Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps  

In der Mitte der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingegeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchbegriffe“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht     werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Über das Dropdown-Menü „Optionen“ über der Trefferliste kannst Du die Treffer alphabetisch nach Titel sortieren, ansonsten werden sie nach Bundesprogrammen angezeigt. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

Rassismuskritik für Lehrer*innen und Peers im Bildungsbereich. Zwei Praxisbeispiele aus dem Schulunterricht

Autor:in: Fereidooni, Karim
Herausgeber:in: Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa
Ort: o.O.
Erscheinungsjahr: 2019
Medienart: Fachinformation, Unterrichtsmaterial/Arbeitshilfe
Anzahl Seiten: 12
Inhalt:

[…] "Rassismuskritik geht davon aus, dass Rassismus ein Strukturierungsmerkmal unserer Gesellschaft ist, sodass sich kein Individuum und keine Institution als rassismusfrei bezeichnen kann. Es existieren keine rassismusfreien Räume, denn jede Person in der Bundesrepublik, ungeachtet ihrer sozialen Herkunft, ihrer Intelligenz und ihrer Intention, nicht rassistisch sein zu wollen, besitzt und (re-)produziert rassismusrelevantes Wissen […]".
Dementsprechend will rassismuskritische Bildung in der Schule folgende Dinge erreichen:

  • Die Schüler:innen sollen rassismusrelevante Sachverhalte in Bildern, Texten und Reden erkennen.
  • Schüler:innen sollen eine rassismuskritische Handlungskompetenz erwerben.
  • Die Schüler:innen sollen nachvollziehen, welche Funktion Differenzkonstruktionen in Vergangenheit und Gegenwart hatten bzw. haben.

Um das vermitteln zu können, müssen sich Lehrer:innen, Peers und außerschulische Multiplikator:innen der eigenen rassismuskritischen Selbstreflexion stellen.

Die zwei in dem Text behandelten Beispiele aus dem Schulalltag zeigen, dass Rassismen im Schulunterricht und in den Unterrichtsmaterialien virulent sind. Lehrkräfte sowie Peers und Multiplikator:innen im Bildungsbereich müssen sich dessen bewusst sein. Ohne eine eigene Reflexion kann darauf nicht angemessen und professionell reagiert werden. Die vorliegende Einführung und die beiden Beispiele helfen "Rassismuskritik" zu verstehen und in die eigene Arbeit miteinzubeziehen.

Inhaltliche Schwerpunkte: Antidiskriminierung, Beratung, Jugendarbeit, Politische Bildung, Rassismus, Schule, Vorurteile

Träger des Demokratie-Projektes

Schwarzkopf Stiftung Junges Europa
Sophienstr. 28-29
10178
Berlin
0 30 / 28 09 51 50