Titel in der Mediathek zum Thema Antisemitismus 

Weitere Medien zu diesem und zu vielen anderen Themen finden Sie in unserer
>> Medien-Suche <<

Informations- und Dokumentationszentrum für ... (Hg.), Düsseldorf: 2017 Podcast

Details


90 % aller antisemitischen Straftaten werden von Rechtsextremen verübt. Trotzdem ist Antisemitismus ein gesamtgesellschaftliches Problem. Auch im eigentlich unverdächtigen linken politischen Spektrum sind antisemitische Einstellungen zu finden. Warum das so ist, klären wir im Podcast.

beratungsNetzwerk hessen. Gemeinsam für ... (Hg.), Kassel: 2016 Sachinformation 23 S.

Details


Die Handreichung wendet sich insbesondere an Lehrer_innen und Sozialarbeiter_innen die verstärkt mit Antisemitismus konfrontiert werden und Probleme haben diesem zu begegnen. Neben Handlungsempfehlungen setzt sich die Broschüre auch mit der Geschichte von Antisemitismus und seinen Ursachen auseinander.

Kistenmacher, Olaf, o.O.: o.J. Sachinformation 31 S.

Details


Anhaltende antisemitische Stereotypen und Einstellungen spielen in der politischen Bildung/Pädagogik nur eine marginale Rolle. Die Broschüre setzt an diesem Punkt an und setzt sich auch mit den aktuellen Erscheinungsformen und Bezugspunkten von Antisemitismus auseinander. Sie reflektiert gängige Methoden der Pädagogik
und mehodische-didaktische Zugänge gegen Antisemitismus.

Informations- und Dokumentationszentrum für ... (Hg.), Düsseldorf: 2015 Podcast

Details


Trotz der vielfältigen Anstrengungen Antisemitismus zu bekämpfen, bleiben antisemitische Vorurteile in Teilen der Gesellschaft weiterhin tief verwurzelt. Gerade Menschen mit Migrationshintergrund wird immer wieder vorgeworfen für Antisemitismus empfänglich zu sein und ihn zu schüren. Die Sendung geht u. a. dem Wahrheitsgehalt solcher Behauptungen nach, fragt nach generellen Ursachen für antisemitische Vorurteile und diskutiert Ansatzpunkte in der Bildungsarbeit dem entgegenzuwirken.

Amadeu Antonio Stiftung (Hg.), o.O.: 2014 Sachinformation 59 S.

Details


Die Neuauflage der Broschüre hat ebenso wie ihre Vorgängerin das Ziel, zu erläutern, wann der Diskurs über Israel antisemitische Züge annimmt und stellt eine Möglichkeit vor, Kritik und israelbezogenen Antisemitismus zu unterscheiden. Im Gegensatz zur früheren Auflage wird in dieser Vorlage der Fokus verstärkt auf den Online-Bereich gelegt.
Die Broschüre stellt pädagogischen Multiplikator_innen Tipps und Konzepte vor, um auf solche Herausforderungen Antworten geben zu können.


Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Rechtsextremismus
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Nationalsozialismus
Religiöser Fundamentalismus
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit