Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps

Oben auf der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der Erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchtext“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

Erklärvideo vom Projekt Muslimisch gelesene Vielfalt im Gespräch

Herausgeber:in: Türkische Gemeinde in Deutschland e.V.
Ort: o.O.
Erscheinungsjahr: 2020
Medienart: Video
Laufzeit: 02:58
Inhalt:

Das Projekt "Muslimisch gelesene Vielfalt im Gespräch" zielt darauf ab, die homogenisierenden und rassistischen gesellschaftlich fest verankerten Bilder von "dem" Islam bzw. "den" Muslimen durch Begegnung aufzulösen. Das Kernstück bildet die partizipative Entwicklung eines völlig neuen Beteiligungsformats für junge Menschen, die muslimisch gelesen werden. Konkret handelt es sich um Menschen, die sich selbst als Muslim:innen verstehen sowie um jene, die muslimisch markiert werden; das bedeutet alle jungen Menschen, die antimuslimischen Rassismus ausgesetzt sind. Sie erhalten die Möglichkeit, einen solidarischen und produktiven Umgang mit Fremdzuschreibungen zu finden und ihre Botschaften und Strategien selbst zu definieren. Auf der entwickelten Kommunikationsstrategie wird dann ein Austausch mit wirkmächtigen Akteuren aus Politik und Medien stattfinden.

Das Erklärvideo bringt die Situation von muslimisch gelesenen Menschen und die damit verbundene Intention wie auch die Arbeit des Projekts noch einmal pointiert auf den Punkt.

Inhaltliche Schwerpunkte: Antidiskriminierung, Antimuslimischer Rassismus, Diversität, Integration, Interkulturelles Lernen, Jugendarbeit, Konfliktbearbeitung, Minderheiten, Rassismus, Rechtsextremismus, Religion, Vernetzung, Vorurteile

Träger des Demokratie-Projektes

Türkische Gemeinde in Deutschland e. V. (TGD) Bundesgeschäftsstelle/Genel Merkez
Obentrautstr. 72
10963
Berlin
0 30 / 89 68 38 13 0