Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps  

In der Mitte der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingegeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchbegriffe“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht     werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Über das Dropdown-Menü „Optionen“ über der Trefferliste kannst Du die Treffer alphabetisch nach Titel sortieren, ansonsten werden sie nach Bundesprogrammen angezeigt. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

Gaming und Rechtsextremismus. 25 Fragen und Antworten zum Thema

Autor:in: Hoang, Viet/Prinz, Mick
Herausgeber:in: Amadeu Antonio Stiftung/Forschungsgruppe Modellprojekte e.V/Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung
Ort: Hannover
Erscheinungsjahr: 2021
Medienart: Fachinformation, Unterrichtsmaterial/Arbeitshilfe
Anzahl Seiten: 35
Inhalt:

Gaming ist ein zentraler Kulturbereich geworden. Allein in Deutschland verbringen über 34 Millionen Menschen Zeit vor dem Smartphone, dem PC oder der Konsole. Bestandteil von Gamingwelten ist aber auch toxische und abwertende Kommunikation in Spielechats. Das bietet Rechtsextremen gute Andockmöglichkeiten. Sie sind zwar nur eine laute Minderheit, dass zu unterschätzen, ist aber gefährlich. Die Handreichung "Gaming und Rechtsextremismus" trägt dieser Gefahr Rechnung. Sie liefert Einblicke in den Kulturbereich Gaming, sie stellt dar, wie in den Gamingszenen über politische Themen berichtet wird und sie präsentiert zusätzlich Ansätze, wie sich eine digitale Zivilgesellschaft beim Thema "Gaming und Rechtsextremismus" positionieren kann.

Diese Broschüre ist als Pixie-Heft gestaltet. Neben dem Hauptschwerpunkt beantwortet es zudem grundlegende Fragen zu Gaming und Stereotypen in Videospielen. Sie richtet sich primär an Pädagog:innen, Lehrer:innen und Eltern, um einen niedrigschwelligen Einstieg in die digitale Lebenswelt von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu ermöglichen.

Inhaltliche Schwerpunkte: Beratung, Gewalt, Jugendarbeit, Medien/Internet, Politische Bildung, Rassismus, Rechtsextremismus, Schule, Vernetzung

Träger des Demokratie-Projektes

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115
Berlin
0 30 / 24 08 86-22


Forschungsgruppe Modellprojekte e. V.
Babostraße 3
9469
Weinheim


Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung
Georgsplatz 18/19
30159
Hannover