Hass via Hashtag: Identitäre rekrutieren über Messenger und Twitter. Rechtsextreme nutzen Online-Flashmops und Memes zur Ansprache von Jugendlichen

Cover von Hass via Hashtag: Identitäre rekrutieren über Messenger und Twitter. Rechtsextreme nutzen Online-Flashmops und Memes zur Ansprache von Jugendlichen

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2017

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Zeitschrift

Anzahl Seiten:
3 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info  

Angaben zum Inhalt:

Prägnant zusammengefasst wird die Twitter-Strategie der rechtsextremen Identitären Bewegung, mit der sie vor allem Jugendliche rekrutieren und ihre menschen- und demokratiefeindlichen Narrative verbreiten möchte.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Jugendarbeit, Medien/Internet, Rechtsextremismus


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Rechtsextreme rekrutieren auf allen Kanälen. Gezielte Ansprache von Jugendlichen über Communitys, Messenger und Co.

Cover von Rechtsextreme rekrutieren auf allen Kanälen. Gezielte Ansprache von Jugendlichen über Communitys, Messenger und Co.

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2017

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Zeitschrift

Anzahl Seiten:
3 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info  

Angaben zum Inhalt:

Das dreiseitige Recherchepapier beschreibt, wie und mit welchen Inhalten rechtsextreme Akteur_innen und Organisationen auf sozialen Netzwerken und Plattformen um Jugendliche werben. Eine nützliche Zusammenfassung für Tätige in der Jugend- und Bildungsarbeit.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Jugendarbeit, Medien/Internet, Rechtsextremismus


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

LAUT. STARK. ONLINE. Gegen Fake-News und Hass

Cover von LAUT. STARK. ONLINE. Gegen Fake-News und Hass

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., o.J.

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Flyer

Anzahl Seiten:
8 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info  

Angaben zum Inhalt:

Der Flyer klärt über Fake News auf: Wie sie funktionieren, was das Gefährliche an ihnen ist und was man ihnen entgegensetzen kann. Besonders für Schüler_innen geeignet.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Medien/Internet, Rassismus, Schule, Vorurteile


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Dschihadisten werben um Mädchen und junge Frauen. Web-Propaganda für Terror und Gewalt auf weibliche Zielgruppe zugeschnitten

Cover von Dschihadisten werben um Mädchen und junge Frauen. Web-Propaganda für Terror und Gewalt auf weibliche Zielgruppe zugeschnitten

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., o. J.

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Flyer

Anzahl Seiten:
3 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info

Angaben zum Inhalt:

jugendschutz.net hat sich in ihrem Themenpapier mit den Methoden von dschihadistischen Angeboten in sozialen Medien, die sich auf die Rekrutierung von Mädchen und jungen Frauen für Terrororganisationen spezialisiert haben, auseinandergesetzt und deren Zielsetzungen analysiert.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Demokratie, Gender, Gewalt, Jugendarbeit, Medien/Internet, Religion, Religiöse Radikalisierung


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Jugendschutz im Internet. Ergebnisse der Recherchen und Kontrollen. Bericht 2016

Cover von Jugendschutz im Internet. Ergebnisse der Recherchen und Kontrollen. Bericht 2016

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2016

Mediengattung/-art:
Bericht/Dokumentation, Sachinformation, Unterrichtsmaterial / Arbeitshilfe / Broschüre

Anzahl Seiten:
28 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info  

Angaben zum Inhalt:

Auch 2016 hat jugendschutz.net die Gefährdungspotentiale (Schwerpunkte: Selbstgefährdung, sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen, Politischer Extremismus und Gewaltdarstellungen, Gefahren der Onlinekommunikation und Umgang mit Apps sowie Risiken in Spiel- und Kinderangeboten), die das Internet aufbietet recherchiert und dokumentiert. Neben der Dokumentation stellt die Broschüre auch Maßnahmen vor, die jugendschutz.net unternommen hat, um erfolgreich gegen die Gefährdungen vorzugehen. Zudem werden Hilfestellungen z. B. für Eltern und pädagogische Fachkräfte zur Verfügung gestellt.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Antidiskriminierung, Beratung, Medien/Internet, Politische Bildung, Rassismus, Rechtsextremismus, Religiöse Radikalisierung, Vernetzung, Vorurteile


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Hass im Netz

Cover von Hass im Netz

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2016

Mediengattung/-art:
Internetportal / URL (Webadresse)

web Zur Website list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

Jugendschutz.net
Wallstraße 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85-20
Fax: 0 61 31 / 32 85-22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net  

Angaben zum Inhalt:

Die Webseite Hass im Netz gehört zum Angebot des Bereichs "politischer Extremismus" bei jugendschutz.net und verfolgt das Ziel über Strategien politisch-extremistischer Ideologien, wie Islamismus und Rechtsextremismus, zur Rekrutierung Jugendlicher im Internet zu informieren und präventiv zu wirken. Entwicklungen in diesen Bereichen werden langfristig beobachtet, um schnell Gegenmaßnahmen entwickeln und einleiten zu können.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Antimuslimischer Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Gewalt, Medien/Internet, Politische Bildung, Rassismus, Rechtsextremismus, Religion, Religiöse Radikalisierung


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Vernetzter Hass - Wie Rechtsextreme im Social Web Jugendliche umwerben

Cover von Vernetzter Hass - Wie Rechtsextreme im Social Web Jugendliche umwerben

Autor_in:
Beyersdörfer, Alexandre u. a.

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o. O., 2017

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
20 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info

Angaben zum Inhalt:

Seit 2000 recherchiert jugendschutz.net kontinuierlich rechtsextreme Aktivitäten im Netz, meldet Verstöße gegen den Jugendschutz und sorgt für die Löschung entsprechender Inhalte. Eine Herausforderung für die Arbeit von jugendschutz.net stellt der Umstand dar, dass sich Rechtsextreme zunehmend des Web 2.0 bedienen – das Social Web ist mit seinen optisch ansprechenden Gestaltungsmöglichkeiten, seiner Reichweite, der Einfachheit der Kontaktaufnahme und Ansprache für heutige Rechtsextreme mittlerweile sogar das wichtigste Mittel, um Jugendliche zu erreichen. Die vorliegende Broschüre widmet sich den Fragen, wie sich der Rechtsextremismus im Netz entwickelt hat, mit welchen Mitteln Rechtsextreme im Internet Jugendliche ansprechen, welche Webinstrumente sie nutzen und wie jugendschutz.net gegen Rechtsextremismus online vorgeht.

 

Inhaltliche Schwerpunkte:
Beratung, Medien/Internet, Rechtsextremismus


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Achtung Hinterhalt! Rechtsextreme manipulieren im Social Web mit Nachrichtenseiten

Cover von Achtung Hinterhalt! Rechtsextreme manipulieren im Social Web mit Nachrichtenseiten

Herausgeber:
Jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o. O., o. J.

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Flyer

Anzahl Seiten:
8 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wall Str. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net

Angaben zum Inhalt:

Jugendliche informieren sich in Sozialen Netzwerken über aktuelle Ereignisse. Dabei laufen sie auch Gefahr, Falschmeldungen von manipulierenden Nachrichtenseiten aufzusitzen. Das Faltblatt „Achtung Hinterhalt!“, erstellt von jugendschutz.net, gibt Tipps zum Entlarven rechtsextremer Falschmeldungen, klärt über manipulierende Nachrichtenseiten und die Instrumentalisierung und Verfälschung von Nachrichtenbeiträgen auf und gibt Hinweise zum Umgang mit Hetze und Hasskommentaren im Netz.


Inhaltliche Schwerpunkte:
Beratung, Jugendarbeit, Medien/Internet, Rechtsextremismus, Schule, Vorurteile


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Verschwörungstheorien: Jugendaffine Schnittstelle zum Rechtsextremismus

Cover von Verschwörungstheorien: Jugendaffine Schnittstelle zum Rechtsextremismus

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
2015

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
3 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

LPR-Trägergesellschaft für jugendschutz.net gGmbH
Turmstraße 10
67059 Ludwigshafen
Tel: 06 21 / 5 20 20
Fax: 0 61 31 / 32 85-22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net

Angaben zum Inhalt:

jugendschutz.net hat Kontext und Verbreitungsgrad von verschwörungstheoretischen Beiträgen im Netz recherchiert, Einschätzungen zur Jugendschutzrelevanz des Phänomens vorgenommen und notwendige Gegenstrategien erarbeitet. Die Erkenntnisse aus dieser Arbeit sind in vorliegendem Themenpapier zusammengefasst.


Inhaltliche Schwerpunkte:
Antisemitismus, Jugendarbeit, Medien/Internet, Rassismus, Rechtsextremismus


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Rechtsextremismus online beobachten und nachhaltig bekämpfen. Bericht über Recherchen und Maßnahmen im Jahre 2014

Cover von Rechtsextremismus online beobachten und nachhaltig bekämpfen. Bericht über Recherchen und Maßnahmen im Jahre 2014

Herausgeber:
Jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
Mainz, 2015

Mediengattung/-art:
Bericht/Dokumentation, Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
20 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info

Angaben zum Inhalt:

Die Broschüre Rechtsextremismus online von jugendschutz.net informiert über Trends extrem rechter Internetnutzung und die Gegenstrategien von jugendschutz.net im Jahr 2014. Der Bericht gliedert sich in 7 Bereiche:

  1. Dimensionen des Rechtsextremismus im Internet: Hier werden die Rekrutierungs- und Radikalisierungsstrategien der Extremen Rechte im Internet vorgestellt.
  2. Themen und Trends: Welche extrem rechte Strategien und Trends sind im Netz zu beobachten?
  3. Verstöße und Maßnahmen: Die Broschüre stellt Maßnahmen gegen extrem rechte Angebote vor, etwa die Zusammenarbeit mit den Providern die sich als erfolgreich herausgestellt hat.
  4. Internationale Kooperationen: jugendschutz.net arbeitet mit ausländischen Partnern zusammen, um extrem rechte Propaganda im Internet zu bekämpfen.
  5. Prävention durch "Counter Speech" Ansätze
  6. Ausblick: Es ist vonnöten eine mehrdimensionale Strategie zu verfolgen. Zum einen sollten Betreiber von jugendaffinen Plattformen stärker in die Pflicht genommen und Jugendliche mit einer unterstützenden Medienerziehung gestärkt werden. Das kann aber nur Früchte tragen, wenn internationale Partner weiter miteinbezogen werden.
  7. Rechtsextremismus in Zahlen 
 

Inhaltliche Schwerpunkte:
Medien/Internet, Rechtsextremismus


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Rechtsextremismus
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Nationalsozialismus
Religiöser Fundamentalismus
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit