Suchtipps

Suchtipps  

In der Mitte der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingegeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchbegriffe“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht     werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Über das Dropdown-Menü „Optionen“ über der Trefferliste kannst Du die Treffer alphabetisch nach Titel sortieren, ansonsten werden sie nach Bundesprogrammen angezeigt. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

kunst- raum – erinnerung Künstlerische und kulturpädagogische Strategien in KZ-Gedenkstätten. Sztuka – przestrzeń – pamięć Strategie artystyczne i kulturalno-pedagogiczne w miejsach pamięci po byłych obozach koncentracyjnych

Herausgeber:in: Bildungsverbund für die internationale Jugendbegegnungsstätte Sachsenhausen e. V.
Ort: Potsdam
Erscheinungsjahr: 2010
Medienart: Bericht/Dokumentation
Anzahl Seiten: 184
Inhalt:

Die Arbeit mit kunst- und kulturpädagogischen Strategien als Weiterentwicklungsperspektive für die politische und pädagopgische Arbeit an Gedenkstätten – dies war der Ansatz des Modellprojektes "kunst – raum – erinnerung". An den Gedenkstätten Sachsenhausen und Auschwitz wurden kunst- und kulturpädagogische Workshops konzipiert, die ganz explizit weder den künstlerischen Aspekt noch die bloße Vermittlung historischen Wissens in den Vordergrund stellten.
Das Buch versteht sich als Reflexion dieses Entwicklungsprozesses und stellt die Ergebnisse in sechs Kapiteln vor:

  1. kunst – raum – erinnerung. Im Dreieck zwischen Bildung, Kunst und dem Ort Gedenkstätte mit seiner Geschichte (konzeptionelle Überlegungen/Diskussionen der beteiligten Künstlerinnen und Künstler, pädagogischen Fachkräfte und Gedenstättenmitarbeitenden) 
  2. Zusammenarbeit in multiprofessionellen Teams (Schwierigkeiten/Probleme in der Zusammensetzung von Teams, Hinweise für die praktische Arbeit) 
  3. Die NS-Geschichte und Ich (individuelle und selbstbestimmte Zugänge zur Geschichte ermöglichen, was ist wie möglich?) 
  4. Die Gedenkstätten – wahrnehmen und intervenieren (Reflexion des Ortes Gedenkstätte) 
  5. Deutsch-polnische Begegnung (internationale Zusammenarbeit, deutsch-polnischer Kontext) 
  6. Chancen und Bedingungen künstlerischpädagogischer Zugänge in der Gedenkstättenarbeit (Neun Thesen)   
Sämtliche Texte werden sowohl auf Deutsch als auch auf Polnisch zur Verfügung gestellt.


Inhaltliche Schwerpunkte: Jugendarbeit, Kultur, Nationalsozialismus, Politische Bildung, Rassismus, Trainings/Seminare

Träger des Vielfalt-Projektes

Bildungsverbund für die internationale Jugendbegegnungsstätte
Sachsenhausen e. V.
Breite Str. 7 a
14467 Potsdam
Tel: 03 31 / 42 84 38
havekost@bildungsverbund.net
www.bildungsverbund.net