Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps

Oben auf der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der Erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchtext“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

Antikörper

Jetzt ist das Ende von morgen

Das Projekt führt der Förderverein JVA Holzstraße e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durch. Es baut auf dem Projekt „Gefangene gegen Rechtsextremismus“ auf, das der Förderverein in den Jahren zuvor erfolgreich umsetzen konnte. Ausgangspunkt ist die Überlegung, dass Kulturarbeit in jeglicher Form, insbesondere aber Theaterarbeit, dazu geeignet ist, die Gefangenen zu motivieren, ihr eigenes Verhalten zu überdenken und auch zu ändern.

Inhalt

Die DVD enthält eine Aufzeichnung des Theaterstücks „Antikörper“ aus der JVA Wiesbaden vom 04. Mai 2012. Das Stück spielt im Jahr 2020 nach dem fiktiven Krisenjahr 2013, in dem der gesellschaftliche Kollaps die Regierung gezwungen hatte, alle Beamten aus den Gefängnissen abzuziehen. Die vollständig isolierten Gefangenen errichteten daraufhin einen Staat im Staat. Sieben Jahre später verspricht jetzt ein Sonderermittler der neuen demokratischen Regierung den Gefangenen unter Vorbehalt die Freiheit. Die mühsam hergestellte Ordnung der Gruppe zerbricht nun nach und nach an den Hoffnungen Einzelner. ‚Antikörper‘ spielt im Gefängnismilieu und ist gleichzeitig ein Versuch, aus den extremen Konflikten, die in diesem Mikrokosmos sichtbar werden, mehr zu entwickeln: Eine Parabel auf das Wechselspiel zwischen Gemeinschaft und Individualität, zwischen Stärke und Verletzbarkeit, zwischen dem Leben im Moment, der Bewältigung des Gestern und der Hoffnung auf Morgen.

Verwendung als Impuls- / Begleitmaterial

Die Verfilmungen des aufgeführten Theaterstücks ist geeignet, exemplarisch zu zeigen, wie im Rahmen des Theaterprojektes in der JVA Wiesbaden gearbeitet wurde. Sie kann daher Impulse auch für andere Projekte in anderen Justizvollzugsanstalten – und natürlich auch in der Jugendarbeit allgemein – geben und zeigt insbesondere, zu welchen schauspielerischen Leistungen die inhaftierten Jugendlichen fähig sind. An den Inhalten des Stückes lassen sich exemplarisch einige Konfliktlinien der Gesellschaft diskutieren und aufarbeiten.
Das Video der Produktion ist auch online abrufbar, siehe rechts unter Downloads.

Medium: DVD; Film

Projekt: Die Werft – Kulturelle Arbeit und Integration

Zielgruppe: Justizvollzugsanstalten und ihre Mitarbeiter/-innen, Sozialdienste, Fördervereine, Kulturarbeiter/-innen

Umfang: 89 Minuten

Autor:in / Herausgeber:in :: INVOLVE - Dechow Freie Partner Wiesbaden, Förderverein JVA Holzstraße e.V.

Ort: Wiesbaden

Erscheinungsjahr: 2012

Ansprechpartner:

Förderverein JVA Holzstraße e. V.
Holzstraße 29
65197 Wiesbaden
www.foerderverein-jva-holzstrasse.de
theater@foerderverein-jva-holzstrasse.de
Tel.: 06 11 / 4 14 31 23
Fax: 06 11 / 4 14 31 25

Einen Augenblick, bitte!
Wir führen eine Umfrage zum Nutzerverhalten auf der Webseite durch. Wir wollen damit unsere Seite nutzerfreundlicher gestalten und erfahren, welche Themen euch besonders interessieren. Es dauert nur zwei bis drei Minuten und ist anonym.

Geschlecht

Geschlecht

Alter

Alter

Migrationshintergrund

Migrationshintergrund

Beruf

Beruf

Schulform

Frage

Frage

Ich suche etwas in der Mediathek für

Ich suche etwas in der Mediathek für

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Besuch der Webseite

Besuch der Webseite

Wie hast du uns gefunden?

Wie hast du uns gefunden?

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Abschließendes Feedback

Abschließendes Feedback