Titel in der Mediathek zum Thema Rechtsextremismus

Weitere Medien zu diesem und zu vielen anderen Themen finden Sie in unserer
>> Medien-Suche <<

Amadeu Antonio Stifung (Hg.), o.O.: 2016 Sachinformation 52 S.

Details


Die Broschüre legt in der Analyse von "Pegida" ihren besonderen Fokus auf das oft in der Forschung und der Auseinandersetzung mit „Pegida“ vernachlässigte, aber ungemein wichtige, Themenfeld "Gender". Es ist der wichtigste ideologische Kitt, der rechtspopulistische und rechtsextreme Strömungen zusammenhält. Ein weiterer Analyseschwerpunkt befasst sich mit der Rolle der sozialen Medien, ihrer Bedeutung für die Radikalisierung der Bewegung sowie für die Vermittlung diskriminierender Inhalte in andere Gesellschaftsbereiche.

Miteinander e. V./Arbeitsstelle Rechtsextremismus (Hg.), Magdeburg/Halle: 2015 Bericht/Dokumentation, Sachinformation 2. Auflage, 33 S.

Details


Viele Menschen, gerade in Ostdeutschland, sehen in der Wiedervereinigung einen Akt der Befreiung und verbinden mit ihr den Start in ein selbstbestimmtes Leben. In der Erinnerungskultur werden diese Aspekte besonders betont. Die Schattenseiten der Wiedervereinigung, besonders der dramatische Anstieg rechtsextremer und rassistischer Gewalt, werden aber aus dem kollektiven Gedächtnis mehr und mehr verdrängt. Die Broschüre stellt sich dem entgegen und legt ihren Fokus bewusst auf diesen Aspekt der Wende- und Nachwendezeit.

Informations- und Dokumentationszentrum für ... (Hg.), Düsseldorf: 2017 Podcast

Details


Seit Jahren erstarken rechtspopulistische Parteien und Bewegungen in Europa, auch in Deutschland. Aber was steckt eigentlich hinter dieser Ideologie und warum greifen populistische Forderungen und Erklärungen momentan so gut? Der Podcast geht dieser Entwicklung auf den Grund, erklärt Strategien wie auch Ziele von Rechtspopulisten und setzt sich mit Netzwerken auseinander, die hinter Parteien und Bewegungen stehen.

Amadeu Antonio Stiftung (Hg.), o.O.: 2016 Sachinformation 40 S.

Details


Seit 2015 Geflüchtete in die Bundesrepublik gekommen sind, wird ein ständiges Bedrohungsszenario skizziert, so dass sich Bürgerwehren und die Idee der Selbstjustiz in Deutschland ausgebreitet haben. Die Bürgerwehren treten meist rassistisch und gewaltaffin auf. Die Broschüre analysiert dieses Phänomen, auch bzgl. des richtigen Umgangs damit. Denn auch wenn es sich bis jetzt meist im virtuellen Raum bewegt, darf der Druck, der von ihnen gegen eine emanzipatorische Politik ausgeht, nicht unterschätzt werden.

Essers, Kathalena u. a., o.O.: 2016 Sachinformation 15 S.

Details


Nicht nur in sozialen Netzwerken oder am Stammtisch werden rechtspopulistische, rechtsextreme und rassistische Diffamierungen verbreitet. Auch im Bekanntenkreis wie auch im öffentlichen Raum werden rechte Hetze und Vorurteile immer selbstbewusster propagiert. Für viele stellt sich daher die Frage was kann der_die Einzelne tun, um der rechten Demagogie etwas entgegenzusetzen? Die Broschüre setzt sich damit auseinander und gibt Tipps wie reagiert werden kann.

Ausgewählte Bildungsmaterialien
zu den Themen:
Rechtsextremismus
Rassismus
Antimuslimischer Rassismus
Antiziganismus
Antisemitismus
Flucht und Asyl
Nationalsozialismus
Religiöser Fundamentalismus
Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft
Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit