Suchtipps

Suchtipps  

In der Mitte der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingegeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchbegriffe“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht     werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Über das Dropdown-Menü „Optionen“ über der Trefferliste kannst Du die Treffer alphabetisch nach Titel sortieren, ansonsten werden sie nach Bundesprogrammen angezeigt. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

Refugee Monitoring. Zur Situation junger Flüchtlinge im Hamburger Übergangssystem Schule/Beruf

Herausgeber:in: passage gGmbH/Hamburg/FLUCHTort Hamburg Plus
Ort: Hamburg
Erscheinungsjahr: 2012
Medienart: Bericht/Dokumentation
Anzahl Seiten: 74
Inhalt:
Einen Überblick über die Situation junger Flüchtlinge im Übergangssystem Schule/Beruf in Hamburg gibt die Broschüre "Refugee Monitoring". Der Bericht erläutert die Spezifika des Hamburger Schulsystems für jugendliche Flüchtlinge und beschreibt die Mängel und Versäumnisse in Lehrkonzepten und der Schulausbildung. Die Jugendlichen lernen weitgehend separiert von anderen Schüler:innen und ihnen ist der Übergang in das Arbeits- und Berufsleben besonders schwergemacht.
Der erste Teil der Broschüre erläutert den Anlass der Analyse und das Vorgehen des Berichts. Ein zweiter Teil geht auf die Reform der beruflichen Bildung in Hamburg und deren Folgen für junge Flüchtlinge ein: Rechtlich überholt, pädagogisch unzulänglich und ohne Lebenslagenbezug ist das Bildungswesen für die Jugendlichen, so das Fazit des ersten Teils. Die Folge sei, dass die jungen Flüchtlinge ausgegrenzt und bildungspolitisch vernachlässigt seien. Der dritte Teil des Berichts stellt die Probleme anhand einzelner Biografien dar und der vierte Teil wirft einen Blick auf die Situation in anderen Städten. Den Abschluss bilden Empfehlungen zur Organisierung von beruflichen Bildungs- und Qualifizierungsangeboten für jugendliche Flüchtlinge.


Inhaltliche Schwerpunkte: Arbeit/Ausbildung, Migration/Flucht und Asyl, Schule

Träger des Xenos-Projektes

FLUCHTort Hamburg Plus
passage gGmbH Migration und Internationale Zusammenarbeit
Nagelsweg 14
20097 Hamburg
Tel: 0 40 / 24 19 27 85
maren.gag@passage-hamburg.de
www.passage-hamburg.de