Außerschulische politische Bildung mit jungen Geflüchteten: Erfahrungen, Themen, Bedarfe

Cover von Außerschulische politische Bildung mit jungen Geflüchteten: Erfahrungen, Themen, Bedarfe

Herausgeber:
Bundesausschuss Politische Bildung (bap) (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., o.J.

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
28 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

Bundesausschuss Politische Bildung (bap)
c/o ARBEIT UND LEBEN
Robertstraße 5a
42107 Wuppertal
menke@bap-politischebildung.de
www.bap-politischebildung.de

Angaben zum Inhalt:

Wie wollen wir in dieser Gesellschaft zusammenleben? Das Projekt “Empowered by Democracy” lädt junge Menschen mit und ohne Fluchthintergrund ein,, sich in Seminaren und Workshops mit dieser Frage und dem Zusammenleben in der Demokratie auseinanderzusetzen. Es versucht mit den Angeboten der politischen Bildung jungen Geflüchteten die Möglichkeit zu bieten, sich besser in unser gesellschaftliches und politisches Leben zu integrieren, aber auch, sie zu befähigen selbstbewusst an der Gesellschaft zu partizipieren und sie mitzugestalten. Zudem fördert das Projekt den Austausch unter Fachkräften, die Entwicklung einer diversitätsbewussten Praxis und neue Partnerschaften der politischen Jugendbildung. Darüber hinaus sollen junge Geflüchtete ermutigt und befähigt werden, Teamer_innen zu werden und selbst gewählten Formate und Projekte der politischen Bildung für andere Jugendliche anzubieten.

Die Analyse ist eine Bestandsaufnahme der bisherigen Praxis in den Themengebieten. Darauf aufbauend widmet sie sich den Fragen und Herausforderungen, die auf die Bestandsaufnahme folgen: Wie können Bildungseinrichtungen die Zielgruppe der jungen Geflüchteten erreichen? Welche Formate und Methoden haben sich bewährt? Welche Themen sind für junge Menschen mit Fluchthintergrund von Interesse? Welche Bedarfe haben politische Bildner_innen?

Inhaltliche Schwerpunkte:
Beratung, Demokratie, Diversität, Integration, Interkulturelles Lernen, Jugendarbeit, Migration/Flucht und Asyl, Minderheiten, Politische Bildung, Vernetzung


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Junge Geflüchtete als politische Bildner*innen. Bausteine für Qualifizierungsmaßnahmen

Cover von Junge Geflüchtete als politische Bildner*innen. Bausteine für Qualifizierungsmaßnahmen

Herausgeber:
Bundesausschuss Politische Bildung (bap) (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2018

Mediengattung/-art:
Sachinformation, Unterrichtsmaterial / Arbeitshilfe / Broschüre

Anzahl Seiten:
17 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

Bundesausschuss Politische Bildung (bap)
c/o ARBEIT UND LEBEN
Robertstraße 5a
42107 Wuppertal
menke@bap-politischebildung.de
www.bap-politischebildung.de

Angaben zum Inhalt:

Wie wollen wir in dieser Gesellschaft zusammenleben? Das Projekt “Empowered by Democracy” lädt junge Menschen mit und ohne Fluchthintergrund ein, sich in Seminaren und Workshops mit dieser Frage und dem Zusammenleben in der Demokratie auseinanderzusetzen. Es versucht mit den Angeboten der politischen Bildung jungen Geflüchteten,die Möglichkeit zu bieten, sich besser in unser gesellschaftliches und politisches Leben zu integrieren, aber auch sie zu befähigen, selbstbewusst an der Gesellschaft zu partizipieren und sie mitzugestalten. Zudem fördert das Projekt den Austausch unter Fachkräften, die Entwicklung einer diversitätsbewussten Praxis und neue Partnerschaften der politischen Jugendbildung. Darüber hinaus sollen junge Geflüchtete ermutigt und befähigt werden, Teamer_innen zu werden und selbst gewählten Formate und Projekte der politischen Bildung für andere Jugendliche anzubieten.

In Deutschland existieren viele, von verschiedenen Trägern angebotene unterschiedliche Qualifizierungsmaßnahmen für Menschen mit und ohne Fluchterfahrung, um als Teamer_in der politischen Bildung sich fortzubilden. Bei den vielfältigen Angeboten werden natürlich unterschiedliche Erfahrungen gemacht und dementsprechend auch divergente Ergebnisse erzielt. Mit dem Ziel einen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen und dabei gemeinsame Eckpunkte für solche Qualifizierungsmaßnahmen zu erarbeiten lud das Projekt zu einem Werkstattgespräch im Mai 2018 nach Weimar ein.

Die Arbeitshilfe fasst die dabei erzielten Ergebnisse, als Bausteine für Politische Bildner_innen, zusammen. Diese sollen aber nicht als feststehendes Curriculum verstanden werden, weil Qualifizierungsmaßnahmen für junge Geflüchtete diverse Konzepte und Methoden verlangen, die, je nach Kontext, eine spezielle Herangehensweise erfordern. Sie sollen eher als Inspiration und Anregung dienen, um eigene Ideen und Konzepte zu erarbeiten die auf die betreffende Zielgruppe zugeschnitten werden können.

Die Bausteine bearbeiten die Fragen: Warum dieser Baustein, was ist sein Ziel, wer sind die Zielgruppen, welche Herangehensweisen werden und welches Setting wird empfohlen? Zudem werden gelungene Praxisbeispiele sowie Materialien vorgestellt und auch über den Diskussionsstand hinsichtlich der Intention des Bausteins informiert.

Die Bausteine bearbeiten folgende Themen:

  1. Das Feld der politischen Bildung in Deutschland
  2. Rolle und Haltung eines politischen Bildners/einer politischen Bildnerin/Selbstreflexion
  3. Arbeiten mit einer Gruppe (Moderationskompetenz, konstruktive Konfliktbearbeitung, Kenntnisse zu Gruppendynamik, Zusammensetzung des Teams etc.)
  4. Umgang mit Diversität im Bildungskontext: Verschiedene Bildungsniveaus, Kulturen, Religionen, Ideologien und Identitäten
  5. Inhaltliche Themen finden und für die politische Bildungsarbeit aufbereiten
  6. Medien- und Methodenkompetenz 
  7. Seminarplanung und Projektmanagement
  8. Förderliche Rahmenbedingungen der Qualifizierungsmaßnahme (Zielgruppenanalyse, Zugänge/Werbung, rechtliche Rahmenbedingungen, Arbeitsbedingungen) 
Die Bausteine 7. und 8. wurden nicht bearbeitet und sind somit nicht Teil dieser Arbeitshilfe, sind jedoch als Merkposten für eine künftige Beschäftigung mit aufgeführt.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Demokratie, Diversität, Integration, Interkulturelles Lernen, Jugendarbeit, Migration/Flucht und Asyl, Minderheiten, Politische Bildung, Vernetzung


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

101 001 Empowered by Democracy V 2

Cover von 101 001 Empowered by Democracy V 2

Herausgeber:
Bundesausschuss Politische Bildung (bap) (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2018

Mediengattung/-art:
Dokumentarfilm / URL (Webadresse)

Laufzeit:
05:28 Minuten

video Video list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

Bundesausschuss Politische Bildung (bap)
c/o ARBEIT UND LEBEN
Robertstraße 5a
42107 Wuppertal
menke@bap-politischebildung.de
www.bap-politischebildung.de

Angaben zum Inhalt:

Wie wollen wir in dieser Gesellschaft zusammenleben? Das Projekt “Empowered by Democracy” lädt junge Menschen mit und ohne Fluchthintergrund ein, sich in Seminaren und Workshops mit dieser Frage und dem Zusammenleben in der Demokratie auseinanderzusetzen. Es versucht mit den Angeboten der politischen Bildung jungen Geflüchteten die Möglichkeit zu bieten sich besser in unser gesellschaftliches und politisches Leben zu integrieren, aber auch, sie zu befähigen selbstbewusst an der Gesellschaft zu partizipieren und sie mitzugestalten.

Zudem fördert das Projekt den Austausch unter Fachkräften, die Entwicklung einer diversitätsbewussten Praxis und neue Partnerschaften der politischen Jugendbildung. Darüber hinaus sollen junge Geflüchtete ermutigt fühlen und befähigt werden, Teamer_innen zu werden und selbst gewählten Formate und Projekte der politischen Bildung für andere Jugendliche anzubieten.

Das Video stellt ausführlich das Projekt, die Inhalte und die gewählten Methoden vor.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Beratung, Demokratie, Diversität, Integration, Interkulturelles Lernen, Jugendarbeit, Migration/Flucht und Asyl, Minderheiten, Politische Bildung, Vernetzung


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Konflikte locker lösen! Ein Unterrichtskonzept mit Arbeitsmaterialien rund um das Thema Konflikte in der Ausbildung

Cover von Konflikte locker lösen! Ein Unterrichtskonzept mit Arbeitsmaterialien rund um das Thema Konflikte in der Ausbildung

Herausgeber:
Arbeit und Bildung e. V. (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2011

Mediengattung/-art:
Unterrichtsmaterial / Arbeitshilfe / Broschüre

Anzahl Seiten:
24 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Xenos-Projektes 

Arbeit und Bildung e. V.
Krummbogen 3
35039 Marburg
Tel: 0 64 21 / 96 36 0
Fax: 0 64 21 / 96 36 37
info@arbeit-und-bildung.de
www.arbeit-und-bildung.de 

Angaben zum Inhalt:

Viele Ausbildungen werden wegen ungelösten Konflikten im Betrieb abgebrochen. Gleichzeitig werden einige Jugendliche bei der Ausbildungsplatzvergabe benachteiligt. Das Projekt "Starke Azubis – Starke Betriebe!" richtete sich an Auszubildende, Ausbilder_innen und Berufsschullehrer_innen. Neben Mediations- und Beratungsangeboten waren Trainings der Kern des Projektes Trainings (für die Auszubildenden) und Informationsveranstaltungen (für Betriebe und Lehrkräfte) zu interkulturellen und sozialen Kompetenzen, Konfliktlösungsstrategien, Vorurteilen und Diskriminierung.
Die Handreichung enthält ein zweitägiges Seminarkonzept zum Thema "Konflikte lösen". Es werden Durchführung, Ablauf und Übungen beschrieben, es finden sich Zeitangaben sowie die benötigten Kopiervorlagen, Aufgabenstellungen etc.


Inhaltliche Schwerpunkte:
Arbeit/Ausbildung, Interkulturelles Lernen, Konfliktbearbeitung, Trainings/Seminare


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Rechtsextremismus
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Nationalsozialismus
Religiöser Fundamentalismus
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit