Suchtipps

Suchtipps  

In der Mitte der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingegeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchbegriffe“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht     werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Über das Dropdown-Menü „Optionen“ über der Trefferliste kannst Du die Treffer alphabetisch nach Titel sortieren, ansonsten werden sie nach Bundesprogrammen angezeigt. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

Diversitätsorientierte Organisationsentwicklung: Grundsätze und Qualitätskriterien. Ein Handlungsansatz der RAA Berlin

Herausgeber:in: Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) e. V.
Ort: o.O.
Erscheinungsjahr: 2017
Medienart: Fachinformation
Anzahl Seiten: 16
Inhalt:

In Abgrenzung zu den Konzepten des "Diversity Management" und der "interkulturellen Öffnung" liegt der "Diversitätsorientierten Organisationsentwicklung" (DO) ein ganzheitliches Verständnis von Vielfalt zugrunde. Während "Diversity Management" sich auf sechs Kerndimensionen (Alter, Behinderung, Ethnizität/Herkunft, Religion/Weltanschauung und sexuelle Orientierung) fokussiert und interkulturelle Öffnung sich mit nur einer Dimension (Herkunft und Nationalität) beschäftigt, geht die DO von mehrschichtigen Dimensionen aus, die miteinander verbunden sind, sich gegenseitig beeinflussen (Intersektionalität) und einer unterschiedlichen Gewichtung innerhalb der Gesellschaft unterliegen. Das Ziel der DO ist eine ganzheitlich-präventive Strategie zu entwickeln, um Diskriminierungen in allen Bereichen schon im Ansatz zu begegnen und Chancengleichheit in staatlichen Einrichtungen wie auch in Nichtregierungsorganisationen zu ermöglichen.

In der Broschüre werden zu Anfang die theoretischen Grundlagen verdeutlicht. Angelehnt an das Konzept des "Diversity Management" gibt es unterschiedliche Dimensionen einer Persönlichkeit, die im Rahmen eines ganzheitlichen Ansatzes berücksichtig werden müssen, um einen Veränderungsprozess in Gang setzen zu können. Eine "innere Dimension" die eher unveränderbar ist (z. B. Alter, Geschlechtliche Identität, nationale Herkunft etc.), eine "äußere Dimension" die in der Regel veränderbar ist (z. B. Einkommen, Familienstand, Religion/Weltanschauung, Elternschaft etc.) und abschließend eine "organisationelle Dimension" die sich auf die Merkmale innerhalb der Organisation bezieht (z. B. Arbeitsort, Netzwerke, Funktion/Einstufung etc.). Daraufhin werden die Entwicklungsfelder in einer Organisation vorgestellt die es zu berücksichtigen gilt damit der Veränderungsprozess erfolgreich gestartet werden kann:

  1. Entwicklungsprozess
  2. Organisationskultur
  3. Organisationsstruktur
  4. Personal
  5. Kommunikation
  6. Projekt- und Dienstleistungsentwicklung
Die Entwicklungsfelder sind dabei eingerahmt in einem auf sie abgestimmten Grundsatz, der verdeutlicht welcher Kerngedanke hinter der Bearbeitung des jeweiligen Feldes steht. Den Grundsätzen sind zusätzlich Qualitätskriterien beigefügt, um die praktische Umsetzung zu erleichtern.

Inhaltliche Schwerpunkte: Antidiskriminierung, Diversität, Interkulturelles Lernen, Konfliktbearbeitung, Minderheiten, Trainings/Seminare

Träger des Demokratie-Projektes

Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) e. V.
Boyenstraße 41
10115 Berlin
Tel: 0 30 / 2 40 45-1 00
Fax: 0 30 / 2 40 45-5 09
info@raa-berlin.de
http://raa-berlin.de/service/angebote-und-projekte/