Antisemitismus und Protestantismus. Impulse zur Selbstreflexion

Cover von Antisemitismus und Protestantismus. Impulse zur Selbstreflexion

Herausgeber:
Evangelischen Akademien in Deutschland e. V. (Hg.)

Weitere Angaben:
Berlin, 2019

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
32 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

Evangelische Akademien in Deutschland e. V.
Auguststraße 80
10117 Berlin
Tel: 0 30 / 28 39 54 03
Fax: 0 30 / 28 39 54 70
office@evangelische-akademien.de
www.evangelische-akademien.de  

Angaben zum Inhalt:

Wir haben in Deutschland ein Problem mit Antisemitismus. Dabei ist Antisemitismus nicht nur fester Bestandteil der Überzeugungen und Ideologie der extremen Rechten; ebenso wenig ist Antisemitismus nur ein von Muslim_innen aus dem Nahen Osten „importiertes“ Problem. Antisemitismus äußert sich mitunter auch in evangelischen Akademien. Dabei will niemand Antisemit_in sein oder so genannt werden. Das Beharren auf dem angeblich Schädlichen der Juden und Jüdinnen sowie Israels paart sich paradox mit einer zur Schau gestellten Distanzierung von Antisemitismus.

Die Broschüre ist entstanden im Projekt "Anti-Antisemitismus. Entwicklung und Erprobung von präventiven Konzepten im Kontext des Protestantismus" und nimmt, wie der Titel schon vermuten lässt, insbesondere Antisemitismus im kirchlichen Kontext und dessen Bekämpfung in den Fokus.  

Inhaltliche Schwerpunkte:
Antisemitismus, Nationalsozialismus, Rechtsextremismus, Religion, Religiöse Radikalisierung, Vorurteile


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Rechtsextremismus
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Nationalsozialismus
Religiöser Fundamentalismus
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit