Suchtipps

Suchtipps  

In der Mitte der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingegeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchbegriffe“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht     werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Über das Dropdown-Menü „Optionen“ über der Trefferliste kannst Du die Treffer alphabetisch nach Titel sortieren, ansonsten werden sie nach Bundesprogrammen angezeigt. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

Kosmopoliten – vom Leben in zwei Welten

Herausgeber:in: Wittener Internationale Gesellschaft (WIG) e. V.
Ort: o.O.
Erscheinungsjahr: 2014
Medienart: Video
Inhalt:
Der Film stellt Menschen und ihre Nachkommen sowie ihren Werdegang vor die vor Jahren bzw. Jahrzehnten aus ihrer Heimat nach Witten gekommen sind. Dabei geht es um die sog. Gastarbeiter:innen wie auch um Flüchtlinge. Eingerahmt sind die Erzählungen in die Geschichte der Stadt Witten als eine typische Einwanderungsstadt des Ruhrgebiets.
Der Film erzählt von den positiven Seiten der Einwanderung, aber auch die negativen Erlebnisse, Vorurteile, Rassismus und Behinderungen durch gesetzliche Einschränkungen, welche die Protagonisten erleb(t)en werden, in dem Film benannt. Abschließend versuchen die Protagonisten ihr Lebensgefühl als Wandler:innen zwischen den Kulturen zu beschreiben und auszudrücken.


Inhaltliche Schwerpunkte: Arbeit/Ausbildung, Diversität, Integration, Interkulturelles Lernen, Kultur, Lokaler Aktionsplan/Partnerschaften für Demokratie, Migration/Flucht und Asyl, Rassismus, Vorurteile

Träger des Toleranz-Projektes

Wittener Internationale Gesellschaft (WIG) e. V.
Rheinische Str. 2 b
58453 Witten

mondrosen.filme
Am Huelsenberg 170
44227 Dortmund
Tel: 0231 / 75815348
Fax 0231 / 75815345
info@mondrosen.com
http://mondrosen.com/seiten/filme_d.html