Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps  

In der Mitte der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingegeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchbegriffe“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht     werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Über das Dropdown-Menü „Optionen“ über der Trefferliste kannst Du die Treffer alphabetisch nach Titel sortieren, ansonsten werden sie nach Bundesprogrammen angezeigt. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

Pädagogische Ansätze zur Bearbeitung von Antisemitismus in der Jugendarbeit. Die Ergebnisse des Modellprojekts „amira – Antisemitismus im Kontext von Migration und Rassismus“

Herausgeber:in: amira - Antisemitismus im Kontext von Migration und Rassismus c/o Verein für demokratische Kultur in Berlin e. V. (VDK)
Ort: Berlin
Erscheinungsjahr: 2010
Medienart: Bericht/Dokumentation, Fachinformation, Unterrichtsmaterial/Arbeitshilfe
Anzahl Seiten: 59
Inhalt:

Das Modellprojekt "amira" hatte das Ziel Akteurinnen und Akteure aus Jugendeinrichtungen und Migrant/Innenselbstorganisationen in Berlin Kreuzberg Unterstützung bei der Bearbeitung und Thematisierung von Antisemitismus vor allem unter Jugendlichen mit Migrationshintergrund anzubieten. Dabei wurde stark darauf geachtet den Kontext von eigenen Diskriminierungs- und Rassismuserfahrungen der Jugendlichen einzubeziehen.
Die Broschüre dokumentiert das dreijährige Projekt und dient als Anregung und Arbeitshilfe. Es werden zunächst zentrale Grundlagen und Ergebnisse vorgestellt, um dann ausführlicher auf die entwickelten pädagogischen Konzepte einzugehen, die sich zum einen an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zum anderen an Jugendliche richten. Hier finden sich u. a. Methoden um eigene Haltungen zu reflektieren, auf antisemitistische Äußerungen zu reagieren, es wird auf die Auseinandersetzung mit dem Nahostkonflikt eingegangen oder auf geschlechtsspezifische Zugänge zum Thema.
Die beiliegende CD enthält sämtliche Publikationen aus dem Projekt, die alle auch einzeln in der Vielfalt-Mediathek ausgeliehen werden können. Außerdem werden Anleitungen für die Durchführung der folgenden Angebote zur Verfügung gestellt:

  • Fortbildung zum Umgang mit Antisemitismus
  • Workshop Reihe zum Nahostkonflikt
  • Checkliste für eine Stadtteilralley
  • Rap-Workshop
  • Workshops für Mädchen bzw. Jungen

Inhaltliche Schwerpunkte: Antidiskriminierung, Antisemitismus, Gender, Gewalt, Jugendarbeit, Migration/Flucht und Asyl, Minderheiten, Rassismus, Trainings/Seminare

Träger des Vielfalt-Projektes

amira – Antisemitismus im Kontext von Migration und Rassismus
c/o Verein für demokratische Kultur in Berlin e. V. (VDK)
Chausseestr. 29
10115 Berlin
Tel: 0 30 / 27 59 50 23
Fax: 0 30 / 27 59 50 26
info@amira-berlin.de
www.amira-berlin.de