Suchtipps

Suchtipps  

In der Mitte der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingegeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchbegriffe“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht     werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Über das Dropdown-Menü „Optionen“ über der Trefferliste kannst Du die Treffer alphabetisch nach Titel sortieren, ansonsten werden sie nach Bundesprogrammen angezeigt. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

Lebendige Bibliothek, Living Library, Begegnung schaffen – Vorurteile bearbeiten

Herausgeber:in: Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e. V.
Ort: Wuppertal
Erscheinungsjahr: 2010
Medienart: Bericht/Dokumentation, Unterrichtsmaterial/Arbeitshilfe
Anzahl Seiten: 18
Inhalt:

In der "Lebendigen Bibliothek" werden Menschen zu Büchern – und können für ein Gespräch ausgeliehen werden. Durch die persönliche Begegnung sollen Vorurteile abgebaut und hinterfragt werden und es soll eine differenziertere Sicht auf Realitäten ermöglicht werden, als es beispielsweise in Diskussionen in Medien oder Politik häufig der Fall ist. Die Broschüre stellt die Methode vor und beschreibt anhand mehrerer Beispiele, die in Wuppertal stattfanden, die konkrete Umsetzung.
Es finden sich viele methodische Tipps, u. a. wann und wo die lebendige Bibliothek eingesetzt werden kann, wie die richtige Atmosphäre hergestellt wird, welche Regeln geklärt werden müssen und wie der „Ausleihvorgang“ vonstatten geht. Anschließend finden sich die verschiedenen "Bücher", die bisher im Rahmen der Wuppertaler lebendigen Bibliothek angeboten wurden und die zeigen, wie vielfältig die Auswahl sein kann. So fungierten beispielsweise Hartz IV-Empfänger als "Bücher", ebenso wie Obdachlose, Sinti und Roma, jüdische, christliche und muslimische Menschen, Rentner:innen oder eine weibliche Hodja.
 

Inhaltliche Schwerpunkte: Antidiskriminierung, Interkulturelles Lernen, Jugendarbeit, Minderheiten, Rassismus, Vorurteile

Träger des Vielfalt-Projektes

Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e. V.
An der Bergbahn 33
42289 Wuppertal
Tel: 02 02 / 5 63 27 59
Fax: 02 02 / 5 63 81 78
s.goecke@wuppertaler-initiative.de
www.wuppertaler-initiative.de