Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps  

In der Mitte der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingegeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchbegriffe“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht     werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Über das Dropdown-Menü „Optionen“ über der Trefferliste kannst Du die Treffer alphabetisch nach Titel sortieren, ansonsten werden sie nach Bundesprogrammen angezeigt. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

(K)ein Auge zudrücken?! Umgang mit rechtsaffinen Jugendlichen in Jugendfreizeiteinrichtungen und Schulsozialarbeit

Herausgeber:in: Fachaustausch-Redaktion "Grenzenlos gestärkt in den Alltag"
Ort: o.O.
Erscheinungsjahr: 2021
Medienart: Fachinformation
Anzahl Seiten: 32
Inhalt:

Der Titel "(K)ein Auge zudrücken?! Umgang mit rechtsaffinen Jugendlichen in Jugendfreizeiteinrichtungenen und Schulsozialarbeit" bringt den Inhalt der Broschüre schon bestmöglich auf den Punkt. Wie soll mit rechtsaffinen Jugendlichen umgegangen werden? "(K)ein Auge zudrücken?!".

Besteht denn nicht die Gefahr, wenn auf rechtsaffine Jugendliche empathisch eingegangen wird, dass sie ungehindert ihre Meinungen verbreiten und damit andere "anstecken"? Oder passiert das eher, wenn der andere Weg gewählt wird? Gibt man sie zu schnell auf und bestraft bzw. schließt sie sofort aus, bekommen sie keine Möglichkeit mehr, ihr Tun zu reflektieren. Ihre Einstellung werden sie doch so nicht aufgeben? Was ist außerdem der Unterschied zwischen rechtsaffin und rechtsextrem? Wie können Jugendräume auch weiterhin Schutzräume sein, auch wenn eine Auseinandersetzung zu der Thematik stattfindet? Und welche Rolle nimmt die Soziale Arbeit dabei ein, was kann sie leisten und was nicht?

Diesen und noch viele weiteren Fragen stellt sich die Broschüre. Sie lässt dazu viele unterschiedliche Expert:innen zu Wort kommen und gibt Einschätzungen, Hilfen und Denkanstöße mit auf den Weg.

Inhaltliche Schwerpunkte: Beratung, Diversität, Jugendarbeit, Konfliktbearbeitung, Politische Bildung, Rassismus, Rechtsextremismus, Vernetzung, Zivilcourage

Träger des Demokratie-Projektes

Fach- und Netzwerkstelle Licht-Blicke
Einbecker Straße 85
10315
Berlin