Diskriminierungsschutz in der Kindertagesbetreuung in Berlin. Rechtsgutachten

Cover von Diskriminierungsschutz in der Kindertagesbetreuung in Berlin. Rechtsgutachten

Herausgeber:
KiDs - Kinder vor Diskriminierung schützen! an der Fachstelle Kinderwelten für Vorurteilsbewußte Bildung und Erziehung (Hg.)

Weitere Angaben:
Berlin, 2018

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Broschüre

Anzahl Seiten:
29 Seiten

save Download list Merkliste

Träger des Demokratie-Projektes

KiDs - Kinder vor Diskriminierung schützen! an der Fachstelle Kinderwelten für Vorurteilsbewußte Bildung und Erziehung
Institut für den Situationsansatz (ISTA) in der Internationalen Akademie Berlin gGmbH (INA)
Naunynstr. 64
10997 Berlin
Tel: 0 30 / 6953999 01
fachstelle@kinderwelten.net
https://situationsansatz.de/Modellprojekt_KiDs.html

Angaben zum Inhalt:

Das Gutachten stellt die möglichen einschlägigen Rechtsgrundlagen dar. Zudem werden vier Fragestellungen gesondert betrachtet: 

  1. Welche rechtlichen Möglichkeiten haben Eltern und sorgeberechtigte Personen sich gegen Diskriminierung, der von ihnen vertretenen jungen Kinder zu wenden?
  2. Welche Verpflichtungen ergeben sich für die Kindertageseinrichtungen und die Träger, Maßnahmen gegen Diskriminierungen in ihrer Einrichtung umzusetzen? 
  3. Welche aktuell bestehenden rechtlichen Lücken sowohl im Bereich der Rechte als auch im Bereich der Pflichten von Kitaträgern existieren?
  4. Welche Änderungen sind bei Inkrafttreten des Berliner Anti-Diskriminierungsgesetzes zu erwarten?

Inhaltliche Schwerpunkte:
Antidiskriminierung, Antimuslimischer Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Beratung, Diversität, Frühpädagogik, Gender, Homo-, Trans- und Inter*feindlichkeit, Integration, Interkulturelles Lernen, Menschenrechte, Migration/Flucht und Asyl, Minderheiten, Rassismus, Rechtsextremismus, Religion, Vorurteile


Weitere Materialien des Projektträgers, Einzelansicht

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Rechtsextremismus
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Nationalsozialismus
Religiöser Fundamentalismus
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit