Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps

Oben auf der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der Erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchtext“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

Demokratie und Partizipation von Anfang an

Demokratische Kultur in der Betreuung von jungen Kindern in Tagespflege sichern und weiterentwickeln

In der ersten Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ hatte das Projekt zum Ziel, die demokratische Partizipation von Kindern bis drei Jahre in der pädagogischen Arbeit in Kindertagespflege durch entsprechende Informations- und Fortbildungsangebote für Kindertagespflegepersonen und Fachberater_innen zu stärken. In der […]

Demokratie leben – von Anfang an! Demokratieförderung in DRK-Kindertageseinrichtungen

Teil des Kooperationsprojekts "Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung"

Macht ist Bestandteil jeder Beziehung, erst recht pädagogischer Beziehungen. Die Notwendigkeit und der Wert eines demokratischen und vielfältigen Miteinanders sind insbesondere an Orten der frühkindlichen Bildung erlebbar. Hier können Kinder lernen, ihre Lebenswelt selbst zu gestalten, Kompromisse einzugehen sowie neue […]

„Film ab – Mut an!“ – Systemisches capacity building gegen Alltagsrassismus

Davon ausgehend, dass junge Menschen einen bedeutenden Beitrag in der Etablierung einer Kultur des Engagements für die Menschenrechte prägen, will das Projekt Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Rassismuserfahrungen in ihrer Handlungsmacht dahingehend stärken. Das Projekt bietet diesen jungen […]

Verknüpfungen. Antisemitismus in der pluralen Gesellschaft

Antisemitismus und Rassismus sind in unserer Gesellschaft weit verbreitet und prägen sie auf vielfältige Art und Weise. Beide Phänomene weisen viele Gemeinsamkeiten, aber auch wesentliche Unterschiede auf – und zahlreiche Verknüpfungen in Geschichte und Gegenwart. Die Erscheinungsformen dieser beiden Ungleichwertigkeitsideologien und […]

„ZUGÄNGE SCHAFFEN“ – Konzeptwerkstatt „Antisemitismus“

Seit 2002 unterstützt Der Verein Miteinander leben e.V. mit seinem Projekt „OPEN MIND – Leben mit dem gelben Stern“ Schulen und Jugendeinrichtungen der Region bei der Vermittlung der Themen „Judentum“ und „Holocaust“ im Unterricht oder in der Jugendgruppenarbeit. Die Projekterfahrungen […]

MFFB-Bildungsbausteine: Demokratie stärken – Antisemitismus bekämpfen

Workshops gegen israelbezogenen Antisemitismus

Ausgehend von der Beobachtung, dass es bisher kaum pädagogische Angebote gibt, die sich schwerpunktmäßig mit israelbezogenem Antisemitismus in der Gegenwart beschäftigen, werden im Rahmen des Modellprojekts „MFFB-Bildungsbausteine: Demokratie stärken – Antisemitismus bekämpfen“ entsprechende Bildungsangebote für Jugendliche und junge Erwachsene konzipiert […]

Tacheles!

KLARE KANTE GEGEN EXTREMISMUS

Von 2012-2015 gab es bereits ein Kooperationsprojekt zwischen dem BDAJ und der KLJB mit dem Titel „BirD: Brücke interreligiöser Dialog“, im Rahmen dessen die beiden Kooperationspartner*innen erstmals zusammengearbeitet haben. Ziel war es, einen Beitrag zu einer offenen Gesellschaft zu leisten. […]

#freireden? #mitreden. #gegenreden!

Die Digitalisierung und Technisierung verändert die Alltags- und Erfahrungswelten junger Menschen nachhaltig. Mit dem gestiegenen Stellenwert sozialer Netzwerke und den modernen Verbreitungskanälen verlagert sich die Kommunikation junger Menschen zunehmend in die digitale Welt. Der Bedeutungszuwachs des digitalen Lebensraumes verschärft die […]

Partizipation und Demokratiebildung in der Kindertagesbetreuung

Ein Beitrag zu einer pluralistischen und multiethnischen Gesellschaft

Vor dem Hintergrund einer erkennbaren Zunahme von Gewalt, Rechtsextremismus und Rassismus in unserer Gesellschaft kommt der Demokratieförderung und-bildung, im Sinne einer aktiven Beteiligung, Mitbestimmung und Teilhabe aller Bürger_innen, ein immer wichtigerer Stellenwert zu. Kindertageseinrichtungen gelten als erste Bildungsinstitution außerhalb der […]

#fairspeech

Stärkung der Handlungsfähigkeit gegen Hate Speech

Das Projekt wurde vor dem Kontext der zunehmenden Verbreitung von Hate Speech im Internet ins Leben gerufen. Hauptzielgruppe des Projektes sind Jugendliche im Alter von 15-27 Jahren im gesamten IB Süd an allen Standorten und allen Bildungsniveaus. Sie sollen zu […]

Demokratie, das sind wir alle. Vielfalt, das sind wir alle.

Demokratie und Vielfalt fördern – Diskriminierung und Barrieren abbauen

Kindertageseinrichtungen sind die ersten Orte öffentlicher Bildung, Betreuung und Erziehung (frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung, FBBE). Daher sind Kitas für die Arbeiterwohlfahrt (AWO), den Träger des Modellprojektes, ein zentrales Handlungsfeld. Hier werden die Grundlagen gelingender Teilnahme und Teilhabe am gesellschaftlichen […]

Demokratie in Kinderschuhen

Mitbestimmung und Vielfalt in katholischen Kitas

Das Projekt des KTK stärkt Fachkräfte aus katholischen Kindertageseinrichtungen und ihre Träger darin, ihre Einrichtungen als Orte der gleichwertigen Vielfalt, der demokratischen Beteiligung und des gesellschaftlichen Engagements weiterzuentwickeln. Dabei werden drei Handlungsschwerpunkte gesetzt: Für eine Kultur des Miteinanders – Kitas […]

Kooperationsprojekt „Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung“

Kindertagesbetreuung – als erste Sozialisationsinstanz außerhalb der Familie – hat den Auftrag, Kinder auf das Zusammenleben in einer bunten, demokratisch verfassten Gesellschaft vorzubereiten. Hier setzt das Vorhaben an: Ziel ist es, Demokratie und gleichwertige Vielfalt schon im frühpädagogischen Bereich erlebbar […]

MULTIPLY RE:CLAIM

Junge Menschen sollen sich auch digital engagieren. Dabei gilt es, eine demokratische Kommunikationskultur offline wie online zu etablieren. Doch oftmals fehlt es an kommunikativen Kompetenzen sowie an versiertem Umgang mit den verschiedenen digitalen Angeboten. Hier braucht es digitale Multiplikator_innen, die […]

PLAMEDI – Plattform für Medien und Diversität

Während Lehrende oft technisch wenig affin sind und thematisch eher unsicher im Feld Flucht und Migration, sind Lernende zwar technisch meist sehr versiert, doch fehlt ihnen oft das kritische Bewusstsein und die Reflexionskompetenz, um zum Beispiel rassistisches Gedankengut in Fake […]

Was heißt hier eigentlich Demokratie?

Demokratieerziehung als originärer Auftrag der frühkindlichen Bildung

Demokratisches Verständnis entwickelt sich bereits im Kindesalter. Um diesen Prozess frühzeitig zu fördern, sollte Demokratieerziehung schon in der Kindertagesbetreuung ansetzen. Dazu braucht es qualifiziertes Fachpersonal in den Einrichtungen sowie eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Eltern und Fachkräften. Im Rahmen dieses Projektes […]

Streitkultur 3.0

Lernräume und -medien für junge Menschen zur Auseinandersetzung mit Hass und Gewalt im Netz

Internet- und Smartphonenutzung haben einen weitreichenden Einfluss auf die Identitätsbildung von Jugendlichen. Das Netz ist nicht mehr nur Kommunikationsmittel, sondern auch erster Anlaufpunkt für Informationen zu aktuellen Ereignissen. Über soziale Netzwerke sind Kinder und Jugendliche früh mit Bildern und Meldungen […]

WERTE LEBEN – ONLINE

Hate Speech auf Twitter, Sexismus in Online-Games oder Stress auf WhatsApp. Das Social Web beheimatet eine Vielzahl negativer Phänomene, die insbesondere bei jungen Menschen ein großes Schutz- und Aufklärungsbedürfnis hervorrufen. Daher wurde im Jahr 2017 WERTE LEBEN – ONLINE von […]

KiWin – Mit Kindern in die Welt der Vielfalt hinaus

Inklusion fördern, Exklusion verhindern: Wie Kinder in Kitas Vielfalt erleben und gestalten

Als Handlungsforschungsprojekt fragt KiWin nach den Bedingungen und Begründungshintergründen, wie Kinder in der Lebenswelt Kita Vielfalt erleben und gestalten. Im Projektverlauf werden in Kooperation mit vier Kindertageseinrichtungen praxisbezogenes Wissen erarbeitet und pädagogische Methoden (weiter-)entwickelt. Die Ergebnisse aus diesem Arbeitsprozess werden […]

ATID – ZUKUNFT

Fortbildung jüdischer Kindertageseinrichtungen in diversitätsorientierter Bildung und Erziehung

Die Diversifizierung der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland im Zuge der Zuwanderung aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion geht mit einem steigenden Bedarf an Kinderbetreuungsangeboten einher. Mit ihren oft integrativen und inklusiven Konzepten sind bestehende Kindertageseinrichtungen gefragte Dienstleistungsangebote auch für Personen […]

„#CreateYourWeb“

Digitale Courage ist Zivilcourage

Während vorangegangene Generationen oft noch zwischen digitalen und analogen Welten unterscheiden, verschwimmt diese Grenze für Kinder und Jugendliche. Medienwelten stellen sich für Heranwachsende als Lebenswelten dar. Medien sind von Geburt an ein selbstverständlicher Teil ihres Alltags; damit einhergehend bewegen sich […]

Heldenpartner – für ein starkes Netz im digitalen Notfall

Hassrede im Internet, Cybermobbing, Rufmord und Beleidigungen im Netz sind digitale Gewaltphänomene, die Jugendlichen im Netz häufig begegnen. Ziel des Modellprojekts ist, teilnehmende pädagogische Fachkräfte in hessischen Schulen untereinander und mit fachlichen Partner_innen zu vernetzen. Sie sollen junge Menschen bei […]

Social Media Interventions!

Rechtsextremen Geschlechterpolitiken im Netz begegnen

Während Geschlechterrollen und -verhältnisse durch rechte Bewegungen lange Zeit eher implizit thematisiert wurden, werden sie in den letzten Jahren (erneut) explizit besetzt. Breit medial und öffentlich diskutiert werden Positionen, die sich eine Re-Traditionalisierung von Geschlechterbildern und -rollen wünschen, Feminismus und […]

Kita differenzsensibel!

Dem Modellprojekt liegt ein zielgruppenübergreifender Antidiskriminierungsansatz zugrunde, der pädagogische Fachkräfte, Familie/Eltern und Kinder einschließt. Die theoretische Basis bilden hierbei der Anti Bias- und der Social Justice-Ansatz. Folgende Hauptziele werden formuliert: die Sensibilisierung pädagogischer Fachkräfte in sechs Modellkitas für Heterogenität sowie […]

Early Birds – Antidiskriminierung und Frühprävention im Vorschulalter

Leitziel des Modellprojekts ist die Etablierung von Angeboten zur Antidiskriminierung und Frühprävention im Vorschulalter. Ziel für die Fachkräfte der frühkindlichen Erziehung und Betreuung ist die Steigerung der Verhaltenssicherheit, im Sinne einer Kompetenzerweiterung, Aktivierung und Professionalisierung für den Umgang mit Eltern, […]

Perspektivwechsel Plus

Antisemitismus- und Rassismuskritische Präventions- und Bildungsarbeit - Reflexionsräume. Bildungsprozesse. Veränderungsstrategien.

Die Wirklichkeit einer Migrationsgesellschaft braucht Bildungsansätze, die gesellschaftlicher Vielfalt Rechnung tragen und Kritik an diskriminierenden Verhältnissen ermöglichen. Wie können fest eingeschriebene, unbequeme Phänomene – wie Antisemitismus und Rassismus – besprechbar gemacht werden? Und welche Räume werden dafür benötigt? Hier setzt […]

Fair*In – Genderreflektierte Rassismusprävention

Jugendkulturell-lebensweltbezogene Workshops und Begegnungsformate für Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung zur Prävention von Rassismus und Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in Schule und Jugendarbeit

Die von cultures interactive e. V. zum Abbau rassistischer, ethnisch polarisierender sowie sexistischer, homo- und transphober Haltungen entwickelten Formate der jugendkulturell-politischen Bildung und gemeinwesenorientierten Prävention werden in den beiden Schwerpunktregionen in Brandenburg und Niedersachsen erprobt. Ein Fokus dieser Formate liegt […]

WertICH groß

Förderung der Konfliktfähigkeit durch starke Persönlichkeit und Identität

Das Modellprojekt „WertICH groß“ beabsichtigt im geplanten Projektzeitraum die Entwicklung und Erprobung präventiver Ansätze zur Identitätsbildung und Werteerziehung im Umgang mit von Radikalisierung bedrohten jungen Menschen in ländlich geprägten, konfliktbelasteten Sozialräumen in Mecklenburg-Vorpommern. Junge Menschen in den Übergängen sowohl von […]

RomaRespekt – Lokalrecherchen & Empowerment

Mit starken Eigen-Bildern gegen rassistische Stereotype

Das Projekt ist als Reaktion auf die große Verbreitung von Diskriminierung und Gewalt gegenüber Romn_ja ins Leben gerufen worden. Im Projekt arbeiten Rom_nja als selbstbestimmte und aktive Individuen mit und durchbrechen so mit ihren Entwürfen und Selbstbildern stereotype Opferzuschreibungen. Die […]

Das „Erfurter Medienlabor“

Rassismuskritische Medienarbeit im Sozialraum

Das „Erfurter Medienlabor“ setzt an der medialen Lebenswelt Jugendlicher an, die lokale und partizipative Medien (soziale Netzwerke, Schülerzeitungen, Websites u. a.) nutzen und dabei an einer öffentlichen Meinungsbildung in ihrem Sozialraum (Stadtteil, Schule, Jugendclique) mitwirken. Diese Medien stellen nicht nur […]

Jugendreporter vor Ort. Gemeinsam für Demokratie und gegen Fremdenfeindlichkeit

Rassistische Einstellungsmuster sind längst kein gesellschaftliches Randphänomen mehr. In Ostdeutschland treten die Ressentiments gegenüber „Fremden“ verbreiteter auf als in Westdeutschland, obwohl der Anteil an Migrant_innen in den neuen Bundesländern relativ gering ist. In ländlichen und strukturschwachen Regionen sind Rassismus und […]

Antiziganismus – Erkennen, benennen, entgegenwirken

Das Bild von in Deutschland lebenden Sinti_zze und Rom_nja ist sehr häufig von Stereotypen gekennzeichnet. Diese möchte das Projekt mit seiner Arbeit dekonstruieren. Wissensvermittlung und Sensibilisierung sind bei diesem Prozess zentrale Bestandteile und damit auch Hauptziele. In diesem Zusammenhang bietet […]

KAMEO – Komma-Aber-MEthodenbOx

Modellprojekt zur partizipativen Entwicklung von Unterrichtsmaterialien und -methoden für die Auseinandersetzung mit Rechtspopulismus

Junge Menschen wachsen in einem politischen Spannungsfeld auf, in dem sie mit widersprechenden Haltungen konfrontiert werden und Stellung beziehen müssen. Hier gilt es, die Jugendlichen frühzeitig zu sensibilisieren und gegen einfache Erklärungsmuster zu immunisieren. Auch im Klassenzimmer treten gelegentlich rechtspopulistische, […]

bestimmt bunt – Vielfalt und Mitbestimmung in der Kita

Demokratie im Vorschulalter erlebend lernen

Das Miteinander in Bildungseinrichtungen ist von Vielfalt geprägt. Jedes Kind ist einzigartig und hat ein Recht darauf, dass seine Meinung gehört und ernstgenommen wird. Das gilt auch schon für die ganz jungen Menschen in der Kindertagesstätte. „Wohin geht der nächste […]

Toledo to do

Ein Diversity Planspiel für die schulische und außerschulische Bildung

Ausgangspunkt für das Projekt „Toledo ist überall“ ist der hochaktuelle Zusammenhang zwischen einem zunehmend in der deutschen Bevölkerung verbreiteten Bedrohungsgefühl durch Terroranschläge und einem Anstieg rassistischer und antimuslimischer Haltungen und Handlungen. Mit dem Ziel, einen nachhaltigen, präventiven Beitrag gegen Rassismus […]

Hör mir zu! – Für Demokratie und Vielfalt – gegen Islamfeindlichkeit und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in der beruflichen Bildung

Audits als Methode gegen Islamfeindlichkeit und GMF

Das Projekt befördert die Schaffung einer demokratischen und menschenrechtlich-orientierten Schulkultur, innerhalb derer sich Lernende und Lehrende unabhängig ihrer Herkunft, ihres Geschlechts, ihrer Religion, Weltanschauung, sexuellen Orientierung anerkannt fühlen können. Hierbei fokussiert es Einrichtungen der beruflichen Bildung in Berlin und Hamburg […]

Vorurteilsbewusste Bildungsarbeit mit Jugendlichen zu muslimischen Lebenswelten in Ostdeutschland

Bildungsformate und -materialien zur Sensibilisierung für die Diskriminierung von Muslim_innen

Mit dem Projekt „Vorurteilsbewusste Bildungsarbeit mit Jugendlichen zu muslimischen Lebenswelten in Ostdeutschland“ reagiert das Zentrum für Europäische und Orientalische Kultur e. V. auf einen weithin verbreiteten antimuslimischen Rassismus. Während auf politischer Ebene der Islam als Teil von Deutschland angekommen ist, […]

Islam im Saarland – saarländischer Islam?

Schulungen, Fortbildungen, Dialogforum und Antidiskriminierungsberatung gegen antimuslimischen Rassismus

Ablauf Das Projekt ruht auf vier Säulen: 1. In Einrichtungen der Jugendarbeit und in Jugendverbänden werden Multiplikator_innen zu diskriminierungsbewusster Jugendarbeit, d.h. zu einem professionellen Ansatz für einen offenen Umgang mit Vielfalt, geschult. Gemeinsam werden Projekt-Angebote für Jugendliche geplant und umgesetzt. […]

un_sichtbar – Lesben, Schwule und Trans* in Mecklenburg-Vorpommern

Ein Projekt als Beitrag zur Schaffung einer Kultur der Selbstbestimmung von Schwulen, Lesben und Trans*

Lesben, Schwule und Trans* sind immer schon Teil der Gesellschaft, jedoch unterschiedlich sichtbar, erinnert und akzeptiert. Einige waren in sozialen Bewegungen aktiv, wie der Frauenbewegung oder im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Zugleich wurden und werden sie auch immer wieder stigmatisiert, […]

OFFENsive!

Demokratiestärkung durch Förderung selbstverwalteter Jugendtreffs

Im Rahmen der Präventionsarbeit gegen Rechtsextremismus, Gewalt und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit im ländlichen, strukturschwachen Raum fokussiert das vom Bundesprojekt „Demokratie leben!“ geförderte Projekt „OFFENsive!“ die Förderung der Selbstorganisation junger Menschen in Form von Jugendtreffs. Im Vordergrund des Modellprojektes stehen die Begleitung […]

Jugend im Land 3.0 – Digitale Demokratie- und Engagementförderung im ländlichen Raum

Digitale Demokratie- und Engagementförderung im ländlichen Raum

Im ländlichen Raum kann die aktive Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen an der Gestaltung ihres Lebensumfeldes den demografischen Wandel mildern, weil sie Identität stiftet und Haltefaktoren stärkt. Gleichzeitig erfordern Regionen, in denen die Einwohnerzahl abnimmt und verbunden damit Strukturen wegbrechen, kreative […]

„Bildungsbausteine gegen Muslimfeindschaft“ für Jugendliche und PädagogInnen

Modellprojekt entwickelt Bildungsprogramme und -materialien gegen antimuslimischen Rassismus

Das Projekt entstand vor dem Hintergrund zunehmender rassistischer Muslimfeindlichkeit in der Mitte der Gesellschaft, deren eklatante Virulenz in zahlreichen Studien festgestellt wurde und die sich im Erfolg von Pegida, der hohen Anzahl von Teilnehmenden an antimuslimischen Demonstrationen in verschiedenen deutschen […]

Dehnungsfuge – auf dem Lande alles dicht?

Demokratieförderung im ländlichen Raum durch partizipativ-nachhaltige Bildungs- und Kulturprojekte

Der demografische Wandel macht sich insbesondere in den ländlich geprägten Regionen bemerkbar. Mit der Abwanderung vor allem junger Menschen in urbane Lebensräume brechen große Teile der sozialen sowie kulturellen Infrastruktur weg – so sind etwa wichtige Einrichtungen wie Schulen und […]

We come together – Regionales Handeln für Demokratie, Diversität und Partizipation

Sensibilisierung für Rassismus und demokratische Aktivierung durch biographische und demokratiepädagogische Ansätze

Extrem rechte Aktivitäten haben in einigen, v. a. peripher gelegenen Regionen des Landes zu einer ernsthaften Bedrohung für den sozialen Zusammenhalt der Zivilgesellschaft und demokratischer Verhältnisse vor Ort geführt. Seit 2013 kommt es erneut und gerade in ländlichen Regionen zu […]

Hier.bewegen.Wir!

Beteiligung, Bildung und Identifikation

In der Modellregion sind gruppenbezogen-menschenfeindliche und extrem rechte Einstellungen stark verbreitet. Gleichzeitig fehlen dort ansässigen Jugendlichen die Möglichkeiten, das öffentliche Leben mitzugestalten, was sie anfälliger für gruppenbezogen-menschenfeindliches Gedankengut macht. Vor diesem Hintergrund entwickelt das Modellprojekt „Hier. Bewegen. Wir!“ einem präventiv-pädagogischen […]

„Es ist Deine Kampagne – (Inter)aktiv für eine lebendige Demokratie!“

Ein Modellprojekt zur Unterstützung von Kampagnen Jugendlicher für Demokratie und gegen Ungleichwertigkeitsideologien

Zurzeit nutzen Rechtsextreme auch die Flüchtlingspolitik, um gerade Jugendliche mit ihren Inhalten und Orientierungsangeboten zu erreichen. Hier setzt das Projekt an: durch Wissensvermittlung, Reflexion von Einstellungen und Vorurteilen sowie Aufzeigen von alternativen Handlungsoptionen sollen Ideologien der Ungleichwertigkeit hinterfragt werden. Im […]

Gemeinschaftsunterkunft trifft Gemeinde

Stärkung demokratischer Strukturen im Umfeld von Gemeinschaftsunterkünften für Geflüchtete

Die Anzahl der Personen, die in Deutschland Schutz suchen, nimmt seit 2012 stark zu. Das stellt die aufnehmenden Kommunen vor Herausforderungen in Bezug auf eine menschenwürdige und sichere Unterbringung. Bürger_innen im Umfeld von Gemeinschaftsunterkünften sind oftmals erstmalig mit der Ansiedlung […]

Objektiv – Junge Medienmacher mit Durchblick

kritisch & kreativ mit Medien leben

Medien begleiten unseren Alltag: sie informieren, unterhalten und vernetzen uns. Sie bieten vor allem im Online-Bereich vielfältige Plattformen zur (Selbst-)Darstellung und Möglichkeiten miteinander zu kommunizieren und öffentlich mitzureden. Nicht zuletzt sind sie als sog. Fünfte Gewalt im Staat ein wichtiges […]

Verantwortung übernehmen – Eltern stärken (REXEL)

Arbeit mit rechtsextrem orientierten Eltern

In den letzten Jahren haben Kinder, die in rechtsextremen Familien aufwachsen, in der Fachöffentlichkeit zunehmend Aufmerksamkeit erfahren. Die Vorstellung, dass sich eine Distanzierung von rechtsextremen Einstellungen und Verhaltensweisen quasi automatisch im Zuge der Familiengründung ergibt, gilt als überholt. Stattdessen wird […]

oha online hass abbauen – virtuelle Trainings gegen Hass und Gewalt

Ein Modellprojekt von Drudel 11 e.V.

Junge Menschen bewegen sich zunehmend in virtuellen Räumen und auch Radikalisierungsprozesse vollziehen sich bisweilen in erheblichem Umfang online. Gleichzeitig gibt es kaum webbasierte pädagogische Angebote, die sich der direkten Arbeit mit rechtsextrem orientierten Jugendlichen widmen. Vor dem Hintergrund seiner langjährigen […]

Jugendarbeit unterwegs

Mobile Jugendarbeit im Altmarkkreis Salzwedel

Kalbe/Milde ist formell zwar eine Stadt, sozial und strukturell jedoch stark ländlich geprägt. Um den Zentralort mit wenigen tausend Einwohnern versammeln sich im Zuge der Eingemeindung mehrere, vereinzelte Dörfer mit teilweise nur knapp einhundert Einwohnern. Hier ist auch für Jugendliche […]

„Mobile Interventionsteams gegen Rechtsextremismus im Sport“ (MITS)

Das Projekt wurde in 2007 gefördert durch das Bundesprogramm „kompetent. für Demokratie“ des BMFSFJ gestartet. Im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ wurde es weiterentwickelt. Ausgangslage hierfür waren diverse rechtsextreme und rassistische Vorfälle in hessischen Sportvereinen, die an […]

VIR

Veränderungsimpulse setzen bei rechtsorientierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Rechtsorientierte Jugendliche nehmen sich oftmals selbst nicht als Gefährdete wahr und sehen entsprechend keinen Anlass, ihr rechtsextremes Verhalten oder ihre rechtsextremen Einstellungen in Frage zu stellen. Der Wunsch nach Veränderung entwickelt sich bei diesen Jugendlichen nicht selten erst im Zusammenhang […]

Thüringer Trainings- und Bildungsprogramm (TTB)

Das Projekt wurde 2004 im Rahmen des Bundesprogramms CIVITAS entwickelt. Es wird seitdem durch das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz finanziert. Hintergrund des Projektes waren Erfahrungen in der Anti-Gewalt-Arbeit mit Jugendlichen im Jugendarrest und Jugendstrafvollzug. Dabei hat sich […]

HipHop braucht kein Mensch, aber Mensch braucht HipHop

Alternative Kultur Gegen Rechts

Für die Mitarbeiter/-innen der offenen Kinder- und Jugendarbeit in einem Jugendzentrum wurden vermehrt besondere Problemlagen (Schulschwänzen, Drogenprobleme, Konflikte im Elternhaus etc.) der Kinder und Jugendlichen, die sich der Hip-Hop Straßenkultur zurechneten, sichtbar. Ebenfalls fiel auf, dass sich verstärkt auch rechtsextrem […]

Integration rechtsextrem orientierter Jugendlicher

Die Bedingungen für das Entstehen von jugendlichem Rechtsextremismus im ländlichen Raum unterscheiden sich von denen in städtisch geprägten Umfeldern. Sozialer Konformitätsdruck und sogenannter Lokalismus sind wichtige Faktoren, die die Ausbreitung rechtsextremer Einstellungen und Verhaltensweisen hier in besonderer Weise begünstigen können. […]

Gruppentrainings zum Umgang mit Aggression und Rassismus

Ausgangspunkt für dieses Projekt war die Beobachtung, dass es im Bezirk Berlin-Reinickendorf einen hohen Anteil an Jugendlichen gibt, die durch gewalttägiges, aggressives und rassistisches Verhalten auffallen. Eltern sind oft machtlos angesichts der Verhaltensweisen ihrer Kinder und auch die Schule bietet […]

Ausstellungs- und Botschafterprojekt „Anne Frank und wir“

Das Projekt wird vom Anne Frank Zentrum im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Zu Beginn entwickelte das Anne Frank Zentrum gemeinsam mit dem Anne Frank Haus in den Niederlanden die Ausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt […]

Entwicklung und Erprobung eines Materialpakets

Das Projekt wurde vom Anne Frank Zentrum im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durchgeführt. Nach wie vor ist Antisemitismus in der deutschen Gesellschaft, sei es unter „herkunftsdeutschen“ Bürgern oder auch denjenigen mit Migrationshintergrund, ein deutlich wahrnehmbares Problem. Auch in […]

Jugend Macht mit!

Das Projekt wurde als Einzelprojekt des Lokalen Aktionsplans (LAP) Oberhavel im Rahmen des Bundesprogramms TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN umgesetzt. Hintergrund war, dass viele, vor allem jüngere Menschen durch die bestehenden Angebote zur demokratischen Partizipation im Landkreis nicht oder nur […]

Wir Sind Ihr Seid Uns Werden Alle

Das Projekt wird von Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Ausgangspunkt des Projektes war die fortschreitende Problematik, einerseits immer weniger Zeitzeuginnen und Zeitzeugen für persönliche und emotionale Beschäftigung mit dem […]

„Fit gegen Rechts“

Erarbeitung eines neuen Konzepts für gefährdete Hauptschüler/-innen

Das Modellprojekt ist im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ im Zeitraum 2007 bis 2010 durchgeführt worden. Anlass war, dass die Berliner Hauptschule sich hilfesuchend an Gesicht Zeigen! wandte, weil einige Schüler/-innen eine rechtsextreme Orientierung entwickelten. Zudem war die NPD-Jugendorganisation […]

Du und die Kamera

Das Projekt fand im Kontext der cliquen- und stadtteilübergreifenden Akzeptierenden Jugendarbeit des Vereins statt. Die Jugendlichen stammten aus unterschiedlichen VAJA-Teams, u. a. aus dem „Team Rechte Cliquen“ und dem „Team Subkultur“. Somit fand eine Vernetzung und Begegnung statt: zwischen den […]

RollenWechsel

Das Projekt führt Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durch. Obwohl es in der Wissenschaft seit einiger Zeit einen Diskurs zu Rechtsextremismus und Gender gibt, finden geschlechtsspezifische […]

Pädagogische Auseinandersetzung mit TäterInnen des NS

Das Projekt wurde von HATiKVA e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durchgeführt. Ausgangspunkt war die Beobachtung, dass sich Jugendliche zunehmend weniger für die Opfer des Holocaust, sondern vielmehr für die Täter/-innen interessieren und sich auch mit diesen identifizieren. […]

ju:an

Jugendarbeit gegen Antisemitismus und andere Ungleichwertigkeitsideologien

Das Modellprojekt wurde von der Amadeu Antonio Stiftung im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ ins Leben gerufen und wird aktuell unter Förderung durch das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ fortgesetzt. Weitere Förderer zu […]

Die Werft

Kulturelle Arbeit und Integration

Das Projekt führt der Förderverein JVA Holzstraße e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durch. Es baut auf dem Projekt „Gefangene gegen Rechtsextremismus“ auf, das der Förderverein in den Jahren zuvor erfolgreich umsetzen konnte. Ausgangspunkt ist […]

New Faces – Mit Kultur und Medien gegen Antisemitismus

Das Projekt wird vom Archiv der Jugendkulturen e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ umgesetzt. Antisemitismus ist in Deutschland weiterhin ein milieu- und generationenübergreifendes Problem. Soll es heute präventiv-pädagogisch angegangen werden, müssen auch Deutschlands verändertes Selbstverständnis […]

„…Film ab!“ Medienseminare gegen Antisemitismus

Das Projekt wird von der ver.di Jugendbildungsstätte Berlin-Konradshöhe e.V. in Kooperation mit dem Arbeitskreis Bildungsbausteine gegen Antisemitismus im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Vertreter/-innen aus Medien, Wissenschaft, Politik und Pädagogik in Deutschland und Europa – wenn […]

Gemeinsam Geschichte schreiben

Didaktische Materialien für interkulturelles historisches Lernen

Das Projekt wird von Miphgasch/Begegnung e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Ausgangspunkt war die Problematik, dass die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und Antisemitismus in Deutschland zwar eine zentrale Rolle in der historisch-politischen Bildung spielt, die […]

JUMP!

Das Projekt wird vom CJD Waren (Müritz) im Rahmen des Bundesprogramm „XENOS – Ausstieg zum Einstieg“ durchgeführt. Die 6 Landkreise des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern sind durch eine hohe und steigende Arbeitslosigkeit, eine deutliche Bevölkerungsabnahme, zunehmende Existenzängste und fehlende Ausbildungs- und Freizeitmöglichkeiten […]

Zentrum Demokratische Bildung (ZDB) Wolfsburg

Das Zentrum Demokratische Bildung wird von ARUG im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Das ZDB wurde 2011 in einer ehemals von Rechtsextremisten zur Einrichtung eines „KDF-Museums“ anvisierten Immobilie in Wolfsburg eröffnet. In der Zielrichtung sollen Angebote […]

MAPS

MedialeAktionsProjekte gegen Rechtsextremismus

„MAPS“ wird als gemeinsames Projekt des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz – Abt. Landesjugendamt – und des Instituts für Medienpädagogik- Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Ablauf „MAPS“ setzt darauf, Jugendliche mittels […]

A-Ja! – Akzeptierende Jugendarbeit im Landkreis Rostock

Das Projekt wird vom CJD Waren (Müritz) im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Gerade im ländlichen Raum werden Schulen und Jugendclubs häufig mit rechtsextremen und gewaltaffinen Jugendlichen konfrontiert, wissen sich aber nur mit der Ausgrenzung dieser […]

Online-Beratung als Form qualifizierter Elternarbeit

Das Projekt wird von Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „Toleranz FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Mit ihm wird eine zielgruppenspezifische Erweiterung der bereits seit 2008 bestehenden Online-Beratung gegen Rechtsextremismus vorgenommen, die dem Umstand Rechnung trägt, […]

Für die Zukunft lernen

Das Projekt „Für die Zukunft lernen“ wird seit 1992 jährlich vom Verein „Für die Zukunft lernen – Verein zur Erhaltung der Kinderbaracke Auschwitz-Birkenau e.V.“ durchgeführt. Es wurde vom Christophorus-Jugendwerk, einem Heim für sozial benachteiligte männliche Jugendliche, gemeinsam mit der Katholischen […]

Rechtsextremismus und Männlichkeit(en) – Fortbildung zum Thema geschlechterreflektierende Arbeit mit rechtsextrem orientierten Jungen und jungen Männern

Das Projekt wird von Dissens – Institut für Bildung und Forschung e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Ausgangspunkt war die Beobachtung, dass der kritischen Analyse von Männlichkeit in ihrer Bedeutung für die Hinwendung in […]

HaKo_reJU

Handlungskonzept für die Arbeit mit rechtsaffinen Jugendlichen im ländlichen Raum in Ostdeutschland

Das Projekt wird von Cultures Interactive (CI) im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Hako_reJu baut auf Erkenntnissen auf, die CI u.a. in den Vorgänger-Modellprojekten „KulturRäume2010 – ein sozialraumorientiertes Verfahrenskonzept zur Förderung von jugendkulturellen und zivilgesellschaftlichen Engagement“ […]

OBJEKTIV

Vorurteilsreduzierende Bildungsprogramme für Jugendgruppen

Das Modellprojekt wird von Drudel 11 e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Pädagogische Angebote erreichen nur selten noch solche Jugendliche, die sich bereits in einem rechtsextrem stark gefährdeten oder orientierten Umfeld bewegen. Gerade diese meist […]

Erlebniswelt Sport – Wir bieten Respekt und ANerkennung! (R.AN!)

Das Projekt wird von der Sportjugend Hessen im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Sportvereine können in mehrfacher Hinsicht mit dem Thema Rechtsextremismus konfrontiert sein: jugendliche Spieler, die aus der lokalen rechtsextremen Szene kommen ein (Jugend-)Trainer, der […]

Mut vor Ort – Arbeit mit Rechten, Jungen und Mädchen

Das Projekt „Mut vor Ort“ wird von der AGJF Sachsen e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Als Bundesland mit ausgeprägter neonazistischer Szene, insbesondere in Form sogenannter Freier Neonazi-Kameradschaften, sieht sich auch die sächsische Jugendhilfe in […]

JugendLand – Politische Bildung

Das Projekt der Politischen Bildung ist angegliedert an das Projekt „JugendLand“ des Jugendrings Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. Das Projekt „JugendLand“ leistet seit 1998 mobile Jugendarbeit im ländlichen Raum der Region Sächsische Schweiz. Die langjährige Beziehungsarbeit mit den Jugendlichen vor Ort ermöglicht […]

Rückwege

Durchgeführt wird das Projekt vom Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS“. Es entwickelte sich aus der Erkenntnis heraus, dass Erleben von Ablehnung, Diskriminierung und Gewalt im persönlichen Umfeld rechtsextremistische Orientierungen bei jungen Menschen begünstigen […]

Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz

Das Beratungsnetzwerk wurde bis 2010 im Rahmen des Bundesprogramms „kompetent. für Demokratie“ und wird seit 2011 im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ gefördert. Die rechtsextreme Szene versucht in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Zusammenlebens Anhänger/-innen für ihre menschenfeindlichen […]

KulturRäume 2010

Das Modellprojekt „KulturRäume 2010“ führte Cultures Interactive im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT“ durch. Hintergrund des Projektes waren die zunehmend gemeinwesenorientierten Strategien der rechtsextremen Kräfte, die sich gerade in vielen strukturschwachen Regionen zu einer schleichenden Kontrolle über die Gemeinwesen […]

Bühne frei für Respekt

Das Modellprojekt führte Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen Anhalt e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durch. Sachsen-Anhalt ist in weiten Teilen ländlich und kleinstädtisch geprägt. Eine lebendige und demokratische Zivilgesellschaft ist oft nur […]

Forum Demokratie und Zivilgesellschaft

Das Modellprojekt „Forum Demokratie und Zivilgesellschaft“ führte Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“ durch. Seit Jahren erhöht der gesellschaftliche Wandel die Unsicherheiten in der Gesellschaft. Extremistische Gruppierungen, autoritäre Einstellungsmuster und einfache populistische Lösungsansätze gewinnen […]

no-nazi.net – für Soziale Netzwerke ohne Nazis

Das Modellprojekt „no-nazi.net – für Soziale Netzwerke ohne Nazis“ führt die Amadeu Antonio Stiftung im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durch. Ein hoher Prozentsatz an Jugendlichen ist täglich im Internet, rund 70 Prozent davon bewegen sich auch […]

Kreativ statt primitiv – Jugend für Vielfalt

Das Modellprojekt führte die DGB Jugend Rheinland-Pfalz im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durch. In der Arbeit vor Ort fiel immer wieder auf, dass es in ländlichen Schwerpunktregionen in Rheinland-Pfalz, in denen rechtsextreme Strukturen stark vertreten sind (z. B. […]

INTEGROS

Das Modellprojekt führte Deto e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durch. Hintergrund des Projekts war die Beobachtung, dass sich in Stadt und Landkreis Osnabrück rechtsextremistische und fremdenfeindliche Gruppierungen zunehmend straffer organisierten und ihre Öffentlichkeitsarbeit ausbauten. Daraufhin entstand […]

Bildungsmultiplikatoren gegen rechts

Das Modellprojekt „Bildungsmultiplikatoren gegen rechts“ führte Camino gGmbH im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durch. In vielen Regionen erschweren Desintegrationsprozesse Kindern und Jugendlichen aus bildungsfernen Familien den Zugang zu Kultur- und Bildungseinrichtungen und verhindern, dass junge Menschen an den […]

Gefangene gegen Rechtsextremismus – Ein Theaterprojekt

Das Modellprojekt führte der Förderverein JVA Holzstraße e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durch. Im Jahr 2007 wurde unter den Insassen der JVA Wiesbaden eine zunehmende Tendenz rechtsextremer Täterprofile und rechtsextremer Einstellungen festgestellt. Die betroffenen Insassen, selbst […]

Rechtsextremismus im Internet

Das Modellprojekt „Rechtsextremismus im Internet“ führte jugendschutz.net im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“ durch. jugendschutz.net wurde 1997 von den Jugendministerien der Bundesländer als gemeinsame Einrichtung für den Jugendschutz im Internet gegründet. Die Stelle sollte jugendschutzrelevante Angebote im Internet (Telemedien) überprüfen und […]

Zivilgesellschaft stärken. Handlungsstrategien gegen Rechtsextremismus im strukturschwachen ländlichen Raum

Das Modellprojekt „Zivilgesellschaft stärken. Handlungsstrategien gegen Rechtsextremismus im strukturschwachen ländlichen Raum“ führte das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (bbe) in Kooperation mit der Akademie für Sozialpädagogik und Sozialarbeit e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „kompetent. für Demokratie“ durch. In ländlichen Räumen sind […]

Jugendfeuerwehren. Strukturfit für Demokratie

Das Modellprojekt „Jugendfeuerwehren. Strukturfit für Demokratie“ führte die Deutsche Jugendfeuerwehr von 2008 bis 2010 im Rahmen des Bundesprogramms „kompetent. für Demokratie“ durch. In der (Jugend)Feuerwehr zentrale Werte wie Kameradschaft, Tradition oder Schlagworte wie Uniform, Hierarchie und Befehlsstruktur könnten den Verband […]

AUGEN-BLICK mal! Training für MultiplikatorInnen

Das Einzelprojekt „AUGEN-BLICK mal!“ führte das durch die Dreilinden gGmbH geförderte Projekt „Lola für Ludwigslust“ der Amadeu Antonio Stiftung im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durch. Hintergrund war ein wiederholt geäußerter Bedarf von Pädagog/-innen aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim (Altkreis […]

„Komplex“ – Rheinland-pfälzische Kommunikationsplattform gegen Extremismus

Das Modellprojekt „Komplex“ wurde vom Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durchgeführt. Angesichts von wachsendem Zukunftspessimismus und sozialer Desintegration gerade in der jüngeren Generation knüpfen rechtsextremistische Ideologien und Argumentationsfiguren verstärkt an der […]

Einen Augenblick, bitte!
Wir führen eine Umfrage zum Nutzerverhalten auf der Webseite durch. Wir wollen damit unsere Seite nutzerfreundlicher gestalten und erfahren, welche Themen euch besonders interessieren. Es dauert nur zwei bis drei Minuten und ist anonym.

Geschlecht

Geschlecht

Alter

Alter

Migrationshintergrund

Migrationshintergrund

Beruf

Beruf

Schulform

Frage

Frage

Ich suche etwas in der Mediathek für

Ich suche etwas in der Mediathek für

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Besuch der Webseite

Besuch der Webseite

Wie hast du uns gefunden?

Wie hast du uns gefunden?

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Abschließendes Feedback

Abschließendes Feedback