Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps  

In der Mitte der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingegeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchbegriffe“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht     werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Über das Dropdown-Menü „Optionen“ über der Trefferliste kannst Du die Treffer alphabetisch nach Titel sortieren, ansonsten werden sie nach Bundesprogrammen angezeigt. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

3-2-1-Mut! Das Abenteuer Empowerment.

Herausgeber:in: Verband binationaler Familien und Partnerschaften e. V. (iaf)
Ort: o.O.
Erscheinungsjahr: 2010
Medienart: Fachinformation, Unterrichtsmaterial/Arbeitshilfe
Anzahl Seiten: 134
Inhalt:

Das Modellprojekt "3 - 2 - 1- Mut!" hatte das Ziel, Empowermentansätze zu entwickeln und umzusetzen, die vor allem auf die Situation in den ostdeutschen Bundesländern zugeschnitten sind. Insbesondere jugendliche Menschen mit Migrationshintergrund sollten befähigt werden, selbstbestimmt zu leben, in der Gesellschaft zu partizipieren, Strategien gegen Rassismus zu entwickeln und für gleiche Rechte einzutreten, ohne dass dabei neue Abhängigkeiten durch Mehrheitsdeutsche gefördert werden. Die Broschüre dokumentiert das Projekt und will so dazu anregen eigene Empowerment-Ideen zu entwickeln.
Im ersten Kapitel werden die theoretischen Hintergründe des Begriffs Empowerment ausführlich dargestellt. Es wird auf die historische Entwicklung eingegangen, auf wichtige Leitlinien und Begriffe, Chancen und Grenzen, auf die Rolle von Interkulturalität und die konkreten Erfahrungen damit in der Projektarbeit. Daran anknüpfend werden die drei entwickelten Module dargestellt, die auf die folgenden Themen fokussieren:

  • Identität fördern
  • Bewältigungsstrategien gegen Rassismus und Diskriminierung
  • Selbstorganisation und Partizipation
Anschließend wird das Thema Elternarbeit aufgegriffen und es wird von einer Tagung zu Empowerment berichtet, auf der Zukunftsperspektiven der Empowermentarbeit diskutiert wurden. 

Inhaltliche Schwerpunkte: Antidiskriminierung, Demokratie, Interkulturelles Lernen, Migration/Flucht und Asyl, Minderheiten, Trainings/Seminare

Träger des Vielfalt-Projektes

Verband binationaler Familien und Partnerschaften e. V. (iaf)
Kurt-Eisner-Str. 40
04275 Leipzig
Tel: 03 41 / 68 80 022
Fax: 03 41 / 21 12 052
leipzig@verband-binationaler.de
www.verband-binationaler.de