Suchtipps

Suchtipps  

In der Mitte der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingegeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchbegriffe“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht     werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Über das Dropdown-Menü „Optionen“ über der Trefferliste kannst Du die Treffer alphabetisch nach Titel sortieren, ansonsten werden sie nach Bundesprogrammen angezeigt. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

Im Schatten der Wende. Rassismus und Neonazismus in Zeiten des Umbruchs

Herausgeber:in: Miteinander e. V./Arbeitsstelle Rechtsextremismus
Ort: Magdeburg/Halle
Auflage: 2.
Erscheinungsjahr: 2015
Medienart: Bericht/Dokumentation, Fachinformation
Anzahl Seiten: 33
Inhalt:
Die Mehrheit der Menschen, gerade in den ostdeutschen Bundesländern, sehen im Fall der Mauer, dem Ende der DDR und der damit einhergehenden Wiedervereinigung einen Akt der Befreiung und den Start in ein selbstbestimmtes Leben. In der bundesrepublikanischen Erinnerungskultur werden diese Aspekte besonders betont. Die Schattenseiten der Wiedervereinigung, wie der wirtschaftliche Absturz vieler ostdeutscher Mitbürger:innen und der dramatische Anstieg rechtsextremer und rassistischer Gewalt werden dabei oft vernachlässigt. Besonders der dramatische Anstieg rechtsextremer und rassistischer Gewalt werden aus dem kollektiven Gedächtnis mehr und mehr verdrängt.
Die Broschüre von Miteinander e. V., stellt sich dem entgegen und legt ihren Fokus bewußt auf diesen Aspekt der Wende- und Nachwendezeit, auch weil die Gefahr besteht, dass sich die rassistischen Muster der 1990er Jahre wiederholen, wenn sie denn nicht schon längst wieder Realität geworden sind.


Inhaltliche Schwerpunkte: Gewalt, Rassismus, Rechtsextremismus, Vorurteile, Zivilcourage

Träger des Toleranz-Projektes

Miteinander Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e. V.
Erich-Weinert-Str. 30
39104 Magdeburg
Tel: 03 91 / 62 07 73
Fax: 03 91 / 6 20 77 40
net.gs@miteinander-ev.de
www.miteinander-ev.de