mens sana in corpore sano? Rechtsextremen nicht auf den Leim gehen. Ein Ratgeber für den Sport

Cover von mens sana in corpore sano? Rechtsextremen nicht auf den Leim gehen. Ein Ratgeber für den Sport

Herausgeber:
Arbeit und Leben DGB/VHS Hamburg e. V. (Hg.)

Weitere Angaben:
Hamburg, 2012

Mediengattung/-art:
Sachinformation, Unterrichtsmaterial / Arbeitshilfe / Broschüre

Anzahl Seiten:
32 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Toleranz-Projektes

Arbeit und Leben DGB/VHS Hamburg e. V.
Mobiles Beratungsteam gegen Rechtsextremismus
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg
Tel: 0 40 / 28 40 16 0
Fax: 0 40 / 28 40 16 16
office@hamburg.arbeitundleben.de
www.hamburg.arbeitundleben.de

Angaben zum Inhalt:

Sportvereine stehen für ehrenamtliches Engagement und Fairness. Gleichzeitig sind sie ein Spiegel der Gesellschaft – es gibt rassistische und rechtsextreme Einstellungen und Diskriminierung, zum Teil versuchen Rechtsextreme Vereine zu unterwandern.
Die Broschüre will Sportvereine unterstützen, Rechtsextremismus zu erkennen, bei konkreten Vorfällen einzugreifen und langfristig eine demokratische und gegen Diskriminierung gerichtete Vereinskultur zu etablieren. Der Fokus liegt dabei vor allem auf Vereinen in und um Hamburg, vieles ist aber übertragbar.
Es finden sich Informationen zu:

  • Rechtsextremismus (Ideologische Hintergründe, Erläuterung des Begriffs, rechtsextreme Szene in Hamburg rechtsextremen Symbolen, Codes und Kleidungsmarken
  • Stärkung von Demokratie und Schutz vor Diskriminierung im Verein
  • Praxisbeispiele aus Hamburger Sportvereinen
  • Rechtliche Maßnahmen (Vorschläge für Satzungsformulierungen, Mietverträge, evtl. Ausschlussklauseln etc.)

 

Inhaltliche Schwerpunkte:
Gewalt, Jugendarbeit, Rassismus, Rechtsextremismus, Sport


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Demokratieförderung
Frühprävention im Grund- und Vorschulalter
Vielfaltgestaltung
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit
Extremismusprävention
Rechtsextremismus
Religiöser Fundamentalismus
Nationalsozialismus