Praxisinfo #Chemnitz Rechtsextreme Online Mobilisierung. Junge Userinnen und User über "Fake News" aufklären und gegen emotionale Manipulation stärken

Cover von Praxisinfo #Chemnitz Rechtsextreme Online Mobilisierung. Junge Userinnen und User über "Fake News" aufklären und gegen emotionale Manipulation stärken

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2018

Mediengattung/-art:
Bericht/Dokumentation, Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
6 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 32 85 20
Fax: 0 61 31 / 32 85 22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net
www.hass-im-netz.info

Angaben zum Inhalt:

Anhand des Beispiels Chemnitz lassen sich sehr gut Strategien und Methoden rechtsextremer Gruppierungen belegen, deren Zielsetzung daraus besteht die Deutungshoheit im Netz zu erlangen, um damit den Meinungsdiskurs in den sozialen Netzwerken zu bestimmen und eine rassistische Mobilisierung auf der Straße zu erreichen.

Neben der Analyse der rassistischen Online-Mobilisierung zu Chemnitz präsentiert die Publikation auch Tipps wie junge Menschen "Fake News" erkennen können und die verhindern sollen, dass sie sich auf die schrille Emotionalisierung von Debatten im Netz einlassen.  

Inhaltliche Schwerpunkte:
Gewalt, Jugendarbeit, Medien/Internet, Migration/Flucht und Asyl, Rassismus, Rechtsextremismus


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Rechtsextremismus
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Nationalsozialismus
Religiöser Fundamentalismus
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit