Hetzen und täuschen. Rechte Strukturen in sozialen Medien. Broschüre zur Tagung am 23./24. Juni 2017

Cover von Hetzen und täuschen. Rechte Strukturen in sozialen Medien. Broschüre zur Tagung am 23./24. Juni 2017

Herausgeber:
Mach´ meinen Kumpel nicht an! - für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus e. V. (Hg.)

Weitere Angaben:
Düsseldorf, 2017

Mediengattung/-art:
Bericht/Dokumentation, Unterrichtsmaterial / Arbeitshilfe / Broschüre

Anzahl Seiten:
36 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

Mach´ meinen Kumpel nicht an! - für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus e. V.
Hans-Böckler-Str. 39
40476 Düsseldorf
Tel: 02 11 / 4 30 11 93
info@gelbehand.de
www.gelbehand.de   

Angaben zum Inhalt:

Phänomene wie "Hate Speech“ oder Rekrutierungsversuche rechter Organisationen in sozialen Medien zeigen, dass Rechte sich vermehrt auf das Internet spezialisieren. Diese Entwicklung, ihre Auswirkungen und Interventionsmöglichkeiten waren Thema der jährlichen Netzwerk-Tagung des "Mach´ meinen Kumpel nicht an! - für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus e. V.". In der vorliegenden Broschüre wurden die Inhalte der Tagung in Form von Fachaufsätzen festgehalten. Der Inhalt umfasst einen Überblick darüber, wie Rechte Organisationen das Internet nutzen sowie einen gesonderten Artikel zu den Strategien der Identitären Bewegung im Netz. Darüber hinaus werden Methoden vorgestellt mit Hilfe derer Rechtsradikale über das Internet Aufmerksamkeit erlangen und aufgezeigt wie Fake News und Hetze im Netz den gesellschaftlichen Zusammenhalt bedrohen.   

Inhaltliche Schwerpunkte:
Antidiskriminierung, Demokratie, Medien/Internet, Nationalsozialismus, Rassismus, Rechtsextremismus, Vorurteile


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Rechtsextremismus
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Nationalsozialismus
Religiöser Fundamentalismus
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit