2017 Annual Report. Right-wing Extremism on the Internet

Cover von 2017 Annual Report. Right-wing Extremism on the Internet

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2018

Mediengattung/-art:
Bericht/Dokumentation / Broschüre

Anzahl Seiten:
24 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net

Angaben zum Inhalt:

Der englischsprachige Bericht beschäftigt sich mit den Strategien rechtsextremer Protagonisten zur Rekrutierung neuer Anhänger_innen im Internet. Er analysiert die unterschiedlichen Methoden und präsentiert Szenetrends. Zudem werden Gegenmaßnahmen von jugendschutz.net vorgestellt.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Antimuslimischer Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Gewalt, Jugendarbeit, Medien/Internet, Migration/Flucht und Asyl, Rassismus, Rechtsextremismus, Vernetzung, Vorurteile


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Salafismus Online. Propagandastrategien erkennen – Manipulation entgehen. Materialien für Schule und außerschulische Jugendarbeit

Cover von Salafismus Online. Propagandastrategien erkennen – Manipulation entgehen. Materialien für Schule und außerschulische Jugendarbeit

Autor_in:
Kimmel, Birgit [u.a.]

Herausgeber:
klicksafe, jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2018

Mediengattung/-art:
Sachinformation, Unterrichtsmaterial / Arbeitshilfe / Broschüre

Anzahl Seiten:
110 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes 

jugendschutz.net
Wall Str. 11 55122
Mainz Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net

klicksafe
c/o Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK)
Rheinland-Pfalz
Turmstraße 10
67059 Ludwigshafen
Tel: 0621/5202 271
Fax: 0621/5202 279
info@klicksafe.de
www.klicksafe.de

Angaben zum Inhalt:

Diese Broschüre, die von der EU-Initiative klicksafe und von jugendschutz.net herausgegeben wurde, zeigt Informationen und pädagogische Herangehensweisen zur Erkennung und Prävention von Salafismus auf.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Umgang mit Salafismus im Netz. Neben Hintergrundinformationen über Ideologie und Propagandastrategien online zeigt die Publikation Gegenstrategien und Kontaktstellen auf. Außerdem finden Pädagog_innen Unterrichtsmaterial zum Thema.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Jugendarbeit, Medien/Internet, Religion, Religiöse Radikalisierung, Schule


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Bericht 2017. Rechtsextremismus im Netz

Cover von Bericht 2017. Rechtsextremismus im Netz

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2018

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
24 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info  

Angaben zum Inhalt:

Der Bericht beschäftigt sich mit den Strategien rechtsextremer Protagonisten zur Rekrutierung neuer Anhänger_innen im Internet. Er analysiert die unterschiedlichen Methoden und präsentiert Szenetrends.
Zudem werden Gegenmaßnahmen von jugendschutz.net vorgestellt.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Antimuslimischer Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Gewalt, Jugendarbeit, Medien/Internet, Migration/Flucht und Asyl, Rassismus, Rechtsextremismus, Vernetzung, Vorurteile


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Bericht 2017. Islamismus im Netz

Cover von Bericht 2017. Islamismus im Netz

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2018

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
20 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info

Angaben zum Inhalt:

Der Bericht präsentiert und analysiert Strategien, Methoden und Trends von Islamist_innen im Internet. Eine wichtige Erkenntnis dabei ist, dass nicht nur männliche Jugendliche und junge Erwachsene im Fokus der Rekrutierung stehen, sondern ebenso junge Frauen und Kinder. Das bedeutet, dass auch Angebote für diese Zielgruppen existieren, die speziell auf sie zugeschnitten sind und die die präventive Bildungsarbeit vor neue Herausforderungen stellt.
Der Bericht stellt ebenfalls Gegenmaßnahmen vor die von jugendschutz.net in diesem Zusammenhang ergriffen worden sind.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Frühpädagogik, Jugendarbeit, Medien/Internet, Religion, Religiöse Radikalisierung, Vernetzung


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Islamisten zwischen Beauty-Bloggern und Pop-Stars. Mit Ästhetik und Lifestyle werden Jugendliche auf Instagram geködert

Cover von Islamisten zwischen Beauty-Bloggern und Pop-Stars. Mit Ästhetik und Lifestyle werden Jugendliche auf Instagram geködert

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2018

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Zeitschrift

Anzahl Seiten:
3 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info

Angaben zum Inhalt:

Das Themenpapier analysiert die Strategien von Islamist_innen auf Instagram ihre menschenverachtende und gewaltverherrlichende Propaganda jugendgerecht, als Lifestyle unter vielen, verharmlosend zu präsentieren. Unter zeitgemäßen ästhetischen Oberflächeninszenierungen werden darunter Links zum "Islamischen Staat" oder gleich Videos von Gräueltaten verbreitet.

Neben der Analyse werden in dem Themenpapier auch Präventionsmöglichkeiten bzw. weiterführende Links zu der Thematik vorgestellt.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Gewalt, Jugendarbeit, Kultur, Medien/Internet, Religion, Religiöse Radikalisierung, Vernetzung


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Praxisinfo #Chemnitz Rechtsextreme Online Mobilisierung. Junge Userinnen und User über "Fake News" aufklären und gegen emotionale Manipulation stärken

Cover von Praxisinfo #Chemnitz Rechtsextreme Online Mobilisierung. Junge Userinnen und User über "Fake News" aufklären und gegen emotionale Manipulation stärken

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2018

Mediengattung/-art:
Bericht/Dokumentation, Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
6 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info

Angaben zum Inhalt:

Anhand des Beispiels Chemnitz lassen sich sehr gut Strategien und Methoden rechtsextremer Gruppierungen belegen, deren Zielsetzung daraus besteht die Deutungshoheit im Netz zu erlangen, um damit den Meinungsdiskurs in den sozialen Netzwerken zu bestimmen und eine rassistische Mobilisierung auf der Straße zu erreichen.

Neben der Analyse der rassistischen Online-Mobilisierung zu Chemnitz präsentiert die Publikation auch Tipps wie junge Menschen "Fake News" erkennen können und die verhindern sollen, dass sie sich auf die schrille Emotionalisierung von Debatten im Netz einlassen.  

Inhaltliche Schwerpunkte:
Gewalt, Jugendarbeit, Medien/Internet, Migration/Flucht und Asyl, Rassismus, Rechtsextremismus


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Jugendschutz im Internet. Risiken und Handlungsbedarf. Bericht 2017

Cover von Jugendschutz im Internet. Risiken und Handlungsbedarf. Bericht 2017

Autor_in:
Glaser, Stefan; Herzog, Holger; Özkilic, Murat; Schiller, Friedemann

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2018

Mediengattung/-art:
Bericht/Dokumentation, Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
40 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info

Angaben zum Inhalt:

Der Bericht 2017 über Gefährdungspotentiale im Netz listet zehn Bereiche (u. a. Selbstgefährdung, sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen, Politischer Extremismus und Gewaltdarstellungen, Gefahren der Onlinekommunikation und Umgang mit Apps sowie Risiken in Spiel- und Kinderangeboten) auf, die für Kinder und Jugendliche in ganz unterschiedlicher Hinsicht gefährlich sind. Neben der Darstellung und Analyse der Gefährdungen im Netz, stellt der Bericht auch Maßnahmen und Tipps z. B. für Eltern vor, die helfen das Gefährdungspotential zu senken.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Frühpädagogik, Gewalt, Jugendarbeit, Medien/Internet, Rassismus, Rechtsextremismus


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Report Antiziganismus online. Hassspiralen, rassistische Rahmung und rechtsextreme Propaganda als Risiko für junge Unserinnen und User

Cover von Report Antiziganismus online. Hassspiralen, rassistische Rahmung und rechtsextreme Propaganda als Risiko für junge Unserinnen und User

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2018

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Zeitschrift

Anzahl Seiten:
8 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info

Angaben zum Inhalt:

In einem Pilotprojekt haben jugendschutz.net, der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma (ZDSR) und das Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma antiziganistische Inhalte im Netz gemeinsam recherchiert und ihre Wirkung gerade in Bezug auf junge Menschen analysiert.

Auffällig und schockierend ist vor allem an der Studie, die Erkenntnis, dass bei Antiziganismus in den Kommentarspalten der unterschiedlichen Netzwerke die gegenseitige Aufwiegelung bis hin zu konkreten Gewaltaufrufen ein wiederkehrendes Motiv ist dem nur sehr selten widersprochen wird.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Antiziganismus, Gewalt, Medien/Internet, Minderheiten, Nationalsozialismus, Rassismus, Rechtsextremismus, Vorurteile


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Moderner Lifestyle und Szene - Rekrutierung bei Instagram. Rechtsextreme ködern Jugendliche mit Memes und Erlebnisangeboten

Cover von Moderner Lifestyle und Szene - Rekrutierung bei Instagram. Rechtsextreme ködern Jugendliche mit Memes und Erlebnisangeboten

Herausgeber:
Jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2017

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Zeitschrift

Anzahl Seiten:
3 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wall Str. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net

Angaben zum Inhalt:

In der Zeitschriftenreihe von jugendschutz.net werden die Online-Strategien der extremen Rechten vorgestellt. Diesmal geht es um Instagram als Plattform, die Rechtsextreme nutzen, um Jugendlichen zu rekrutieren. Es wird beschrieben, wie durch auf den ersten Blick unverfängliche Fotos Interesse geschürt und rassistische und rechtsextreme Botschaften verbreitet werden, welche Akteure die Plattform nutzen und was man tun kann um die Gefährdung zu vermeiden.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Medien/Internet, Rassismus, Rechtsextremismus


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Network of Hatred. How right-wing extremists use social media to court young people

Cover von Network of Hatred. How right-wing extremists use social media to court young people

Herausgeber:
Jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2017

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
24 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info  

Angaben zum Inhalt:

In der auf Englisch verfassten Broschüre geht es um die Onlinestrategien der extremen Rechten. Nach einer Erläuterung, warum die extreme Rechte als Gefährdung im Sinne des Jugendschutzes gelten sollte, wird auf die einzelnen Strategien eingegangen: Von Humor über Fake News bis zum mehr oder weniger subtilen Aufrufen zur Gewalt. Auch die Plattformen, die Rechte nutzen um Jugendliche zu rekrutieren werden vorgestellt, bevor anschließend die Arbeit von Jugendschutz.net und weitere Möglichkeiten der Prävention vorgestellt werden.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Medien/Internet, Rassismus, Rechtsextremismus


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Rechtsextremismus
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Nationalsozialismus
Religiöser Fundamentalismus
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit