchter mit einem Muslimen, einem Juden und einem Chinesen verheiraten, verändert sich ihr Leben. In die französiche Lebensart platzen andere Welten hinein und jedes Familienfest gerät zum interkulturellen Minenfeld.

Da ist die Ankündigung der jüngsten Tochter, einen franzöischen Katholiken zu heiraten, Musik in ihren Ohren. Doch als sie ihrem vierten Schwiegersohn, dem schwarzen Charles, gegenüberstehen, reißt Claude und Marie der Geduldsfaden. Geschwächt durch Beschneidungsrituale, Hühnchen halal und koscheres Dim Sum ist ihr Toleranzvorrat aufgebraucht. 

DVD-Video-Ebene (mit DVD-Player oder Computer nutzbar) 

Film in 10 Kapiteln, Making of, Trailer 

Kapitel des Films: 

  1. Drei Hochzeiten - drei unterschiedlich Kulturen 
  2. Laures "Geheimnis" 
  3. Weihnachten mit der Familie 
  4. Verkündung der Verlobung von Laure und Charles 
  5. Was haben wir dem lieben Gott nur getan?
  6. Vorurteile von allen Seiten
  7. Treffen der Familien Koffi und Verneuil
  8. Ein Tag vor der Hochzeit
  9. Findet die Hochzeit statt?
  10. Feier und Abspann 

DVD-ROM-Ebene (nur am Computer nutzbar)

Vorwort des Autors, Infos und Materialien zum Film, Didaktische und methodische Tipps, 5 Infoblätter, 6 Arbeitsblätter auf Französisch, 7 Arbeitsblätter auf Deutsch, 10 Szenenbilder, Marking of, Stichwortverzeichnis A-Z, Medien- und Linktipps
 

 


Inhaltliche Schwerpunkte:


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Rechtsextremismus
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Nationalsozialismus
Religiöser Fundamentalismus
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit