Mädchen und Frauen in der extremen Rechten. Baustein zum Einsatz in der Politischen Bildung

Cover von Mädchen und Frauen in der extremen Rechten. Baustein zum Einsatz in der Politischen Bildung

Herausgeber:
Arbeit und Leben DGB/VHS Hamburg e. V. (Hg.)

Weitere Angaben:
o. O., o. J.

Mediengattung/-art:
Sachinformation, Unterrichtsmaterial / Arbeitshilfe / Broschüre

Anzahl Seiten:
17 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Toleranz-Projektes

Arbeit und Leben DGB/VHS Hamburg e. V.
Mobiles Beratungsteam gegen Rechtsextremismus
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg
Tel: 0 40 / 28 40 16 0
Fax: 0 40 / 28 40 16 16
mbt@hamburg.arbeitundleben.de
www.hamburg.arbeitundleben.de

Angaben zum Inhalt:

Nach dem Bekanntwerden der Morde und Taten des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) richtete sich besondere Aufmerksamkeit auf die Rechtsterroristin Beate Zschäpe – nicht zuletzt, weil ihre Beteiligung an den Taten mehr Unverständnis hervorrief als bei ihren männlichen Komplizen.
Dass das Bild einer extremen Rechten, die fast ausschließlich von Männern und Männlichkeit geprägt ist, nicht der Realität entspricht, belegen Forschungsarbeiten und Recherchen. Die Expertise des Mobilen Beratungsteams gegen Rechtsextremismus Hamburg weist darauf hin, dass Frauen und Mädchen einen aktiven Part innerhalb der extremen Rechten einnehmen. Darüber hinaus gibt die Broschüre mit Unterrichtsbeispielen Anregungen für methodisch-didaktische Zugänge zum Thema.


Relevante Informationen im Wissenspool

Inhaltliche Schwerpunkte:
Politische Bildung, Rechtsextremismus, Trainings/Seminare


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Demokratieförderung
Frühprävention im Grund- und Vorschulalter
Vielfaltgestaltung
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit
Extremismusprävention
Rechtsextremismus
Religiöser Fundamentalismus
Nationalsozialismus