Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps  

In der Mitte der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingegeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchbegriffe“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht     werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Über das Dropdown-Menü „Optionen“ über der Trefferliste kannst Du die Treffer alphabetisch nach Titel sortieren, ansonsten werden sie nach Bundesprogrammen angezeigt. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

Das Bild des „übergriffigen Fremden“ – warum ist es ein Mythos? Wenn mit Lügen über sexualisierte Gewalt Hass geschürt wird

Herausgeber:in: Amadeu Antonio Stiftung
Ort: Berlin
Erscheinungsjahr: o.J.
Medienart: Fachinformation
Anzahl Seiten: 12
Inhalt:
Die Broschüre der Amadeu Antonio Stiftung setzt sich mit dem Vorurteil des Fremden sexuell übergriffigen Mannes auseinander. Dabei werden Fakten und  Verleumdungen bzw. Unwahrheiten gegenübergestellt. Sie entlarvt den Vorwurf des sexuell übergriffigen fremden Mannes, der momentan besonders auf Männer mit muslimischen Hintergrund bzw. männliche Flüchtlinge generell erhoben wird, als Mythos und rassistisch motiviert. Dabei negiert sie nicht das große Problem von sexuellen Übergriffen auf Mädchen und Frauen in Deutschland. Im Gegenteil, die Zahlen in der Broschüre zeigen das Problem von sexueller Gewalt in Deutschland klar auf, aber sie verweisen deutlich darauf, dass sexuelle Gewalt ein generelles Problem der deutschen Gesellschaft ist und sie v. a. im Bekannten- und Verwandtenkreis vorkommt und alle Schichten sowie "Nationalitäten" miteinschließt.

Neben der aktuellen Bezugnahme analysiert die Broschüre auch die Entstehung des Mythos vom Fremden als vermeintliches sexuelles Monster und welche kulturellen Mechanismen dahinterstehen. Zudem wird ebenfalls untersucht, welchen Nutzen Rassist:innen und Neonazis aus dem Mythos ziehen. Handlungsempfehlungen runden die Broschüre ab.

 

Inhaltliche Schwerpunkte: Antimuslimischer Rassismus, Gender, Gewalt, Integration, Migration/Flucht und Asyl, Rassismus, Rechtsextremismus, Vorurteile

Träger des Demokratie-Projektes

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
Tel: 0 30 / 24 08 86 24
info@amadeu-antonio-stiftung.de
www.amadeu-antonio-stiftung.de