Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps

Oben auf der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der Erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchtext“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

OBJEKTIV

Vorurteilsreduzierende Bildungsprogramme für Jugendgruppen

Das Modellprojekt wird von Drudel 11 e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Pädagogische Angebote erreichen nur selten noch solche Jugendliche, die sich bereits in einem rechtsextrem stark gefährdeten oder orientierten Umfeld bewegen. Gerade diese meist männlichen Jugendliche, oft bildungsbenachteiligt oder verhaltensauffällig, benötigen aber besondere Aufmerksamkeit. Mit Angeboten, die ihre kognitiven Fähigkeiten und lebensweltliche Bezüge berücksichtigen, können bereits ausgeprägte rechtsextreme Denk- und Verhaltensmuster reduziert werden. Hier setzt das Projekt „OBJEKTIV“ an.

Ablauf

Das kostenlose Bildungsprogramm wird thüringenweit durchgeführt und richtet sich an Jugendgruppen mit rechtsextrem orientierten und gewaltaffinen Jugendlichen aus Schule, Jugendhilfe und Sozialer Arbeit sowie aus Vereinen und anderen Institutionen. Angeboten werden verschiedene Formate: ein 1-2 tägiges Grundlagenprogramm, ein 3-5 tägiges Grundlagen- und Vertiefungsprogramm sowie ein mehrwöchiges Intensivprogramm.
Im Zuge des Projektes wurden darüber umfassende Arbeitsmaterialien und Methoden für die Arbeit mit der Zielgruppe entwickelt.

Gelingensfaktoren

Im Vorfeld zentral waren eine intensive Netzwerkpflege und Öffentlichkeitsarbeit, um die anvisierte Zielgruppe mittels Kooperationspartner/-innen tatsächlich ansprechen zu können. Ein wichtiger Punkt stellt daher die Zusammenarbeit mit Kooperations- und Netzwerkpartner/-innen dar, um einerseits einen Zugang zu den einzelnen Jugendgruppen zu bekommen und andererseits langfristig – also auch über das Bildungsprogramm hinaus – in einem fachlichen Austausch miteinander zu stehen.

Lessons Learned

Die Zusammenarbeit mit Kooperations- und Netzwerkpartner/-innen ist ein wesentlicher Baustein im Modellprojekt und besteht überwiegend darin, einen Zugang zu den einzelnen Jugendgruppen zu bekommen. Um einen reibungslosen Ablauf gebuchter Bildungsprogramme zu ermöglichen, waren regelmäßige Absprachen und Treffen mit Kooperations- und Netzwerkpartner/-innen unerlässlich und daher ein wichtiger Bestandteil der Zusammenarbeit. Die Mitarbeiter/-innen traten darüber hinaus auch in einen fachlichen Austausch mit Kooperations- und Netzwerkpartner/-innen, womit eine stetige Kompetenzerweiterung verbunden war und weiterhin durch beide Seiten gewährleistet wird. Im Rahmen diese Zusammenarbeit (mit Lehrer/-innen, Sozialpädagog/-innen usw.) haben wir immer wieder die Erfahrung gemacht, dass Anfragen und ein besonderes Interesse, aber auch Bedarf an speziellen Fortbildungsangeboten im Themenfeld und zum Umgang mit Rechtsextremismus bestehen (müssten, um eine langfristige und nachhaltige Veränderung in Einstellung und Verhalten der genannten Zielgruppe dauerhaft zu erwirken).

Projekt: OBJEKTIV

Ziel: Reduktion von Vorurteilen und Gewaltbereitschaft bei rechtsextrem gefährdeten bzw. orientierten und gewaltaffinen Jugendlichen, Stärkung des Demokratiebewusstseins.

Zielgruppe: Rechtsextrem gefährdete bzw. orientierte und gewaltaffine Jugendliche

Laufzeit: Seit 2011

Kooperationspartner: Träger der freien und öffentlichen Jugendhilfe, Bildungseinrichtungen, Stationäre Wohneinrichtungen, Jugendarrest- und Jugendstrafanstalt, Vereine, Gedenkstätten

Ansprechpartner:

Drudel 11 e.V. Deutschland
Geschäftsstelle
Camburger Straße 65D-07743 Jena
http://drudel11.de/
info@drudel11.de
Tel.: 0 36 41 / 79 66 56
Fax: 0 36 41 / 79 66 57

Einen Augenblick, bitte!
Wir führen eine Umfrage zum Nutzerverhalten auf der Webseite durch. Wir wollen damit unsere Seite nutzerfreundlicher gestalten und erfahren, welche Themen euch besonders interessieren. Es dauert nur zwei bis drei Minuten und ist anonym.

Geschlecht

Geschlecht

Alter

Alter

Migrationshintergrund

Migrationshintergrund

Beruf

Beruf

Schulform

Frage

Frage

Ich suche etwas in der Mediathek für

Ich suche etwas in der Mediathek für

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Besuch der Webseite

Besuch der Webseite

Wie hast du uns gefunden?

Wie hast du uns gefunden?

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Abschließendes Feedback

Abschließendes Feedback