Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps

Oben auf der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der Erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchtext“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

Tacheles!

KLARE KANTE GEGEN EXTREMISMUS

Von 2012-2015 gab es bereits ein Kooperationsprojekt zwischen dem BDAJ und der KLJB mit dem Titel „BirD: Brücke interreligiöser Dialog“, im Rahmen dessen die beiden Kooperationspartner*innen erstmals zusammengearbeitet haben. Ziel war es, einen Beitrag zu einer offenen Gesellschaft zu leisten. […]

Verantwortung übernehmen – Eltern stärken (REXEL)

Arbeit mit rechtsextrem orientierten Eltern

In den letzten Jahren haben Kinder, die in rechtsextremen Familien aufwachsen, in der Fachöffentlichkeit zunehmend Aufmerksamkeit erfahren. Die Vorstellung, dass sich eine Distanzierung von rechtsextremen Einstellungen und Verhaltensweisen quasi automatisch im Zuge der Familiengründung ergibt, gilt als überholt. Stattdessen wird […]

oha online hass abbauen – virtuelle Trainings gegen Hass und Gewalt

Ein Modellprojekt von Drudel 11 e.V.

Junge Menschen bewegen sich zunehmend in virtuellen Räumen und auch Radikalisierungsprozesse vollziehen sich bisweilen in erheblichem Umfang online. Gleichzeitig gibt es kaum webbasierte pädagogische Angebote, die sich der direkten Arbeit mit rechtsextrem orientierten Jugendlichen widmen. Vor dem Hintergrund seiner langjährigen […]

Veränderungsimpulse bei rechtsorientierten Jugendlichen durch Kurzinterventionen setzen

Die Vorstellung von singulären Interventionen, die eine „Heilung“ von rechtsextremer Orientierung mit sich bringen, greifen zu kurz. Veränderungen und Distanzierung von rechtsextremen Einstellungen und Verhaltensweisen sind ein langwieriger Prozess, den es kontinuierlich zu begleiten gilt. Veränderungswille bei den Jugendlichen entwickelt […]

Aussteigen, Umsteigen, Einsteigen.

Gesprächsnotizen zu den Chancen von Jugendarbeit mit Jugendlichen aus rechtsradikalen Cliquen

Das Interview wurde durch einen Sozialarbeiter geführt, der den Jugendlichen bereits gut kannte. Dem Interview ging somit eine langjährige, sozialarbeiterische Beziehungsarbeit voraus. Zugleich brachte der Interviewer somit viele Detailkenntnisse aus der Entwicklung des Jugendlichen in die Interviewsituation mit. Neben den […]

Beratung für Eltern rechtsextremer Jugendlicher – Bedarfe, Erfahrungen, Praxis

Dokumentation des Fachgesprächs "Hast Du was mit Nazis zu tun?" am 22. Januar 2013 im Ministerium für Arbeit und Soziales, Magdeburg

Anlass des Fachgesprächs war, dass die mobilen Berater/-innen gegen Rechtsextremismus in Sachsen-Anhalt zunehmend Bedarfe von hilfesuchenden Eltern feststellten, wenn sich deren Kind rechtsextremen Jugendkulturen zuwendet. Konkrete und explizite Beratungsangebote für Eltern rechtsextrem orientierter Kinder gab es zu diesem Zeitpunkt im […]

Ein normales Familienleben

Interaktion und Kommunikation zwischen "rechten" Jugendlichen und ihren Eltern

_(Inhalt)_ Das „normale Familienleben“ im Titel der Studie hat eine doppelte Bedeutung. Zum einen ist damit der Wunsch nach einem normalen Familienleben beschrieben, wenn dieses durch eine rechtsextreme Einstellung der Kinder massiv gestört ist. Auf der anderen Seite spielt der […]

Praxishandbuch. Jugend an der roten Linie.

Analyse von und Erfahrungen mit Interventionsansätzen zur Rechtsextremismusprävention

_(Inhalt)_ Im ersten Abschnitt gibt der Band eine thematische Einführung zu jugendlichem Rechtsextremismus. Reiner Becker schildert dabei Einstiegsbedingungen und -verläufe in rechtsextreme Szenen. Kerstin Palloks stellt das übergreifende Konzept der sekundären Prävention im Modellprojekt „Rote Linie“ vor. Im zweiten Abschnitt […]

„An heimliche Veränderungen muss man glauben.“

Interview mit Projektmitarbeitern im "Aktionsprogramm gegen Aggression und Gewalt" (AgAG)

„Die Projekte waren ihrer Zeit voraus.“

Interview mit Berater/-innen im "Aktionsprogramm gegen Aggression und Gewalt" (AgAG)

„Im Laufe der Zeit hat sich eine AgAG-Identität entwickelt.“

Interview zum IFFJ im "Aktionsprogramm gegen Aggression und Gewalt" (AgAG)

Radikalisierungen

Schwerpunktheft der Zeitschrift "Interventionen. Zeitschrift für Verantwortungspädagogik" (2014:4)

Inhalt Der langjährige Mitarbeiter des SportJugendClubs Lichtenberg, Peter Steger, beschreibt in seinem Aufsatz die Motive der Jugendlichen für die Annäherung an rechtsextreme Szenen sowie die Konsequenzen, die sich hieraus für die pädagogische Praxis ergeben. Er unterscheidet zwischen einer sekundären und […]

Extrem Rechts! Neonazismus in Deutschland

_(Inhalt)_ Die DVD bietet umfangreiches Video- und Audiomaterial sowie Arbeitsblätter zur schulischen Auseinandersetzung mit dem Thema Rechtsextremismus. Die Filme sind jeweils zwischen zwei und 14 Minuten lang. In vier niedrigschwelligen Erklärvideos werden recht allgemein gehaltene Hintergrundinformationen geliefert. Diese bieten einen […]

Rechtsextremismus: Einstiege und Ausstiege

Schwerpunktheft der Zeitschrift "Interventionen. Zeitschrift für Verantwortungspädagogik" (2013:2)

Inhalt In seinem Aufsatz „Unbeirrbar. Gesinnungsradikalismus im Rechtsextremismus“ geht Rainer Erb der Frage nach, was die rechtsextreme Szene zusammenhält. Er beruft sich dabei auf Interviews mit sechs Führungspersonen aus rechtsextremen Gruppierungen sowie auf die Auswertung von Dokumenten aus dem Internet. […]

JUMP!

Das Projekt wird vom CJD Waren (Müritz) im Rahmen des Bundesprogramm „XENOS – Ausstieg zum Einstieg“ durchgeführt. Die 6 Landkreise des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern sind durch eine hohe und steigende Arbeitslosigkeit, eine deutliche Bevölkerungsabnahme, zunehmende Existenzängste und fehlende Ausbildungs- und Freizeitmöglichkeiten […]

Mit Rechtsextremisten reden?

Schwerpunktheft der Zeitschrift "Interventionen. Zeitschrift für Verantwortungspädagogik" (2012:1)

Inhalt In dem Schwerpunktheft wird der Ansatz der Verantwortungspädagogik® von verschiedenen Perspektiven aus in theoretischen Reflexionen beleuchtet und mit konkreten Handlungsanreizen präsentiert. Dieser Ansatz wurde beim Violence Prevention Network entwickelt. Als roter Faden zieht sich durch alle Beiträge die Prämisse, […]

Rechtsextreme Musik

Ihre Funktionen für jugendliche Hörer/innen und Antworten der pädagogischen Praxis

_(Inhalt)_ Die im ersten Teil des Buches präsentierten Ergebnisse der Studie zu Stellenwert und Funktionen rechtsextremer Musik für Jugendliche geben insbesondere darüber Auskunft, welche Rolle die Musik bei der Heranführung an rechtsextreme Inhalte und für den Einstieg in rechtsextreme Strukturen […]

Rückwege

Durchgeführt wird das Projekt vom Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS“. Es entwickelte sich aus der Erkenntnis heraus, dass Erleben von Ablehnung, Diskriminierung und Gewalt im persönlichen Umfeld rechtsextremistische Orientierungen bei jungen Menschen begünstigen […]

Elterninitiative gegen Rechts

Hilfen für Eltern von rechtsextremistisch orientierten Jugendlichen

Das Konzept der „Elterninitiative gegen Rechts – Hilfen für Eltern von rechtsextremistisch orientierten Jugendlichen“ wurde vom rheinland-pfälzischen Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung – Abteilung Landesjugendamt im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“ entwickelt und durchgeführt. Damit wurde auf wiederholte Anfragen von […]

Mythos Kameradschaft

Gruppeninterne Gewalt im neonazistischen Spektrum

Die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt publizierte das Buch im Modellprojekt „Wege aus der rechten Szene“ im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“. Trotz hoher Nachfrage war ein qualifiziertes Angebot an Information, Beratung und Hilfe für Eltern, Angehörige und sonstige Erziehungsberechtigte rechtsextrem orientierter […]

Rechtsextremismus und Sozialisation

Wege aus der rechten Szene, Bd.2: Empirische Studien

Die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt publizierte die Reihe im Projekt „Wege aus der rechten Szene“ im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“. Trotz hoher Nachfrage war ein qualifiziertes Angebot an Information, Beratung und Hilfe für Eltern, Angehörige und sonstige Erziehungsberechtigte rechtsextrem orientierter […]

Beratungskonzept

Wege aus der rechten Szene, Bd. 3: Beratungskonzept

Die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt publizierte die Reihe im Projekt „Wege aus der rechten Szene“ im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“. Trotz hoher Nachfrage war ein qualifiziertes Angebot an Information, Beratung und Hilfe für Eltern, Angehörige und sonstige Erziehungsberechtigte rechtsextrem orientierter […]

Theoretische Analysen

Wege aus der rechten Szene, Bd.4: Theoretische Analysen

Die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt publizierte die Reihe im Projekt „Wege aus der rechten Szene“ im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“. Trotz hoher Nachfrage war ein qualifiziertes Angebot an Information, Beratung und Hilfe für Eltern, Angehörige und sonstige Erziehungsberechtigte rechtsextrem orientierter […]

Handlungsfähig bleiben – handlungsfähig werden

Wege aus der rechten Szene, Bd.1: Eltern-Handreichung

Die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt (ARUG) publizierte die Reihe im Projekt „Wege aus der rechten Szene“ im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“. Trotz hoher Nachfrage war ein qualifiziertes Angebot an Information, Beratung und Hilfe für Eltern, Angehörige und sonstige Erziehungsberechtigte rechtsextrem […]

Lokaler Aktionsplan Chemnitz für Demokratie, Toleranz und für ein weltoffenes Chemnitz

Das Konzept entwickelte der Lokale Aktionsplan Chemnitz im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ (TFKS). Die Stadt Chemnitz kann als ein Schwerpunkt der rechtsextremen Szene in Sachsen gelten. So sind NPD und PRO CHEMNITZ / DSU aktuell im […]

Ein- und Ausstiegsprozesse von Rechtsextremisten

Ein Werkstattbericht

Den von Reinhard Koch und Thomas Pfeiffer herausgegebenen Sammelband „Ein- und Ausstiegsprozesse von Rechtsextremisten“ publizierte die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt (ARUG) im Modellprojekt „Kompetente Konzepte für Demokratie und Toleranz“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“. Trotz einer Fülle von […]

Online-Beratung gegen Rechtsextremismus

Das Konzept „Online-Beratung gegen Rechtsextremismus“ entwickelte Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“. Obwohl es für von Rechtsextremismus Betroffene grundsätzlich viele Beratungs- und Hilfsangebote in Deutschland gibt, sind diese Angebote doch in der […]

„Komplex“ – Rheinland-pfälzische Kommunikationsplattform gegen Extremismus

Das Modellprojekt „Komplex“ wurde vom Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durchgeführt. Angesichts von wachsendem Zukunftspessimismus und sozialer Desintegration gerade in der jüngeren Generation knüpfen rechtsextremistische Ideologien und Argumentationsfiguren verstärkt an der […]

Einen Augenblick, bitte!
Wir führen eine Umfrage zum Nutzerverhalten auf der Webseite durch. Wir wollen damit unsere Seite nutzerfreundlicher gestalten und erfahren, welche Themen euch besonders interessieren. Es dauert nur zwei bis drei Minuten und ist anonym.

Geschlecht

Geschlecht

Alter

Alter

Migrationshintergrund

Migrationshintergrund

Beruf

Beruf

Schulform

Frage

Frage

Ich suche etwas in der Mediathek für

Ich suche etwas in der Mediathek für

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Besuch der Webseite

Besuch der Webseite

Wie hast du uns gefunden?

Wie hast du uns gefunden?

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Abschließendes Feedback

Abschließendes Feedback