Rechtsextreme Ideologien im Natur- und Umweltschutz. Eine Handreichung

Cover von Rechtsextreme Ideologien im Natur- und Umweltschutz. Eine Handreichung

Herausgeber:
Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN) (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2018

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
31 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN)
c/o NaturFreunde Deutschlands
Warschauer Str. 58a/59a
10243 Berlin
Tel: 0 30 / 29 77 32-60
info@nf-farn.de
www.nf-farn.de

Angaben zum Inhalt:

Die Broschüre der Fachstelle FARN (Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz) stellt verschiedene ökologische Themen vor, die von Rechten und Rechtsextremist_innen genutzt und instrumentalisiert werden, um ihre rassistische Ideologie zu verbreiten. Die Broschüre zeigt zudem auf, wie Natur- und Umweltschützer_innen sich gegen die Vereinnahmung von Themen und die Verbreitung von menschenfeindlichen Einstellungen positionieren können.   

Inhaltliche Schwerpunkte:
Politische Bildung, Rassismus, Rechtsextremismus


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Aspekte Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit im Natur- und Umweltschutz. Eine Diskussion

Cover von Aspekte Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit im Natur- und Umweltschutz. Eine Diskussion

Herausgeber:
Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN) (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2019

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
36 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN)
c/o NaturFreunde Deutschlands
Warschauer Str. 58a/59a
10243 Berlin
Tel: 0 30 / 29 77 32-60
info@nf-farn.de
www.nf-farn.de  

Angaben zum Inhalt:

Die Broschüre der Fachstelle FARN (Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz) bietet Informationen zu dem Thema Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Natur und Umweltschutz. Dabei werden postkoloniale, antirassistische, feministische und inklusive Perspektiven aufgenommen. Zudem gibt sie Denk- und Handlungsanstöße und zeigt auf, wie rassistischen, sexistischen und behindertenfeindlichen Einstellungen im Umweltschutz entgegengetreten werden kann.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Demokratie, Diversität, Gender, Politische Bildung


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Rechtsextremismus
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Nationalsozialismus
Religiöser Fundamentalismus
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit