Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps

Oben auf der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der Erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchtext“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

KulturRäume 2010. Dokumentation eines Modellprojekts

Entwickelt und durchgeführt von Cultures Interactive e.V.

Das Modellprojekt „KulturRäume 2010“ führte Cultures Interactive im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT“ durch. Hintergrund des Projektes waren die zunehmend gemeinwesenorientierten Strategien der rechtsextremen Kräfte, die sich gerade in vielen strukturschwachen Regionen zu einer schleichenden Kontrolle über die Gemeinwesen auswuchsen. Rechtextreme Haltungen normalisierten sich bzw. wurden in die bürgerliche Mitte integriert, zugleich traten verstärkt gewalttätige Formen des Rechtsextremismus in Erscheinung, die ganze Regionen zu dominieren und die strukturschwache Regionalentwicklung weiter zu unterminieren drohten. Immer mehr entstanden gerade für Jugendliche der betroffenen Regionen Angsträume (Gaststätten, kommunale Feste, Bahnhöfe, Marktplätze), in denen sie in Gefahr gerieten, angepöbelt oder angegriffen zu werden. Zugleich stieg der Druck auf die Jugendlichen, sich in die rechtsextreme Szene einzubringen, da Alternativangebote fehlten. Hier setzte das Projekt „KulturRäume2010“ an, um Jugendliche und junge Erwachsene in Regionen mit dominanten rechtsextremen Einflüssen bei der Herausbildung von demokratischen, menschenrechtsorientierten Haltungen und zivilgesellschaftlichem Engagement zu unterstützen.

Inhalt

Die Broschüre stellt ausführlich das Konzept des Modellprojekts „KulturRäume2010“ vor, thematisiert Aktivitäten und Methoden, geht auf spezifische Erfahrungen in den unterschiedlichen Projektregionen ein und zeigt zentrale Ergebnisse des Projekts auf. Zudem enthält sie einen Pressepiegel mit den wichtigesten Berichten über das Projekt in der Presse.

Verwendung als Impuls- / Begleitmaterial

Vorgestellt wird ein übertragbares Verfahrenskonzept einer gemeinwesenorientierten Strategie der zivilgesellschaftlichen Jugendkulturarbeit mit dem besonderen Ziel, die demokratische Teilhabe von Jugendlichen in Kommunen zu stärken und die Dominanz rechtsextremer Haltungen abzubauen. Einzelne Verfahrensschritte wie impulssetzende Schulprojekttage, gemeinwesenorientierte und jugendgerechte OpenSpace Veranstaltungen, jugendkulturelle Sozialraumanalysen, Zukunftswerkstätten, Fortbildungen u.a. sind in ihrer konkreten Erprobung im Modellprojekt nachvollziehbar beschrieben.

Medium: Broschüre

Projekt: KulturRäume 2010

Zielgruppe: Regionale Akteure, die an gemeinwesenorientierten Projekten zur Prävention von Rechtsextremismus interessiert sind; Pädagog/-innen

Umfang: 69 Seiten

Autor:in / Herausgeber:in :: Silke Baer, Anna Groß, Daniel Dietelbach

Ort: Berlin

Erscheinungsjahr: 2010

Ansprechpartner:

Cultures Interactive e. V.
Verein zur interkulturellen Bildung und Gewaltprävention
Mainzer Str. 11
12053 Berlin
www.cultures-interactive.de
info@cultures-interactive.de
Tel.: 0 30 / 60 40 19 50
Fax: 0 30 / 60 40 19 46

Einen Augenblick, bitte!
Wir führen eine Umfrage zum Nutzerverhalten auf der Webseite durch. Wir wollen damit unsere Seite nutzerfreundlicher gestalten und erfahren, welche Themen euch besonders interessieren. Es dauert nur zwei bis drei Minuten und ist anonym.

Geschlecht

Geschlecht

Alter

Alter

Migrationshintergrund

Migrationshintergrund

Beruf

Beruf

Schulform

Frage

Frage

Ich suche etwas in der Mediathek für

Ich suche etwas in der Mediathek für

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Besuch der Webseite

Besuch der Webseite

Wie hast du uns gefunden?

Wie hast du uns gefunden?

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Abschließendes Feedback

Abschließendes Feedback