Report. Rechtsextremismus und Gaming. Ein komplexes Verhältnis

Cover von Report. Rechtsextremismus und Gaming. Ein komplexes Verhältnis

Herausgeber:
jugendschutz.net (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., 2020

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
10 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

jugendschutz.net
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel: 061 31 / 32 85-20
Fax: 0 61 31 / 32 85-22
buero@jugendschutz.net
www.jugendschutz.net  

Angaben zum Inhalt:

Gaming ist ein bestimmender Teil der Lebenswelt vieler Erwachsener und v.a. von Kindern und Jugendlichen. Es bestimmt oft deren Freizeit und eignet sich daher hervorragend, um Meinungen, Ideen und Propaganda zu verbreiten. Die Extreme Rechte macht sich das schon lange zu Nutzen und versucht, über das weite Feld Gaming Kinder und Jugendliche für Ihre Ideen zu begeistern, zu vernetzen und zu radikalisieren.

In der Gaming-Szenerie ist wenig bis gar kein Schutz vor solchen Anwerbeversuchen vorhanden und auch in der Rechtsextremismusprävention wird das Thema noch sehr selten behandelt oder überhaupt problematisiert. Der vorliegende Report will einen Einstieg in die Welt des Gaming und Rechtsextremismus bieten und auf die Problematik aufmerksam machen.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Gewalt, Jugendarbeit, Medien/Internet, Politische Bildung, Rassismus, Rechtsextremismus, Schule, Vernetzung, Vorurteile


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Demokratieförderung
Frühprävention im Grund- und Vorschulalter
Vielfaltgestaltung
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit
Extremismusprävention
Rechtsextremismus
Religiöser Fundamentalismus
Nationalsozialismus