Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps

Oben auf der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der Erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchtext“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

Schrei der Kinderseele. Malen als Therapie. Bilder und Buchstaben. Eine Brücke zur deutschen Gesellschaft und Kultur

Herausgeber:in: Hilfe von Mensch zu Mensch e. V.
Ort: München
Erscheinungsjahr: 2003
Medienart: Belletristik
Anzahl Seiten: 103
Inhalt:
Das Buch zeigt Bilder von jungen traumatisierten Flüchtlingen, die im Rahmen des Projektes "Bilder und Buchstaben - eine Brücke zur deutschen Gesellschaft und Kultur" des Vereins Hilfe von Mensch zu Mensch e. V. entstanden sind. In der gleichnamigen Ausstellung wurden diese Interessierten zugänglich gemacht.
Es handelt sich um Malereien von traumatisierten Jugendlichen unterschiedlicher Kulturen und Glaubensrichtungen, denen anhand einer Kunsttherapie Unterstützung bei ihrer Integration und Genesung geboten wurde. Dabei haben sich bei ausgeprägt traumatisierten und bereits psychiatrisch behandelten Jugendlichen neben Einzelgesprächstherapien auch Kunsttherapien als besonders hilfreich in der Nachsorgephase erwiesen. Ziel der Begegnungsstätte "Gelbe Villa" ist es vor allem, betroffenen Kindern und Jugendlichen Vertrauen, Geborgenheit und ein hohes Selbstwertgefühl zu vermitteln.
Das Buch will die Möglichkeiten und den hohen Stellenwert der Kunsttherapie als Heilungschance bei Traumata verdeutlichen. Darüber hinaus soll veranschaulicht werden, wie nonverbale Kommunikation in Form von Bildern in jeder Sprache gedeutet und verstanden werden kann, da nicht zuletzt die mangelnden Sprachkenntnisse bei Flüchtlingen ihre Ohnmachtsgefühle hervorrufen.

Insgesamt sind in diesem Buch 70 Bilder von 16 Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren abgebildet. Dem Katalog ist ein Entwicklungsbericht über die im Projekt betreuten Jugendlichen angehängt.

Inhaltliche Schwerpunkte: Integration, Jugendarbeit, Konfliktbearbeitung, Kultur, Migration/Flucht und Asyl

Träger des Entimon-Projektes

Hilfe von Mensch zu Mensch e. V.
Schwanthalerstr. 70
80336 München
Tel: 0 89 / 59 99 28 21
Fax: 089 / 59 99 28 19
info@hvmzm.de
www.hvmzm.de

Einen Augenblick, bitte!
Wir führen eine Umfrage zum Nutzerverhalten auf der Webseite durch. Wir wollen damit unsere Seite nutzerfreundlicher gestalten und erfahren, welche Themen euch besonders interessieren. Es dauert nur zwei bis drei Minuten und ist anonym.

Geschlecht

Geschlecht

Alter

Alter

Migrationshintergrund

Migrationshintergrund

Beruf

Beruf

Schulform

Frage

Frage

Ich suche etwas in der Mediathek für

Ich suche etwas in der Mediathek für

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Besuch der Webseite

Besuch der Webseite

Wie hast du uns gefunden?

Wie hast du uns gefunden?

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Abschließendes Feedback

Abschließendes Feedback