Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps  

In der Mitte der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingegeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchbegriffe“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht     werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Über das Dropdown-Menü „Optionen“ über der Trefferliste kannst Du die Treffer alphabetisch nach Titel sortieren, ansonsten werden sie nach Bundesprogrammen angezeigt. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

„Wir geben uns nicht in ihre Hände“ Bildungsmaterialien zum Widerstand von Sinti und Roma gegen den Nationalsozialismus

Herausgeber:in: Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma
Ort: Berlin
Erscheinungsjahr: 2019
Medienart: Fachinformation, Unterrichtsmaterial/Arbeitshilfe
Anzahl Seiten: 156
Inhalt:

"Wir geben uns nicht in ihre Hände" stellt Materialien zum Widerstand von Sinti und Roma gegen den Nationalsozialismus bereit. Diese können als Bausteine flexibel in verschiedenen Lernsettings der außerschulischen und schulischen Bildung verwendet werden. Die Materialien richten sich an Lerngruppen ab dem Alter von etwa 15 Jahren. Sie sind so konzipiert, dass sie niveaudifferenziert Einzel- und Gruppenarbeit ermöglichen. Die Arbeit mit dem Material fördert verschiedene Kompetenzen, neben der Sach-, Sozial- und Urteilskompetenz beispielsweise auch die Empathiefähigkeit und die narrative Kompetenz der Lernenden. Ziel ist die Erinnerung an die Vielfalt des Widerstands von Sinti und Roma gegen die Verfolgung im Nationalsozialismus aufrechtzuerhalten bzw. auch überhaupt bekannt zu machen. Die Bildungsmaterialien "Wir geben uns nicht in ihre Hände" entstanden in Kooperation mit Amaro Foro e. V. und mit Beratung durch das Institut für Didaktik der Demokratie der Leibniz Universität Hannover.

Sie sind bewusst biografisch angelegt. Die (Lebens-)Geschichten einzelner Sinti und Roma im Widerstand gegen den Nationalsozialismus stehen im Mittelpunkt der Materialsammlung. Die Materialien sind so erstellt, dass sie gleichermaßen hilfreich sind für die Planung einer Doppelstunde zum Thema wie für den Beginn eines längeren lokalgeschichtlichen Projekts. Auch der Einsatz im Rahmen einer Projektwoche, als Vor- oder Nachbereitung eines Gedenkstättenbesuchs oder als ergänzendes Material in Workshops zum Umgang mit dem gegenwärtigem Rassismus gegen Rom:nja und Sinti:zze ist damit möglich.

Inhaltliche Schwerpunkte: Antiziganismus, Jugendarbeit, Menschenrechte, Minderheiten, Nationalsozialismus, Politische Bildung, Rassismus, Rechtsextremismus, Schule, Vorurteile, Zivilcourage

Träger des Demokratie-Projektes

Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma
Bremeneckgasse 2
69117
Heidelberg
0 62 21 / 98 11-77