Report. Rechtsextremismus und Gaming. Ein komplexes Verhältnis

Cover von Report. Rechtsextremismus und Gaming. Ein komplexes Verhältnis

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2020

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
10 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 061 31 / 32 85-20
Fax: 0 61 31 / 32 85-22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net  

Angaben zum Inhalt:

Gaming ist ein bestimmender Teil der Lebenswelt vieler Erwachsener und v.a. von Kindern und Jugendlichen. Es bestimmt oft deren Freizeit und eignet sich daher hervorragend, um Meinungen, Ideen und Propaganda zu verbreiten. Die Extreme Rechte macht sich das schon lange zu Nutzen und versucht, über das weite Feld Gaming Kinder und Jugendliche für Ihre Ideen zu begeistern, zu vernetzen und zu radikalisieren.

In der Gaming-Szenerie ist wenig bis gar kein Schutz vor solchen Anwerbeversuchen vorhanden und auch in der Rechtsextremismusprävention wird das Thema noch sehr selten behandelt oder überhaupt problematisiert. Der vorliegende Report will einen Einstieg in die Welt des Gaming und Rechtsextremismus bieten und auf die Problematik aufmerksam machen.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Gewalt, Jugendarbeit, Medien/Internet, Politische Bildung, Rassismus, Rechtsextremismus, Schule, Vernetzung, Vorurteile


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Hate Speech - Ein europäischer Vergleich. Ergebnisse des sCAN-Projektes 2018 -2020

Cover von Hate Speech - Ein europäischer Vergleich. Ergebnisse des sCAN-Projektes 2018 -2020

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2020

Mediengattung/-art:
Bericht/Dokumentation, Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
10 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 061 31 / 32 85-20
Fax: 0 61 31 / 32 85-22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net

Angaben zum Inhalt:

Hate Speech ist natürlich kein Problem, dass sich nur auf Deutschland bezieht. In ganz Europa finden sich ähnliche Problemlagen und Protagonisten, die sich zudem noch miteinander vernetzen. Schon deshalb ist es für den Kampf gegen Hass und Hetze im Netz wichtig, sich ebenfalls in Europa mit Gleichgesinnten zu vernetzen und gemeinsam etwas dagegen zu tun. Jugendschutz.net hat sich daher mit zehn anderen Organisationen, die in unterschiedlichen europäischen Ländern zu dem gleichen Thema arbeiten, zusammengetan. Das gemeinsame Projekt „sCAN – Platforms, Experts, Tools: Specialised Cyber-Activists Network“ wurde neben jugendschutz.net von

  • LICRA – International League against Racism and Antisemitism (Frankreich),
  • CEJI-A Jewish contribution to an Inclusive Europe (Belgien),
  • CESIE (Italien),
  • ZARA (Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit) (Österreich),
  • Human Rights House Zagreb (Kroatien),
  • University of Ljubljana, Faculty of Social Sciences (Slowenien)
  • Romea (Tschechien)
  • Latvian Center for Human Rights (Lettland) und
  • RespectZone (Frankreich)

getragen und erstreckte sich über den Zeitraum von 2018 bis 2020. Das europäische Projekt hat Hassphänomene wie auch Trends recherchiert und dabei das Reaktionsverhalten der großen Social-Media-Dienste getestet. Das Projekt hat zudem Online-Kurse und Workshops zu Counter-Speech, Moderation von Online-Diskussionen und Monitoring entwickelt.

Der Report stellt die Ergebnisse und Handlungsempfehlungen des Projekts vor.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Antidiskriminierung, Antimuslimischer Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Beratung, Demokratie, Gewalt, Homo-, Trans- und Inter*feindlichkeit, Jugendarbeit, Medien/Internet, Menschenrechte, Migration/Flucht und Asyl, Politische Bildung, Rassismus, Rechtsextremismus, Trainings/Seminare, Vernetzung, Vorurteile, Zivilcourage


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Report. Telegram. Zwischen Gewaltpropaganda und Infokrieg. Keine Schutzmaßnahmen für Kinder

Cover von Report. Telegram. Zwischen Gewaltpropaganda und Infokrieg. Keine Schutzmaßnahmen für Kinder

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2020

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
9 Seiten

save Download save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 061 31 / 32 85-20
Fax: 0 61 31 / 32 85-22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net

Angaben zum Inhalt:

Der Messenger-Dienst "Telegram" wird zu einer immer wichtigeren Plattform für die Extreme Rechte. Bei Sperrung oder Löschung von Accounts bzw. Nachrichten auf anderen digitalen Plattformen ist es leicht auf "Telegram" auszuweichen, um sich zu vernetzen und seine menschenverachtende Propaganda zu verbreiten. Die Plattformbetreiber sehen sich bis jetzt nicht verpflichtet etwas dagegen zu tun.

Der Report setzt sich damit tiefergehend auseinander.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Jugendarbeit, Medien/Internet, Rassismus, Rechtsextremismus


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Bericht 2019. Jugendschutz im Internet. Risiken und Handlungsbedarf

Cover von Bericht 2019. Jugendschutz im Internet. Risiken und Handlungsbedarf

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2020

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
40 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 061 31 / 32 85-20
Fax: 0 61 31 / 32 85-22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net

Angaben zum Inhalt:

Der Bericht 2019 über Gefährdungspotentiale im Netz listet unterschiedliche Bereiche (u. a. Missbrauchsdarstellungen, Belästigung und Grooming, Cybermobbing, Pro-Suizid-Inhalte, Drastische Gewalt, Extremistische Erlebniswelten und Umgang mit Apps) auf, die für Kinder und Jugendliche in ganz unterschiedlicher Hinsicht gefährlich sind. Neben der Darstellung und Analyse der Gefährdungen im Netz, stellt der Bericht auch Maßnahmen und Tipps z. B. für Eltern vor, die helfen das Gefährdungspotential zu senken.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Antidiskriminierung, Antimuslimischer Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Beratung, Demokratie, Diversität, Frühpädagogik, Gewalt, Homo-, Trans- und Inter*feindlichkeit, Jugendarbeit, Medien/Internet, Menschenrechte, Minderheiten, Rassismus, Rechtsextremismus, Religiöse Radikalisierung, Schule, Vorurteile


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Praxisinfo. Corona-Pandemie und rechtsextreme Onlinepropaganda. Verschwörungstheorien, Hasskampagnen und rechtsextremes Framing

Cover von Praxisinfo. Corona-Pandemie und rechtsextreme Onlinepropaganda. Verschwörungstheorien, Hasskampagnen und rechtsextremes Framing

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2020

Mediengattung/-art:
Bericht/Dokumentation, Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
7 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 061 31 / 32 85-20
Fax: 0 61 31 / 32 85-22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net

Angaben zum Inhalt:

Die Corona-Pandemie ist 2020 das Thema, das die Gesellschaft in Deutschland in Atem hält und verunsichert. Die Extreme Rechte versucht, gerade durch die Propagierung von menschenfeindlichen Verschwörungstheorien in den Sozialen Medien, die Deutungshoheit zu gewinnen und damit den Diskurs hin zu ihren Zielen zu verschieben.

Jugendschutz.net analysiert die Strategien rechtsextremer Protagonisten, untersucht die Maßnahmen der jeweiligen Plattformbetreiber gegen Fake-News sowie explizite Gewaltaufrufe und stellt Gegenmaßnahmen vor.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Antimuslimischer Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Gewalt, Jugendarbeit, Medien/Internet, Migration/Flucht und Asyl, Minderheiten, Politische Bildung, Rassismus, Rechtsextremismus, Vorurteile


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Report Antisemitismus online 2.0. Reichweitenstark zwischen Jugendkultur, Holocaustleugnung und Verschwörungstheorien

Cover von Report Antisemitismus online 2.0. Reichweitenstark zwischen Jugendkultur, Holocaustleugnung und Verschwörungstheorien

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2019

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
6 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstraße 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85-20
Fax: 0 61 31 / 32 85-22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net

Angaben zum Inhalt:

Jugendschutz.net untersucht in dieser Ausgabe antisemitische Aussagen auf reichenweitenstarken Angeboten, vor allem bei jugendaffinen Plattformen wie Instagram oder Youtube.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Antisemitismus, Gewalt, Jugendarbeit, Medien/Internet, Nationalsozialismus, Politische Bildung, Rassismus, Rechtsextremismus, Religiöse Radikalisierung, Vorurteile


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Bericht Rechtsextremismus im Netz 2018/19

Cover von Bericht Rechtsextremismus im Netz 2018/19

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2019

Mediengattung/-art:
Bericht/Dokumentation, Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
28 Seiten

save Download save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstraße 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85-20
Fax: 0 61 31 / 32 85-22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net

Angaben zum Inhalt:

Der Bericht beschäftigt sich mit den Strategien rechtsextremer Protagonisten zur Rekrutierung neuer Anhänger:innen im Internet. Er analysiert die unterschiedlichen Methoden und präsentiert Szenetrends.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Antimuslimischer Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Gewalt, Homo-, Trans- und Inter*feindlichkeit, Jugendarbeit, Medien/Internet, Migration/Flucht und Asyl, Nationalsozialismus, Politische Bildung, Rassismus, Rechtsextremismus, Vernetzung


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

2019 Counter Speech. Strategien gegen Hass im Netz

Cover von 2019 Counter Speech. Strategien gegen Hass im Netz

Autor_in:
Dombrowski, Anna/Hamelmann,Maren

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2019

Mediengattung/-art:
Bericht/Dokumentation, Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
36 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstraße 11
55122 Mainz
Tel.: 06131 3285-20
Fax: 06131 3285-22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net

Angaben zum Inhalt:

Counter Speech ist eine Methode, um Hass und Hetze in den Sozialen Medien etwas entgegenzusetzen. Mit Counter Speech sind direkte Antworten auf Hassrede und extremistische Inhalte in Form von Kommentaren sowie Kampagnen mit Counter Narratives oder alternativen Narrativen gemeint. Formen der aufsuchenden Jugendarbeit in der digitalen Sphäre sind ebenfalls Teil der Definition von Counter Speech wie auch Demokratieförderung und politische Bildung, die Menschen gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und extremistische Propaganda stärken.

Jugendschutz.net hat zu diesem Thema den Fachtag "Counter Speech: Strategien gegen Hass im Netz" organisiert. In dem vorliegenden Tagungsband werden wissenschaftliche Erkenntnisse ebenso vorgestellt und analysiert wie die praktischen Umsetzungen. Zudem werden viele Projekte präsentiert die im Themenfeld arbeiten.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Antimuslimischer Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Gewalt, Homo-, Trans- und Inter*feindlichkeit, Jugendarbeit, Konfliktbearbeitung, Medien/Internet, Migration/Flucht und Asyl, Minderheiten, Politische Bildung, Rassismus, Rechtsextremismus, Religiöse Radikalisierung, Schule, Vernetzung, Vorurteile, Zivilcourage


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Report Kinder als YouTube-Stars. Wann werden dabei Persönlichkeitsrechte verletzt?

Cover von Report Kinder als YouTube-Stars. Wann werden dabei Persönlichkeitsrechte verletzt?

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2019

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Zeitschrift

Anzahl Seiten:
7 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info

Angaben zum Inhalt:

Inwiefern werden Persönlichkeitsrechte von Kindern durch Kinder- und Familienkanäle auf Youtube verletzt? Dieser Frage ist jugendschutz.net nachgegangen. Der vorliegende Bericht präsentiert ihre Einschätzungen.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Beratung, Frühpädagogik, Gewalt, Jugendarbeit, Medien/Internet, Menschenrechte


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Bericht 2018. Islamismus im Netz

Cover von Bericht 2018. Islamismus im Netz

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2019

Mediengattung/-art:
Bericht/Dokumentation, Sachinformation / Zeitschrift

Anzahl Seiten:
24 Seiten

save Download save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info  

Angaben zum Inhalt:

Der Bericht präsentiert und analysiert Strategien, Methoden und Trends von Islamist:innen im Internet. Der Bericht stellt ebenfalls Gegenmaßnahmen vor die von jugendschutz.net in diesem Zusammenhang ergriffen worden sind.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Gewalt, Medien/Internet, Religion, Religiöse Radikalisierung


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Demokratieförderung
Frühprävention im Grund- und Vorschulalter
Vielfaltgestaltung
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit
Extremismusprävention
Rechtsextremismus
Religiöser Fundamentalismus
Nationalsozialismus