Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps

Oben auf der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der Erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchtext“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

bestimmt bunt – Vielfalt und Mitbestimmung in der Kita

Demokratie im Vorschulalter erlebend lernen

Das Miteinander in Bildungseinrichtungen ist von Vielfalt geprägt. Jedes Kind ist einzigartig und hat ein Recht darauf, dass seine Meinung gehört und ernstgenommen wird. Das gilt auch schon für die ganz jungen Menschen in der Kindertagesstätte.
„Wohin geht der nächste Ausflug?“ oder „Was soll es öfters zum Mittagessen geben?“ sind Fragen, die Erzieher_innen mit den Kindern gemeinsam besprechen können. So lernen schon Kleinkinder, wie man Ideen formuliert, sich zusammen auf eine Entscheidung einigt, wer welche Aufgaben übernimmt und welche festen Regeln gelten.
Vor allem geht es darum, im Kita-Alltag ein Miteinander zu fördern, in dem Vielfalt wertgeschätzt wird und das die Kinder aktiv mitgestalten können. Durch altersgerechte Mitbestimmungsmöglichkeiten erlernen Kinder demokratische Prozesse spielerisch von Anfang an.

Die Förderung eines wertschätzenden, von Vielfalt geprägten Miteinanders im pädagogischen Alltag sowie die umfassende Beteiligung der Kinder von Anfang an dienen der Prävention von Diskriminierung und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit im späteren Erwachsenenalter.

Ablauf

Das Modellprojekt bildet im Projektzeitraum insgesamt 10 Kindertageseinrichtungen zu den pädagogischen Ansätzen Partizipation und Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung weiter und begleitet diese in ihrem Entwicklungsprozess. Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung setzt in erster Linie bei den pädagogischen Fachkräften an. Erzieherinnen und Erzieher reflektieren ihre eigene Praxis in Bezug auf Vorurteile und deren Auswirkungen. Sie entwickeln Strategien und berücksichtigen hierbei die individuellen Besonderheiten der Lebenswelten jedes Kindes.
Die Qualifizierung der Einrichtungen wird in Kooperation mit den darin erfahrenen Fortbildungsinstitutionen (Institut für den Situationsansatz, Berlin und Institut für Partizipation und Bildung, Kiel) durchgeführt. Das langfristige Ziel ist es, die Ansätze in einem erweiterten Konzept zusammenzuführen bzw. wechselseitig zu ergänzen.
Der Projektverlauf unterteilt sich in zwei Phasen. In der ersten Phase werden vier Kitas von erfahrenen Multiplikator_innen in den jeweiligen Bereichen fortgebildet. Parallel dazu erfolgt die Erarbeitung des integrierten Fortbildungskonzepts, welches in der zweiten Projektphase umgesetzt wird. In dieser Phase werden damit sechs weitere Kitas qualifiziert. Der fachliche Austausch der teilnehmenden Kindertageseinrichtungen sowie deren bundesweite Vernetzung wird in enger Zusammenarbeit mit dem „BundesNetzwerk Kinder- und Jugendbeteiligung“ des Deutschen Kinderhilfswerks realisiert.
Das Projekt wird begleitend evaluiert und filmisch dokumentiert. Fachliche Hintergrundinformationen, Materialien, Projektergebnisse und Umsetzungskonzepte werden während der Projektlaufzeit interessierten Fachkräften und Eltern auf einer Programmseite zur Verfügung gestellt.

Projekt: bestimmt bunt – Vielfalt und Mitbestimmung in der Kita

Ziel: Antidiskriminierung und Frühprävention im Vorschulalter

Zielgruppe: Multiplikator_innen; Kinder im Vorschulalter

Laufzeit: 2016–2019

Kooperationspartner: Institut für Partizipation und Bildung, Kiel Fachstelle KINDERWELTEN für Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung, Institut für den Situationsansatz

Ansprechpartner:

Deutsches Kinderhilfswerk e. V.
Leipziger Str. 116-118
10117 Berlin
www.kinderrechte.de/aktionen-projekte/bestimmt-bunt
Elisa Bönisch
boenisch@dkhw.de
Tel: 0 30 / 30 86 93-28 

Einen Augenblick, bitte!
Wir führen eine Umfrage zum Nutzerverhalten auf der Webseite durch. Wir wollen damit unsere Seite nutzerfreundlicher gestalten und erfahren, welche Themen euch besonders interessieren. Es dauert nur zwei bis drei Minuten und ist anonym.

Geschlecht

Geschlecht

Alter

Alter

Migrationshintergrund

Migrationshintergrund

Beruf

Beruf

Schulform

Frage

Frage

Ich suche etwas in der Mediathek für

Ich suche etwas in der Mediathek für

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Besuch der Webseite

Besuch der Webseite

Wie hast du uns gefunden?

Wie hast du uns gefunden?

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Abschließendes Feedback

Abschließendes Feedback