Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps

Oben auf der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der Erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchtext“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

„Komm mir nicht mit Israel“.

Mit Jugendkulturen und Medien gegen Antisemitismus heute: Das Projekt New Faces

Inhalt

Ausgehend von jüngeren antisemitischen Vorfällen und aktuellen Erscheinungsformen geht der Beitrag zunächst auf die Vielgestaltigkeit antisemitischer Stereotype in der deutschen Gesellschaft ein. Dabei wird insbesondere die Bedeutung einer einseitigen Bewertung des Nahostkonflikts und der Politik Israels für die heutige Verbreitung des Antisemitismus hervorgehoben. Daraus sowie aus dem immer größer werdenden zeitlichen Abstand zum Nationalsozialismus und dem damit einhergehenden wachsenden Mangel an Zeitzeug/-innen werden aktuelle Herausforderungen für die Bildungsarbeit gegen Antisemitismus abgeleitet. Als ein Ansatz, um darauf zu reagieren, wird im Anschluss das Projekt „New Faces“ des Archivs der Jugendkulturen vorgestellt, in dem junge jugendkulturellen Szeneangehörige gemeinsam mit politischen Bildner/-innen aus Israel und Deutschland an Schulen und in Jugendeinrichtungen jugendkulturelle Workshops und multimediale Projektwochen zum Thema Antisemitismus durchführen.

Projekt: New Faces

Zielgruppe: Fachöffentlichkeit

Quelle: Gabriele Rohmann (2012): "Komm mir nicht mit Israel". Mit Jugendkulturen und Medien gegen Antisemitismus heute: Das Projekt New Faces. In: Sozialmagazin, Jg. 37, Nr. 11, S. 8-13.

Art der Publikation: Aufsatz in Fachzeitschrift; Onlinepublikation

Ansprechpartner:

Archiv der Jugendkulturen e.V.
Fidicinstr. 3
10965 Berlin
www.jugendkulturen.de
archiv@jugendkulturen.de
Tel.: 0 30 / 6 94 29 34
Fax: 0 30 / 6 91 30 16
 

Einen Augenblick, bitte!
Wir führen eine Umfrage zum Nutzerverhalten auf der Webseite durch. Wir wollen damit unsere Seite nutzerfreundlicher gestalten und erfahren, welche Themen euch besonders interessieren. Es dauert nur zwei bis drei Minuten und ist anonym.

Geschlecht

Geschlecht

Alter

Alter

Migrationshintergrund

Migrationshintergrund

Beruf

Beruf

Schulform

Frage

Frage

Ich suche etwas in der Mediathek für

Ich suche etwas in der Mediathek für

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Besuch der Webseite

Besuch der Webseite

Wie hast du uns gefunden?

Wie hast du uns gefunden?

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Abschließendes Feedback

Abschließendes Feedback