Voraussetzung für die Aufnahme von Material

Die Voraussetzung für die Aufnahme von Materialien in die Vielfalt-Mediathek ist, dass die Publikation im Rahmen von einem der folgenden Bundesprogramme gefördert wurde:
  • "Demokratie leben!"
  • "TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN"
  • "Initiative Demokratie stärken"
  • "Vielfalt TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie"
  • "kompetent. für Demokratie - Beratungsnetzwerke gegen Rechtsextremismus"
  • "XENOS - Integration und Vielfalt"
  • "XENOS - Arbeitsmarktliche Unterstützung für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge"
  • "XENOS - Ausstieg zum Einstieg"
  • "Jugend für Toleranz und Demokratie - gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus"

Warum gehören auch Ihre Publikationen in die Vielfalt-Mediathek?

  • Ihr Material und Ihre Ideen dienen auch anderen Multiplikator_innen, Projektträgern, Berater_innen, Aktiven in Kommunen, Schulen, Politik etc. als Informationsmaterial und Anregung
  • Ihr Material steht langfristig bundesweit zur Verfügung
  • Durch die Sortierung der Materialien nach verschiedenen Kriterien (Schlagwörter, Medienarten, Zielgruppen) kann gezielt nach Kooperationen gesucht werden

Bitte unterstützen Sie unser Projekt Vielfalt-Mediathek:

Senden Sie uns einfach jeweils drei Exemplare von Materialien jeglicher Art an die folgende Adresse:  

Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit (IDA) e. V.
Volmerswerther Straße 20

40221 Düsseldorf 

  • Digitale Materialien können Sie an mediathek@IDAeV.de senden
  • Dies gilt auch für sämtliche Einzelprojekte aus Ihren LAPs/Partnerschaften für Demokratie, für die Regionalverbünde und Mobilen Beratungsteams in den Beratungsnetzwerken, für die Demokratiezentren, bundeszentralen Träger sowie entsprechend geförderte Projektteile aus den Modellprojekten: Informieren Sie einfach die Träger über diese Möglichkeit!

Zusätzlich benötigen wir eine Nutzungserlaubnis. Die Formulare dazu können Sie hier herunterladen:

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Rechtsextremismus
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Nationalsozialismus
Religiöser Fundamentalismus
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit