Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps  

In der Mitte der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingegeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchbegriffe“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht     werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Über das Dropdown-Menü „Optionen“ über der Trefferliste kannst Du die Treffer alphabetisch nach Titel sortieren, ansonsten werden sie nach Bundesprogrammen angezeigt. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

Alltägliche Diskriminierung von Menschen mit Migrationshintergrund in Schleswig-Holstein 2012 – Ein befragungsbasierter Report

Herausgeber:in: Arbeiterwohlfahrt Landesverband Schleswig-Holstein e. V. - AWO Interkulturell
Ort: o. O.
Erscheinungsjahr: 2012
Medienart: Bericht/Dokumentation, Fachinformation
Anzahl Seiten: 31/242
Inhalt:
Rassistische Diskriminierung gehört zum Alltag vieler Flüchtlinge, Menschen ohne deutsche Staatsangehörigkeit und Personen mit Migrationsgeschichte. Dies gilt auch für Schleswig-Holstein, wo die dortige Arbeiterwohlfahrt (AWO) eine Broschüre zum Thema herausgegeben hat. Sie hat einen Report erstellt, dem eine Umfrage unter in Schleswig-Holstein lebenden Menschen mit Migrationshintergrund zugrunde liegt.
Die Befragung, die auf Deutsch, Russisch, Polnisch, Arabisch und Türkisch erfolgte, wurde zwischen April 2011 und März 2012 an mehreren Orten durchgeführt. Die Publikation erläutert die Fragestellung des Reports: Wird Diskriminierung aufgrund eines Migrationshintergrundes in Schleswig-Holstein erlebt? Wie wird sie erlebt und wie gehen die Betroffenen damit um?
Den Hauptteil der Broschüre nimmt die Auswertung der Fragebögen ein, die sowohl Statistiken als auch konkrete Beispiele von Diskriminierung in verschiedenen Lebensbereichen wie Arbeit, Wohnung und Freizeit umfasst. Im Anschluss finden sich Handlungsempfehlungen sowie eine beiliegende CD mit den Abschriften aller Original-Fragebögen.


Inhaltliche Schwerpunkte: Antidiskriminierung, Arbeit/Ausbildung, Gewalt, Migration/Flucht und Asyl, Rassismus, Schule, Vorurteile

Träger des Toleranz-Projektes

Arbeiterwohlfahrt Landesverband Schleswig-Holstein e. V.
AWO Interkulturell
Sibeliusweg 4
24109 Kiel
Tel: 04 31 / 5 11 43 50
Fax: 04 31 / 5 11 43 70
michael.treiber@awo-sh.de
migration@awo-sh.de
www.awo-sh.de/de/migration/awo-interkulturell.html