Logo der Vielfalt Mediathek

Suchtipps

Suchtipps

Oben auf der Startseite ist ein Suchfeld. Dort kannst du Begriffe zu Materialien, Themen, Herausgebern etc. eingeben. Zuerst werden die Materialien aus dem aktuellen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ angezeigt.

Nicht das Richtige dabei? Zu viele Ergebnisse?
In der Erweiterten Suche können verschiedene Suchen miteinander kombiniert werden:

  • Volltextsuche im Feld  „Suchtext“: Der gesamte Eintrag wird nach den eingegebenen Begriffen durchsucht. Über die Volltextsuche können Titel, auch Teile davon, Autor:innen, und Projektträger gesucht werden.
  • Schlagwörter: Allen Materialien sind Schlagwörter zugeordnet. Über die Schlagwörterliste kann nach bestimmten Themengebieten gesucht werden oder Themengebiete können kombiniert werden.
  • Medienart: Wenn Du gezielt nach einem bestimmten Format wie z.B. Film oder Broschüre suchst, kannst du die Suche über das Kriterium Mediengattung eingrenzen.
  • Zielgruppe: Hier kannst Du die Materialien danach filtern, an wen sie sich richten. Du kannst auch mehrere Zielgruppen markieren (etwa „Schüler:innen“ und „Menschen mit Migrationshintergrund/People of Color“).

Grundsätzlich gilt: Alle Suchoptionen (inkl. „Suchbegriffe“) können miteinander kombiniert werden. Zusätzlich können auch Materialien angezeigt werden, die nicht als PDF verfügbar sind. Hierzu ein Häkchen bei „Offline-Bestand“ setzen.

Demokratie und Partizipation von Anfang an

Demokratische Kultur in der Betreuung von jungen Kindern in Tagespflege sichern und weiterentwickeln

In der ersten Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ hatte das Projekt zum Ziel, die demokratische Partizipation von Kindern bis drei Jahre in der pädagogischen Arbeit in Kindertagespflege durch entsprechende Informations- und Fortbildungsangebote für Kindertagespflegepersonen und Fachberater_innen zu stärken. In der […]

Demokratie leben – von Anfang an! Demokratieförderung in DRK-Kindertageseinrichtungen

Teil des Kooperationsprojekts "Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung"

Macht ist Bestandteil jeder Beziehung, erst recht pädagogischer Beziehungen. Die Notwendigkeit und der Wert eines demokratischen und vielfältigen Miteinanders sind insbesondere an Orten der frühkindlichen Bildung erlebbar. Hier können Kinder lernen, ihre Lebenswelt selbst zu gestalten, Kompromisse einzugehen sowie neue […]

„Film ab – Mut an!“ – Systemisches capacity building gegen Alltagsrassismus

Davon ausgehend, dass junge Menschen einen bedeutenden Beitrag in der Etablierung einer Kultur des Engagements für die Menschenrechte prägen, will das Projekt Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Rassismuserfahrungen in ihrer Handlungsmacht dahingehend stärken. Das Projekt bietet diesen jungen […]

Verknüpfungen. Antisemitismus in der pluralen Gesellschaft

Antisemitismus und Rassismus sind in unserer Gesellschaft weit verbreitet und prägen sie auf vielfältige Art und Weise. Beide Phänomene weisen viele Gemeinsamkeiten, aber auch wesentliche Unterschiede auf – und zahlreiche Verknüpfungen in Geschichte und Gegenwart. Die Erscheinungsformen dieser beiden Ungleichwertigkeitsideologien und […]

„ZUGÄNGE SCHAFFEN“ – Konzeptwerkstatt „Antisemitismus“

Seit 2002 unterstützt Der Verein Miteinander leben e.V. mit seinem Projekt „OPEN MIND – Leben mit dem gelben Stern“ Schulen und Jugendeinrichtungen der Region bei der Vermittlung der Themen „Judentum“ und „Holocaust“ im Unterricht oder in der Jugendgruppenarbeit. Die Projekterfahrungen […]

MFFB-Bildungsbausteine: Demokratie stärken – Antisemitismus bekämpfen

Workshops gegen israelbezogenen Antisemitismus

Ausgehend von der Beobachtung, dass es bisher kaum pädagogische Angebote gibt, die sich schwerpunktmäßig mit israelbezogenem Antisemitismus in der Gegenwart beschäftigen, werden im Rahmen des Modellprojekts „MFFB-Bildungsbausteine: Demokratie stärken – Antisemitismus bekämpfen“ entsprechende Bildungsangebote für Jugendliche und junge Erwachsene konzipiert […]

Tacheles!

KLARE KANTE GEGEN EXTREMISMUS

Von 2012-2015 gab es bereits ein Kooperationsprojekt zwischen dem BDAJ und der KLJB mit dem Titel „BirD: Brücke interreligiöser Dialog“, im Rahmen dessen die beiden Kooperationspartner*innen erstmals zusammengearbeitet haben. Ziel war es, einen Beitrag zu einer offenen Gesellschaft zu leisten. […]

Connecting the Dots

Geschichte(n) von Unterdrückung und Widerstand

Inhalt Das eLearning Tool und die dazugehörige Publikation connecting the dots – Lernen aus Geschichte(n) zu Unterdrückung und Widerstand sind aus der Überzeugung entstanden, dass Geschichte nichts Abgeschlossenes ist, die Vergangenheit nicht hinter uns liegt, und dass Erinnerung nie widerspruchsfrei […]

Handreichung für das übergreifende Thema BILDUNG ZUR AKZEPTANZ VON VIELFALT (DIVERSITY)

Inhalt Vor dem Hintergrund, dass in Deutschland trotz aller bildungspolitischen Veränderungen immer noch in vielen Fällen die soziale Herkunft über den Bildungserfolg entscheidet, ist die vorliegende Handreichung von der Frage geleitet, wie Diskriminierungen und Ausschlussmechanismen besonders in Bildungseinrichtungen vermieden werden […]

Die Welt am Abgrund

Ein Planspiel zu antisemitischen Verschwörungstheorien

Inhalt Verschwörungstheorien sind weit verbreitet und erreichen besonders durch die Verbreitung im Web 2.0 eine immense Reichweite. Auch die Krisen des letzten Jahrzehnts (Finanzkrise und Krise der Europäischen Union seit 2008, Russland-Ukraine-Konflikt seit 2014 sowie die Migration als Folge des […]

Verflechtungen. Koloniales und rassistisches Denken und Handeln im Nationalsozialismus: Voraussetzungen, Funktionen, Folgen. Materialien für die Bildungsarbeit

Inhalt Ausgangspunkt für die Entwicklung der Materialien war die Beobachtung, dass die Dimensionen des kolonialen Denkens und Handelns im Nationalsozialismus in der schulischen wie außerschulischen Bildungsarbeit bis heute zu wenig wahrgenommen werden. Vielmehr werden Kolonialismus und Nationalsozialismus in der Regel […]

Hier und jetzt! Kolonialismus und Kolonialrassismus im Schulunterricht

Dokumentation zum Projekt (2017)

Der deutsche Kolonialismus hat nicht nur auf die ehemals kolonisierten Gesellschaften, sondern auch auf die hiesigen Denk- und Gesellschaftsstrukturen bis in die Gegenwart umfassende Auswirkungen und prägt das Zusammenleben und die gesellschaftlichen Verhältnisse in Deutschland. Vor diesem Hintergrund finden in […]

#freireden? #mitreden. #gegenreden!

Die Digitalisierung und Technisierung verändert die Alltags- und Erfahrungswelten junger Menschen nachhaltig. Mit dem gestiegenen Stellenwert sozialer Netzwerke und den modernen Verbreitungskanälen verlagert sich die Kommunikation junger Menschen zunehmend in die digitale Welt. Der Bedeutungszuwachs des digitalen Lebensraumes verschärft die […]

Rassismuskritischer Leitfaden

zur Reflexion bestehender und Erstellung neuer didaktischer Lehr- und Lernmaterialien für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit zu Schwarzsein, Afrika und afrikanischer Diaspora

Inhalt Der afrikanische Kontinent wird in deutschen Schulen einseitig dargestellt. Aktuelle Studien zeigen, dass auch die Darstellung der afrikanischen Diaspora und die Repräsentation von Menschen afrikanischer Herkunft, die bereitgestellt werden, rassistische Vorurteile und Stereotype aufweisen. Betroffen davon sind auch Lehr- […]

Macker, Zicke, Trampeltier – Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung in Kindertageseinrichtigungen. Handbuch für die Fortbildung

Inhalt Nach einer Einführung sind im darauf folgenden zweiten Kapitel wesentliche Inhalte und Grundlagen vorurteilsbewusster Bildung und Erziehung zusammengefasst. Dort wird erläutert, warum vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung gerade auch in Kindertageseinrichtungen von Bedeutung sind, welche Kompetenzen von den Fachkräften gefordert […]

Partizipation und Demokratiebildung in der Kindertagesbetreuung

Ein Beitrag zu einer pluralistischen und multiethnischen Gesellschaft

Vor dem Hintergrund einer erkennbaren Zunahme von Gewalt, Rechtsextremismus und Rassismus in unserer Gesellschaft kommt der Demokratieförderung und-bildung, im Sinne einer aktiven Beteiligung, Mitbestimmung und Teilhabe aller Bürger_innen, ein immer wichtigerer Stellenwert zu. Kindertageseinrichtungen gelten als erste Bildungsinstitution außerhalb der […]

#fairspeech

Stärkung der Handlungsfähigkeit gegen Hate Speech

Das Projekt wurde vor dem Kontext der zunehmenden Verbreitung von Hate Speech im Internet ins Leben gerufen. Hauptzielgruppe des Projektes sind Jugendliche im Alter von 15-27 Jahren im gesamten IB Süd an allen Standorten und allen Bildungsniveaus. Sie sollen zu […]

Demokratie, das sind wir alle. Vielfalt, das sind wir alle.

Demokratie und Vielfalt fördern – Diskriminierung und Barrieren abbauen

Kindertageseinrichtungen sind die ersten Orte öffentlicher Bildung, Betreuung und Erziehung (frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung, FBBE). Daher sind Kitas für die Arbeiterwohlfahrt (AWO), den Träger des Modellprojektes, ein zentrales Handlungsfeld. Hier werden die Grundlagen gelingender Teilnahme und Teilhabe am gesellschaftlichen […]

Demokratie in Kinderschuhen

Mitbestimmung und Vielfalt in katholischen Kitas

Das Projekt des KTK stärkt Fachkräfte aus katholischen Kindertageseinrichtungen und ihre Träger darin, ihre Einrichtungen als Orte der gleichwertigen Vielfalt, der demokratischen Beteiligung und des gesellschaftlichen Engagements weiterzuentwickeln. Dabei werden drei Handlungsschwerpunkte gesetzt: Für eine Kultur des Miteinanders – Kitas […]

Murat spielt Prinzessin, Alex hat zwei Mütter und Sophie heißt jetzt Ben

Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt als Themen frühkindlicher Inklusionspädagogik

Den ersten Teil der Handreichung bilden Grundlagentexte, die Basisinformationen bieten und deutlich machen, welche Relevanz die Themen sexuelle und geschlechtliche Vielfalt schon für die frühkindliche Bildung haben und wie wichtig ein umfassender inklusiver Umgang mit sozialer Vielfalt in der pädagogischen […]

Kooperationsprojekt „Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung“

Kindertagesbetreuung – als erste Sozialisationsinstanz außerhalb der Familie – hat den Auftrag, Kinder auf das Zusammenleben in einer bunten, demokratisch verfassten Gesellschaft vorzubereiten. Hier setzt das Vorhaben an: Ziel ist es, Demokratie und gleichwertige Vielfalt schon im frühpädagogischen Bereich erlebbar […]

MULTIPLY RE:CLAIM

Junge Menschen sollen sich auch digital engagieren. Dabei gilt es, eine demokratische Kommunikationskultur offline wie online zu etablieren. Doch oftmals fehlt es an kommunikativen Kompetenzen sowie an versiertem Umgang mit den verschiedenen digitalen Angeboten. Hier braucht es digitale Multiplikator_innen, die […]

PLAMEDI – Plattform für Medien und Diversität

Während Lehrende oft technisch wenig affin sind und thematisch eher unsicher im Feld Flucht und Migration, sind Lernende zwar technisch meist sehr versiert, doch fehlt ihnen oft das kritische Bewusstsein und die Reflexionskompetenz, um zum Beispiel rassistisches Gedankengut in Fake […]

Was heißt hier eigentlich Demokratie?

Demokratieerziehung als originärer Auftrag der frühkindlichen Bildung

Demokratisches Verständnis entwickelt sich bereits im Kindesalter. Um diesen Prozess frühzeitig zu fördern, sollte Demokratieerziehung schon in der Kindertagesbetreuung ansetzen. Dazu braucht es qualifiziertes Fachpersonal in den Einrichtungen sowie eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Eltern und Fachkräften. Im Rahmen dieses Projektes […]

Streitkultur 3.0

Lernräume und -medien für junge Menschen zur Auseinandersetzung mit Hass und Gewalt im Netz

Internet- und Smartphonenutzung haben einen weitreichenden Einfluss auf die Identitätsbildung von Jugendlichen. Das Netz ist nicht mehr nur Kommunikationsmittel, sondern auch erster Anlaufpunkt für Informationen zu aktuellen Ereignissen. Über soziale Netzwerke sind Kinder und Jugendliche früh mit Bildern und Meldungen […]

WERTE LEBEN – ONLINE

Hate Speech auf Twitter, Sexismus in Online-Games oder Stress auf WhatsApp. Das Social Web beheimatet eine Vielzahl negativer Phänomene, die insbesondere bei jungen Menschen ein großes Schutz- und Aufklärungsbedürfnis hervorrufen. Daher wurde im Jahr 2017 WERTE LEBEN – ONLINE von […]

Hate Speech – Hass im Netz: Informationen für Fachkräfte und Eltern

Inhalt Hetze, Hass und Diskriminierung finden im Internet immer mehr Verbreitung – besonders in Sozialen Netzwerken, Foren und Kommentarspalten. Für dieses Phänomen hat sich auch im deutschen Sprachgebrauch der Begriff Hate Speech durchgesetzt. Einleitend werden wesentliche Formen von Hate Speech […]

KiWin – Mit Kindern in die Welt der Vielfalt hinaus

Inklusion fördern, Exklusion verhindern: Wie Kinder in Kitas Vielfalt erleben und gestalten

Als Handlungsforschungsprojekt fragt KiWin nach den Bedingungen und Begründungshintergründen, wie Kinder in der Lebenswelt Kita Vielfalt erleben und gestalten. Im Projektverlauf werden in Kooperation mit vier Kindertageseinrichtungen praxisbezogenes Wissen erarbeitet und pädagogische Methoden (weiter-)entwickelt. Die Ergebnisse aus diesem Arbeitsprozess werden […]

ATID – ZUKUNFT

Fortbildung jüdischer Kindertageseinrichtungen in diversitätsorientierter Bildung und Erziehung

Die Diversifizierung der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland im Zuge der Zuwanderung aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion geht mit einem steigenden Bedarf an Kinderbetreuungsangeboten einher. Mit ihren oft integrativen und inklusiven Konzepten sind bestehende Kindertageseinrichtungen gefragte Dienstleistungsangebote auch für Personen […]

„#CreateYourWeb“

Digitale Courage ist Zivilcourage

Während vorangegangene Generationen oft noch zwischen digitalen und analogen Welten unterscheiden, verschwimmt diese Grenze für Kinder und Jugendliche. Medienwelten stellen sich für Heranwachsende als Lebenswelten dar. Medien sind von Geburt an ein selbstverständlicher Teil ihres Alltags; damit einhergehend bewegen sich […]

Heldenpartner – für ein starkes Netz im digitalen Notfall

Hassrede im Internet, Cybermobbing, Rufmord und Beleidigungen im Netz sind digitale Gewaltphänomene, die Jugendlichen im Netz häufig begegnen. Ziel des Modellprojekts ist, teilnehmende pädagogische Fachkräfte in hessischen Schulen untereinander und mit fachlichen Partner_innen zu vernetzen. Sie sollen junge Menschen bei […]

Social Media Interventions!

Rechtsextremen Geschlechterpolitiken im Netz begegnen

Während Geschlechterrollen und -verhältnisse durch rechte Bewegungen lange Zeit eher implizit thematisiert wurden, werden sie in den letzten Jahren (erneut) explizit besetzt. Breit medial und öffentlich diskutiert werden Positionen, die sich eine Re-Traditionalisierung von Geschlechterbildern und -rollen wünschen, Feminismus und […]

Methodenhandbuch zum Thema Antiziganismus

Für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit

Inhalt In der Einleitung wird die aktuelle politische und gesellschaftliche Ausgangslage skizziert, die die Verfasser_innen des Handbuchs dazu motivierte, ein Bildungsangebot zu schaffen, welches präventiv und aufklärend gegen die Diskriminierung und Ausgrenzung von Sinti_zze und Rom_nja wirksam ist. Dieser Überblick […]

Kita differenzsensibel!

Dem Modellprojekt liegt ein zielgruppenübergreifender Antidiskriminierungsansatz zugrunde, der pädagogische Fachkräfte, Familie/Eltern und Kinder einschließt. Die theoretische Basis bilden hierbei der Anti Bias- und der Social Justice-Ansatz. Folgende Hauptziele werden formuliert: die Sensibilisierung pädagogischer Fachkräfte in sechs Modellkitas für Heterogenität sowie […]

Early Birds – Antidiskriminierung und Frühprävention im Vorschulalter

Leitziel des Modellprojekts ist die Etablierung von Angeboten zur Antidiskriminierung und Frühprävention im Vorschulalter. Ziel für die Fachkräfte der frühkindlichen Erziehung und Betreuung ist die Steigerung der Verhaltenssicherheit, im Sinne einer Kompetenzerweiterung, Aktivierung und Professionalisierung für den Umgang mit Eltern, […]

Perspektivwechsel Plus

Antisemitismus- und Rassismuskritische Präventions- und Bildungsarbeit - Reflexionsräume. Bildungsprozesse. Veränderungsstrategien.

Die Wirklichkeit einer Migrationsgesellschaft braucht Bildungsansätze, die gesellschaftlicher Vielfalt Rechnung tragen und Kritik an diskriminierenden Verhältnissen ermöglichen. Wie können fest eingeschriebene, unbequeme Phänomene – wie Antisemitismus und Rassismus – besprechbar gemacht werden? Und welche Räume werden dafür benötigt? Hier setzt […]

Fair*In – Genderreflektierte Rassismusprävention

Jugendkulturell-lebensweltbezogene Workshops und Begegnungsformate für Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung zur Prävention von Rassismus und Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in Schule und Jugendarbeit

Die von cultures interactive e. V. zum Abbau rassistischer, ethnisch polarisierender sowie sexistischer, homo- und transphober Haltungen entwickelten Formate der jugendkulturell-politischen Bildung und gemeinwesenorientierten Prävention werden in den beiden Schwerpunktregionen in Brandenburg und Niedersachsen erprobt. Ein Fokus dieser Formate liegt […]

WertICH groß

Förderung der Konfliktfähigkeit durch starke Persönlichkeit und Identität

Das Modellprojekt „WertICH groß“ beabsichtigt im geplanten Projektzeitraum die Entwicklung und Erprobung präventiver Ansätze zur Identitätsbildung und Werteerziehung im Umgang mit von Radikalisierung bedrohten jungen Menschen in ländlich geprägten, konfliktbelasteten Sozialräumen in Mecklenburg-Vorpommern. Junge Menschen in den Übergängen sowohl von […]

RomaRespekt – Lokalrecherchen & Empowerment

Mit starken Eigen-Bildern gegen rassistische Stereotype

Das Projekt ist als Reaktion auf die große Verbreitung von Diskriminierung und Gewalt gegenüber Romn_ja ins Leben gerufen worden. Im Projekt arbeiten Rom_nja als selbstbestimmte und aktive Individuen mit und durchbrechen so mit ihren Entwürfen und Selbstbildern stereotype Opferzuschreibungen. Die […]

Das „Erfurter Medienlabor“

Rassismuskritische Medienarbeit im Sozialraum

Das „Erfurter Medienlabor“ setzt an der medialen Lebenswelt Jugendlicher an, die lokale und partizipative Medien (soziale Netzwerke, Schülerzeitungen, Websites u. a.) nutzen und dabei an einer öffentlichen Meinungsbildung in ihrem Sozialraum (Stadtteil, Schule, Jugendclique) mitwirken. Diese Medien stellen nicht nur […]

Jugendreporter vor Ort. Gemeinsam für Demokratie und gegen Fremdenfeindlichkeit

Rassistische Einstellungsmuster sind längst kein gesellschaftliches Randphänomen mehr. In Ostdeutschland treten die Ressentiments gegenüber „Fremden“ verbreiteter auf als in Westdeutschland, obwohl der Anteil an Migrant_innen in den neuen Bundesländern relativ gering ist. In ländlichen und strukturschwachen Regionen sind Rassismus und […]

Antiziganismus – Erkennen, benennen, entgegenwirken

Das Bild von in Deutschland lebenden Sinti_zze und Rom_nja ist sehr häufig von Stereotypen gekennzeichnet. Diese möchte das Projekt mit seiner Arbeit dekonstruieren. Wissensvermittlung und Sensibilisierung sind bei diesem Prozess zentrale Bestandteile und damit auch Hauptziele. In diesem Zusammenhang bietet […]

KAMEO – Komma-Aber-MEthodenbOx

Modellprojekt zur partizipativen Entwicklung von Unterrichtsmaterialien und -methoden für die Auseinandersetzung mit Rechtspopulismus

Junge Menschen wachsen in einem politischen Spannungsfeld auf, in dem sie mit widersprechenden Haltungen konfrontiert werden und Stellung beziehen müssen. Hier gilt es, die Jugendlichen frühzeitig zu sensibilisieren und gegen einfache Erklärungsmuster zu immunisieren. Auch im Klassenzimmer treten gelegentlich rechtspopulistische, […]

bestimmt bunt – Vielfalt und Mitbestimmung in der Kita

Demokratie im Vorschulalter erlebend lernen

Das Miteinander in Bildungseinrichtungen ist von Vielfalt geprägt. Jedes Kind ist einzigartig und hat ein Recht darauf, dass seine Meinung gehört und ernstgenommen wird. Das gilt auch schon für die ganz jungen Menschen in der Kindertagesstätte. „Wohin geht der nächste […]

Toledo to do

Ein Diversity Planspiel für die schulische und außerschulische Bildung

Ausgangspunkt für das Projekt „Toledo ist überall“ ist der hochaktuelle Zusammenhang zwischen einem zunehmend in der deutschen Bevölkerung verbreiteten Bedrohungsgefühl durch Terroranschläge und einem Anstieg rassistischer und antimuslimischer Haltungen und Handlungen. Mit dem Ziel, einen nachhaltigen, präventiven Beitrag gegen Rassismus […]

Hör mir zu! – Für Demokratie und Vielfalt – gegen Islamfeindlichkeit und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in der beruflichen Bildung

Audits als Methode gegen Islamfeindlichkeit und GMF

Das Projekt befördert die Schaffung einer demokratischen und menschenrechtlich-orientierten Schulkultur, innerhalb derer sich Lernende und Lehrende unabhängig ihrer Herkunft, ihres Geschlechts, ihrer Religion, Weltanschauung, sexuellen Orientierung anerkannt fühlen können. Hierbei fokussiert es Einrichtungen der beruflichen Bildung in Berlin und Hamburg […]

Vorurteilsbewusste Bildungsarbeit mit Jugendlichen zu muslimischen Lebenswelten in Ostdeutschland

Bildungsformate und -materialien zur Sensibilisierung für die Diskriminierung von Muslim_innen

Mit dem Projekt „Vorurteilsbewusste Bildungsarbeit mit Jugendlichen zu muslimischen Lebenswelten in Ostdeutschland“ reagiert das Zentrum für Europäische und Orientalische Kultur e. V. auf einen weithin verbreiteten antimuslimischen Rassismus. Während auf politischer Ebene der Islam als Teil von Deutschland angekommen ist, […]

Islam im Saarland – saarländischer Islam?

Schulungen, Fortbildungen, Dialogforum und Antidiskriminierungsberatung gegen antimuslimischen Rassismus

Ablauf Das Projekt ruht auf vier Säulen: 1. In Einrichtungen der Jugendarbeit und in Jugendverbänden werden Multiplikator_innen zu diskriminierungsbewusster Jugendarbeit, d.h. zu einem professionellen Ansatz für einen offenen Umgang mit Vielfalt, geschult. Gemeinsam werden Projekt-Angebote für Jugendliche geplant und umgesetzt. […]

un_sichtbar – Lesben, Schwule und Trans* in Mecklenburg-Vorpommern

Ein Projekt als Beitrag zur Schaffung einer Kultur der Selbstbestimmung von Schwulen, Lesben und Trans*

Lesben, Schwule und Trans* sind immer schon Teil der Gesellschaft, jedoch unterschiedlich sichtbar, erinnert und akzeptiert. Einige waren in sozialen Bewegungen aktiv, wie der Frauenbewegung oder im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Zugleich wurden und werden sie auch immer wieder stigmatisiert, […]

OFFENsive!

Demokratiestärkung durch Förderung selbstverwalteter Jugendtreffs

Im Rahmen der Präventionsarbeit gegen Rechtsextremismus, Gewalt und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit im ländlichen, strukturschwachen Raum fokussiert das vom Bundesprojekt „Demokratie leben!“ geförderte Projekt „OFFENsive!“ die Förderung der Selbstorganisation junger Menschen in Form von Jugendtreffs. Im Vordergrund des Modellprojektes stehen die Begleitung […]

Jugend im Land 3.0 – Digitale Demokratie- und Engagementförderung im ländlichen Raum

Digitale Demokratie- und Engagementförderung im ländlichen Raum

Im ländlichen Raum kann die aktive Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen an der Gestaltung ihres Lebensumfeldes den demografischen Wandel mildern, weil sie Identität stiftet und Haltefaktoren stärkt. Gleichzeitig erfordern Regionen, in denen die Einwohnerzahl abnimmt und verbunden damit Strukturen wegbrechen, kreative […]

„Bildungsbausteine gegen Muslimfeindschaft“ für Jugendliche und PädagogInnen

Modellprojekt entwickelt Bildungsprogramme und -materialien gegen antimuslimischen Rassismus

Das Projekt entstand vor dem Hintergrund zunehmender rassistischer Muslimfeindlichkeit in der Mitte der Gesellschaft, deren eklatante Virulenz in zahlreichen Studien festgestellt wurde und die sich im Erfolg von Pegida, der hohen Anzahl von Teilnehmenden an antimuslimischen Demonstrationen in verschiedenen deutschen […]

Dehnungsfuge – auf dem Lande alles dicht?

Demokratieförderung im ländlichen Raum durch partizipativ-nachhaltige Bildungs- und Kulturprojekte

Der demografische Wandel macht sich insbesondere in den ländlich geprägten Regionen bemerkbar. Mit der Abwanderung vor allem junger Menschen in urbane Lebensräume brechen große Teile der sozialen sowie kulturellen Infrastruktur weg – so sind etwa wichtige Einrichtungen wie Schulen und […]

We come together – Regionales Handeln für Demokratie, Diversität und Partizipation

Sensibilisierung für Rassismus und demokratische Aktivierung durch biographische und demokratiepädagogische Ansätze

Extrem rechte Aktivitäten haben in einigen, v. a. peripher gelegenen Regionen des Landes zu einer ernsthaften Bedrohung für den sozialen Zusammenhalt der Zivilgesellschaft und demokratischer Verhältnisse vor Ort geführt. Seit 2013 kommt es erneut und gerade in ländlichen Regionen zu […]

Hier.bewegen.Wir!

Beteiligung, Bildung und Identifikation

In der Modellregion sind gruppenbezogen-menschenfeindliche und extrem rechte Einstellungen stark verbreitet. Gleichzeitig fehlen dort ansässigen Jugendlichen die Möglichkeiten, das öffentliche Leben mitzugestalten, was sie anfälliger für gruppenbezogen-menschenfeindliches Gedankengut macht. Vor diesem Hintergrund entwickelt das Modellprojekt „Hier. Bewegen. Wir!“ einem präventiv-pädagogischen […]

„Es ist Deine Kampagne – (Inter)aktiv für eine lebendige Demokratie!“

Ein Modellprojekt zur Unterstützung von Kampagnen Jugendlicher für Demokratie und gegen Ungleichwertigkeitsideologien

Zurzeit nutzen Rechtsextreme auch die Flüchtlingspolitik, um gerade Jugendliche mit ihren Inhalten und Orientierungsangeboten zu erreichen. Hier setzt das Projekt an: durch Wissensvermittlung, Reflexion von Einstellungen und Vorurteilen sowie Aufzeigen von alternativen Handlungsoptionen sollen Ideologien der Ungleichwertigkeit hinterfragt werden. Im […]

Gemeinschaftsunterkunft trifft Gemeinde

Stärkung demokratischer Strukturen im Umfeld von Gemeinschaftsunterkünften für Geflüchtete

Die Anzahl der Personen, die in Deutschland Schutz suchen, nimmt seit 2012 stark zu. Das stellt die aufnehmenden Kommunen vor Herausforderungen in Bezug auf eine menschenwürdige und sichere Unterbringung. Bürger_innen im Umfeld von Gemeinschaftsunterkünften sind oftmals erstmalig mit der Ansiedlung […]

Objektiv – Junge Medienmacher mit Durchblick

kritisch & kreativ mit Medien leben

Medien begleiten unseren Alltag: sie informieren, unterhalten und vernetzen uns. Sie bieten vor allem im Online-Bereich vielfältige Plattformen zur (Selbst-)Darstellung und Möglichkeiten miteinander zu kommunizieren und öffentlich mitzureden. Nicht zuletzt sind sie als sog. Fünfte Gewalt im Staat ein wichtiges […]

Verantwortung übernehmen – Eltern stärken (REXEL)

Arbeit mit rechtsextrem orientierten Eltern

In den letzten Jahren haben Kinder, die in rechtsextremen Familien aufwachsen, in der Fachöffentlichkeit zunehmend Aufmerksamkeit erfahren. Die Vorstellung, dass sich eine Distanzierung von rechtsextremen Einstellungen und Verhaltensweisen quasi automatisch im Zuge der Familiengründung ergibt, gilt als überholt. Stattdessen wird […]

no-nazi.net – Digitale Handlungsstrategien gegen Rechtsextremismus

Das Modellprojekt „no-nazi.net – für Soziale Netzwerke ohne Nazis“ führt die Amadeu Antonio Stiftung im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durch. Ein hoher Prozentsatz an Jugendlichen ist täglich im Internet, rund 70 Prozent davon bewegen sich auch […]

oha online hass abbauen – virtuelle Trainings gegen Hass und Gewalt

Ein Modellprojekt von Drudel 11 e.V.

Junge Menschen bewegen sich zunehmend in virtuellen Räumen und auch Radikalisierungsprozesse vollziehen sich bisweilen in erheblichem Umfang online. Gleichzeitig gibt es kaum webbasierte pädagogische Angebote, die sich der direkten Arbeit mit rechtsextrem orientierten Jugendlichen widmen. Vor dem Hintergrund seiner langjährigen […]

MEDIEN-KOFFER gegen RECHTS

Rechtsextremismus in der medienpädagogischen Auseinandersetzung

Der „MEDIEN-KOFFER gegen RECHTS“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM), des Thüringer Ministeriums für Soziales, Familie und Gesundheit (TMSFG) sowie des Thüringer Instituts für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm). Er entstand im Rahmen des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz […]

„Läuft bei Dir!“

Konzepte, Instrumente und Ansätze der antisemitismus- und rassismuskritischen Jugendarbeit

Ausgangspunkt des Projektes war die Beobachtung, dass pädagogische Fachkräfte in Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen oft unsicher sind, wie sie auf antisemitische und menschenfeindliche Äußerungen von Einrichtungsbesucher/-innen angemessen reagieren sollen und wie sie Jugendliche und Kinder zu kritischen Auseinandersetzung mit antisemitischen und […]

Gemeinsame Bildungscamps mit Teilnehmenden von Schulabschluss- und Integrationskursen als Methode der sekundären Rechtsextremismusprävention

Die Volkshochschulen als Anbieter von Schulabschlusskursen beobachten eine zunehmende Veränderung der Zielgruppe im zweiten Bildungsweg. So tritt die Eigenmotivation der Kursteilnehmenden zunehmend in den Hintergrund hinter die äußeren Zwänge des Arbeitsmarkts. Aufgrund dieser veränderten Ausgangsbedingungen reicht es oft nicht aus, […]

Jugendarbeit unterwegs

Mobile Jugendarbeit im Altmarkkreis Salzwedel

Kalbe/Milde ist formell zwar eine Stadt, sozial und strukturell jedoch stark ländlich geprägt. Um den Zentralort mit wenigen tausend Einwohnern versammeln sich im Zuge der Eingemeindung mehrere, vereinzelte Dörfer mit teilweise nur knapp einhundert Einwohnern. Hier ist auch für Jugendliche […]

Mut vor Ort

Bedingungen und Erfahrungen geschlechterreflektierender Neonazismusprävention

_(Inhalt)_ In der Einleitung reflektieren die Projektmitarbeiter/-innen Kai Dietrich, Enrico Glaser und Karola Jaruczewski die Notwendigkeit einer geschlechterreflektierenden Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus. Ausgangsthese dabei ist, dass eine alleinige Fokussierung auf die Gewaltebene unter Ausblendung der Einstellungsebene nicht geeignet ist, präventivpädagogisch mit […]

„Mobile Interventionsteams gegen Rechtsextremismus im Sport“ (MITS)

Das Projekt wurde in 2007 gefördert durch das Bundesprogramm „kompetent. für Demokratie“ des BMFSFJ gestartet. Im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ wurde es weiterentwickelt. Ausgangslage hierfür waren diverse rechtsextreme und rassistische Vorfälle in hessischen Sportvereinen, die an […]

Best-Practice-Sammlung. Modellprojekt „Erlebniswelt Sport – Wir bieten Respekt und ANerkennung!“ (R.AN!)

Das Projekt wird von der Sportjugend Hessen im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Sportvereine können in mehrfacher Hinsicht mit dem Thema Rechtsextremismus konfrontiert sein: jugendliche Spieler, die aus der lokalen rechtsextremen Szene kommen ein (Jugend-)Trainer, der […]

VIR

Veränderungsimpulse setzen bei rechtsorientierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Rechtsorientierte Jugendliche nehmen sich oftmals selbst nicht als Gefährdete wahr und sehen entsprechend keinen Anlass, ihr rechtsextremes Verhalten oder ihre rechtsextremen Einstellungen in Frage zu stellen. Der Wunsch nach Veränderung entwickelt sich bei diesen Jugendlichen nicht selten erst im Zusammenhang […]

Veränderungsimpulse bei rechtsorientierten Jugendlichen durch Kurzinterventionen setzen

Die Vorstellung von singulären Interventionen, die eine „Heilung“ von rechtsextremer Orientierung mit sich bringen, greifen zu kurz. Veränderungen und Distanzierung von rechtsextremen Einstellungen und Verhaltensweisen sind ein langwieriger Prozess, den es kontinuierlich zu begleiten gilt. Veränderungswille bei den Jugendlichen entwickelt […]

Rechtsextremismus, Prävention und Geschlecht

Das Projekt wurde von Dissens – Institut für Bildung und Forschung e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Ausgangspunkt war die Beobachtung, dass der kritischen Analyse von Männlichkeit in ihrer Bedeutung für die Hinwendung in […]

Website Vielfalt macht Schule

Das Projekt wurde von Dissens – Institut für Bildung und Forschung e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Ausgangspunkt war die Beobachtung, dass der kritischen Analyse von Männlichkeit in ihrer Bedeutung für die Hinwendung in die […]

Du bist mir nicht egal

Praxishilfen für die sozialpädagogische Arbeit mit rechtsextrem orientierten Jugendlichen

Inhalt Die Broschüre richtet sich in erster Linie an Praktiker in der (Offenen und Mobilen) Jugendarbeit, der Jugendsozialarbeit, insbesondere an Schulen, sowie an kommunale Planungs- und Entscheidungsgremien im Jugendhilfebereich. Sie soll Kollegen in der Jugendarbeit ermutigen, sich rechtsextrem gefährdeten und […]

Thüringer Trainings- und Bildungsprogramm (TTB)

Das Projekt wurde 2004 im Rahmen des Bundesprogramms CIVITAS entwickelt. Es wird seitdem durch das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz finanziert. Hintergrund des Projektes waren Erfahrungen in der Anti-Gewalt-Arbeit mit Jugendlichen im Jugendarrest und Jugendstrafvollzug. Dabei hat sich […]

Gedenkstättenpädagogik und Zeitzeugengespräche in der Arbeit mit rechtsextrem orientierten und gewaltaffinen Jugendlichen

Im Rahmen der zweiwöchigen Kurse des TTB werden ein Projekttag mit dem Besuch der Gedenkstätte Buchenwald sowie ein Zeitzeugengespräch durchgeführt. Das TTB richtet sich an rechtsextreme, rechtsextrem orientierte und gefährdete Jugendliche mit Gewaltneigung im Jugendarrest. Es zielt zum einen auf […]

Bearbeitung von Rechtfertigungsstrategien von rechtsextrem orientierten, gewaltaffinen Jugendlichen

Die Bearbeitung von Rechtfertigungsstrategien für das eigene Gewalthandeln findet im Rahmen der zweiwöchigen Kurse des TTB statt. Das TTB richtet sich an rechtsextreme, rechtsextrem orientierte und gefährdete Jugendliche mit Gewaltneigung im Jugendarrest. Es zielt zum einen auf die Erhöhung der […]

Aussteigen, Umsteigen, Einsteigen.

Gesprächsnotizen zu den Chancen von Jugendarbeit mit Jugendlichen aus rechtsradikalen Cliquen

Das Interview wurde durch einen Sozialarbeiter geführt, der den Jugendlichen bereits gut kannte. Dem Interview ging somit eine langjährige, sozialarbeiterische Beziehungsarbeit voraus. Zugleich brachte der Interviewer somit viele Detailkenntnisse aus der Entwicklung des Jugendlichen in die Interviewsituation mit. Neben den […]

Beratung für Eltern rechtsextremer Jugendlicher – Bedarfe, Erfahrungen, Praxis

Dokumentation des Fachgesprächs "Hast Du was mit Nazis zu tun?" am 22. Januar 2013 im Ministerium für Arbeit und Soziales, Magdeburg

Anlass des Fachgesprächs war, dass die mobilen Berater/-innen gegen Rechtsextremismus in Sachsen-Anhalt zunehmend Bedarfe von hilfesuchenden Eltern feststellten, wenn sich deren Kind rechtsextremen Jugendkulturen zuwendet. Konkrete und explizite Beratungsangebote für Eltern rechtsextrem orientierter Kinder gab es zu diesem Zeitpunkt im […]

Ein normales Familienleben

Interaktion und Kommunikation zwischen "rechten" Jugendlichen und ihren Eltern

_(Inhalt)_ Das „normale Familienleben“ im Titel der Studie hat eine doppelte Bedeutung. Zum einen ist damit der Wunsch nach einem normalen Familienleben beschrieben, wenn dieses durch eine rechtsextreme Einstellung der Kinder massiv gestört ist. Auf der anderen Seite spielt der […]

Rechte Jugendcliquen – Zwischen Unauffälligkeit und Provokation

Eine empirische Studie

_(Inhalt)_ Die Untersuchung baut als so genannte Replikationsstudie auf der Hessenstudie von 1999 auf. Ziel dabei ist, Veränderungen und Entwicklungen aufzuzeigen. Ein zentrales Interesse gilt der Frage, ob rechtsextreme Jugendcliquen ein vorübergehendes oder ein sich verstetigendes Phänomen sind. Dazu wurden […]

Rollenwechsel

Geschlechterreflektierende Bildung in der Rechtsextremismusprävention

Inhalt In verschiedenen Aufsätzen stellt die Broschüre pädagogische Grundsätze und Herangehensweisen der geschlechterreflektierenden Bildungsarbeit insbesondere mit „bildungsfernen“ und rechtsaffinen Jugendlichen vor. Ein Beitrag widmet sich den regionalspezifischen Herausforderungen für die Rechtsextremismusprävention im Land Sachsen-Anhalt. Ein weiterer Beitrag stellt das im […]

Praxishandbuch. Jugend an der roten Linie.

Analyse von und Erfahrungen mit Interventionsansätzen zur Rechtsextremismusprävention

_(Inhalt)_ Im ersten Abschnitt gibt der Band eine thematische Einführung zu jugendlichem Rechtsextremismus. Reiner Becker schildert dabei Einstiegsbedingungen und -verläufe in rechtsextreme Szenen. Kerstin Palloks stellt das übergreifende Konzept der sekundären Prävention im Modellprojekt „Rote Linie“ vor. Im zweiten Abschnitt […]

Einblicke in die Praxis

Inhalt Reiner Becker bilanziert in seinem Beitrag die Arbeit des Beratungsnetzwerkes Hessen. Er diskutiert Anlässe und Inhalte von Beratungen sowie die unterschiedlichen Erwartungshaltungen der Beratungsnehmer/-innen. Ergänzt wird dies durch eine Studie, die Einstellungspotenziale der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit in Hessen untersucht hat. […]

Gender und Rechtsextremismusprävention

Inhalt In dem vorliegenden Dossier wird der Blick zunächst auf die Geschlechterideologie in der Konstruktion der deutschen „Volksgemeinschaft“ gerichtet. Welche Bilder werden hier über „den ganzen Kerl“ und „die richtige Frau“ (re-)produziert und welche Funktion hat dies für rechte Gruppierungen? […]

Intervention und Prävention gegen Rechtsextremismus an Schulen

Inhalt Im vorliegenden Beitrag wird zunächst geklärt, mit welchen rechtsextremen Erscheinungsformen Schulen konfrontiert werden, bevor drei verschiedene Ansätze geeigneter schulischer Interventions- und Präventionsarbeit vorgestellt werden. Sie reichen von Empfehlungen zum rechtlichen und administrativen Umgang mit Rechtsextremismus an Schulen, über pädagogische […]

HipHop braucht kein Mensch, aber Mensch braucht HipHop

Alternative Kultur Gegen Rechts

Für die Mitarbeiter/-innen der offenen Kinder- und Jugendarbeit in einem Jugendzentrum wurden vermehrt besondere Problemlagen (Schulschwänzen, Drogenprobleme, Konflikte im Elternhaus etc.) der Kinder und Jugendlichen, die sich der Hip-Hop Straßenkultur zurechneten, sichtbar. Ebenfalls fiel auf, dass sich verstärkt auch rechtsextrem […]

„An heimliche Veränderungen muss man glauben.“

Interview mit Projektmitarbeitern im "Aktionsprogramm gegen Aggression und Gewalt" (AgAG)

„Die Projekte waren ihrer Zeit voraus.“

Interview mit Berater/-innen im "Aktionsprogramm gegen Aggression und Gewalt" (AgAG)

„Im Laufe der Zeit hat sich eine AgAG-Identität entwickelt.“

Interview zum IFFJ im "Aktionsprogramm gegen Aggression und Gewalt" (AgAG)

Solange die sich im Klassenzimmer anständig benehmen

Politiklehrer/innen und ihr Umgang mit rechtsextremer Jugendkultur in der Schule

_(Inhalt)_ Ausgangsthese der Arbeit ist, dass politische Bildung meist als eine an Fakten orientierte Wissensvermittlung verstanden wird. Diese Praxis politischer Bildung geht jedoch an den Weltdeutungen insbesondere rechtsextrem orientierten Schüler/-innen vorbei. Zudem konstatiert Behrens, dass es zwar eine Fülle an […]

Rechtsextremismus im Internet und in sozialen Netzwerken.

Basiswissen und Methoden.

Inhalt Die Arbeitshilfe ist zweiteilig aufgebaut. Im ersten Teil liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung von Hintergrundinformationen zum Auftreten von Rechtsextremen in sozialen Netzwerken. Dabei wird am Beispiel von Facebook und YouTube erläutert, wie Rechtsextreme agieren, welche Themen im Grenzbereich […]

Kita-Beratung zur Demokratieförderung – gegen Rechtsextremismus

Die Annahme, dass rechtsextrem orientierte Jugendliche und junge Erwachsene spätestens in der Phase der eigenen Familiengründung aus rechtsextremen Szenen aussteigen, gilt mittlerweile als überholt. So wachsen Kinder in rechtsextrem orientierten Familien auf und übernehmen schleichend die Weltdeutungen ihrer Eltern. Die […]

Gender und Rechtsextremismus

Dokumentation des Fachtags am 24. April 2013 im Marianum Hegne

Inhalt Der Beitrag von Frank Buchheit bietet einen Überblick über Rechtsextremismus in Baden-Württemberg. Damit tritt er bewusst der falschen Annahme entgegen, Rechtsextremismus sei ein vorrangig ostdeutsches Problem. Er diskutiert die Schwierigkeiten, die Verbreitung von Rechtsextremismus auf Grundlage unterschiedlicher Statistiken zu […]

Radikalisierungen

Schwerpunktheft der Zeitschrift "Interventionen. Zeitschrift für Verantwortungspädagogik" (2014:4)

Inhalt Der langjährige Mitarbeiter des SportJugendClubs Lichtenberg, Peter Steger, beschreibt in seinem Aufsatz die Motive der Jugendlichen für die Annäherung an rechtsextreme Szenen sowie die Konsequenzen, die sich hieraus für die pädagogische Praxis ergeben. Er unterscheidet zwischen einer sekundären und […]

Integration rechtsextrem orientierter Jugendlicher

Die Bedingungen für das Entstehen von jugendlichem Rechtsextremismus im ländlichen Raum unterscheiden sich von denen in städtisch geprägten Umfeldern. Sozialer Konformitätsdruck und sogenannter Lokalismus sind wichtige Faktoren, die die Ausbreitung rechtsextremer Einstellungen und Verhaltensweisen hier in besonderer Weise begünstigen können. […]

Gruppentrainings zum Umgang mit Aggression und Rassismus

Ausgangspunkt für dieses Projekt war die Beobachtung, dass es im Bezirk Berlin-Reinickendorf einen hohen Anteil an Jugendlichen gibt, die durch gewalttägiges, aggressives und rassistisches Verhalten auffallen. Eltern sind oft machtlos angesichts der Verhaltensweisen ihrer Kinder und auch die Schule bietet […]

Handlungskonzepte zum Umgang mit rechtsextrem gefährdeten und orientierten Heranwachsenden für die Gemeinwesen- und Jugendarbeit

Das Modellprojekt „KulturRäume 2010“ führte cultures interactive im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durch. Hintergrund waren die zunehmend gemeinwesenorientierten Strategien der rechtsextremen Kräfte, die vor allem in strukturschwachen Regionen zu einer Normalisierung rechtextremer Haltungen führten. Zugleich traten verstärkt gewalttätige […]

Erlebniswelt Rechtsextremismus – Menschenverachtung mit Unterhaltungswert

Hintergründe – Methoden – Praxis der Prävention.

_(Inhalt)_ Der Sammelband „Erlebniswelt Rechtsextremismus“ ist zweigeteilt. Aufsätze bieten breite Hintergrundinformationen zum modernen Rechtsextremismus. Die Vorstellung von Projekten und Methoden wiederum bietet praxisnahe Anregungen für die pädagogische Auseinandersetzung mit diesem Phänomen. Der erste Abschnitt widmet sich allgemeinen Hintergrundinformationen zu Rechtsextremismus […]

Ausstellungs- und Botschafterprojekt „Anne Frank und wir“

Das Projekt wird vom Anne Frank Zentrum im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Zu Beginn entwickelte das Anne Frank Zentrum gemeinsam mit dem Anne Frank Haus in den Niederlanden die Ausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt […]

Entwicklung und Erprobung eines Materialpakets

Das Projekt wurde vom Anne Frank Zentrum im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durchgeführt. Nach wie vor ist Antisemitismus in der deutschen Gesellschaft, sei es unter „herkunftsdeutschen“ Bürgern oder auch denjenigen mit Migrationshintergrund, ein deutlich wahrnehmbares Problem. Auch in […]

Jugendliche begleiten Jugendliche

Peer Education in der Ausstellungsbegleitung

Das Konzept „Jugendliche begleiten Jugendliche“ hat das Anne Frank Zentrum in verschiedenen Projekten entwickelt und eingesetzt. Aktuell wird es im „Ausstellungs- und Botschafterprojekt ‚Anne Frank und wir’“, das im Rahmen des Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄKEN“ gefördert wird, angewandt. […]

Für Demokratie streiten.

Sicher Auftreten gegen Rechtsextremismus

Inhalt Die Handreichung ist in drei sogenannte Meilensteine eingeteilt. Im ersten Meilenstein wird thematisiert, welche Parolen und Thesen durch Rechtsextreme vertreten werden und was sich dahinter verbirgt. Dies hilft, rechtsextreme Positionen überhaupt zu erkennen. Dabei wird beispielsweise auf Begriffe wie […]

Praktische Arbeit mit rechtsextremistisch gefährdeten Jugendlichen.

Fachtagung am 18. und 19. Dezember 2008

_(Inhalt)_ Michael Kohlstruck beschreibt die Arbeit mit rechtsextrem gefährdeten Jugendlichen in einem politisierten Umfeld, das durch vier zentrale Konfliktlinien geprägt sei. Diese hätten oftmals gar nicht die konkrete pädagogische Arbeit zum Thema. So schwankt die Einschätzung der Relevanz des Problems […]

Jugend Macht mit!

Das Projekt wurde als Einzelprojekt des Lokalen Aktionsplans (LAP) Oberhavel im Rahmen des Bundesprogramms TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN umgesetzt. Hintergrund war, dass viele, vor allem jüngere Menschen durch die bestehenden Angebote zur demokratischen Partizipation im Landkreis nicht oder nur […]

Rechtsextremismus: Symbole, Zeichen und verbotene Organisationen

Personen außerhalb rechtsextremer Szenen können oft nur sehr schwer beurteilen, ob bestimmte Darstellungen, Symbole oder Zeichen Ausdruck einer entsprechenden Gesinnung sind. Damit verbunden besteht Unsicherheit hinsichtlich der Frage, ob durch deren Verwendung zugleich ein Straftatbestand erfüllt ist. Für eine wirkungsvolle […]

Film ab! Clips gegen Antisemitismus

Methoden für die pädagogische Arbeit

Antisemitische Weltdeutungen erleben mehr als sechs Jahrzehnte nach dem Holocaust eine Renaissance, die sich auch in einer Zunahme antisemitisch motivierter Straf- und Gewalttaten ausdrückt. Zugleich wird ein eher subtiler Antisemitismus medienkompatibel über soziale Netzwerke verbreitet und teilweise unkritisch konsumiert. Hierüber […]

Ziele und Zwecke des Zwischenmenschlichen

Konflikte und Grundwerte in Deutschland

Das Konzept des Kerncurriculums „Ziele und Zwecke des Zwischenmenschlichen – Konflikte und Grundwerte in Deutschland“ wurde vom Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung im Modellprojekt „Ethnisierung von Religion und Kultur“ im Rahmen des Bundesprogramms TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN entwickelt. Es […]

Projekttag „Soundcheck“

Der Projekttag wird im Rahmen des Projekts „Team meX. Mit Zivilcourage gegen Extremismus“ der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg durchgeführt. Ziel des Gesamtprojekts ist die Sensibilisierung für die Gefahren, die von rechtsextremistischen und islamistischen Argumentationen und den Propagandainstrumenten der beiden […]

Was tun gegen Rechtsextremismus?

Entscheidung im Unterricht

_(Inhalt)_ Den Unterrichtsmaterialien der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und des WDR/Planet Schule sind einführende, allgemeine Informationen zum Themenfeld Rechtsextremismus vorangestellt. Dabei wird der Begriff des „modernen Rechtsextremismus“ gegen das überholte Bild des Skinheads mit Springerstiefeln gestellt und der Reiz der […]

Unterrichtspaket Demokratie und Rechtsextremismus

Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus anhand rechtsextremer Musik

_(Inhalt)_ Dem Buch vorangestellt sind Informationen zur Attraktivität von Rechtsextremismus und rechtsextremer Musik für Jugendliche. Es werden Gründe vorgestellt, warum sich Jugendliche zur rechtsextremen Szene hingezogen fühlen. Weiterhin wird die Vielfalt der rechtsextremen Musik dargestellt und die Schulhof-CDs als bewusste […]

Wir Sind Ihr Seid Uns Werden Alle

Das Projekt wird von Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Ausgangspunkt des Projektes war die fortschreitende Problematik, einerseits immer weniger Zeitzeuginnen und Zeitzeugen für persönliche und emotionale Beschäftigung mit dem […]

7xjung

Dein Trainingsplatz für Zusammenhalt und Respekt

Das Ausstellungskonzept wurde von Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ entwickelt. Ausgangspunkt des Projektes war die fortschreitende Problematik, einerseits immer weniger Zeitzeuginnen und Zeitzeugen für persönliche und emotionale Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus und […]

„Fit gegen Rechts“

Erarbeitung eines neuen Konzepts für gefährdete Hauptschüler/-innen

Das Modellprojekt ist im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ im Zeitraum 2007 bis 2010 durchgeführt worden. Anlass war, dass die Berliner Hauptschule sich hilfesuchend an Gesicht Zeigen! wandte, weil einige Schüler/-innen eine rechtsextreme Orientierung entwickelten. Zudem war die NPD-Jugendorganisation […]

Extrem Rechts! Neonazismus in Deutschland

_(Inhalt)_ Die DVD bietet umfangreiches Video- und Audiomaterial sowie Arbeitsblätter zur schulischen Auseinandersetzung mit dem Thema Rechtsextremismus. Die Filme sind jeweils zwischen zwei und 14 Minuten lang. In vier niedrigschwelligen Erklärvideos werden recht allgemein gehaltene Hintergrundinformationen geliefert. Diese bieten einen […]

Schulhof-CD „Die Zukunft im Blick“ der Jungen Nationaldemokraten (2013)

Pädagogische Annäherung und Argumente für die politische Bildungsarbeit in Schule, beruflicher Bildung und Jugendeinrichtung.

Inhalt Der Schwerpunkt der Broschüre liegt auf einer inhaltlichen Auseinandersetzung mit den Liedern der Schulhof-CD. Dazu werden die Texte abgedruckt und interpretiert und Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Bands geliefert. Für die gemeinsame Arbeit mit den Jugendlichen an den Texten werden […]

Rechtsextremismus: Einstiege und Ausstiege

Schwerpunktheft der Zeitschrift "Interventionen. Zeitschrift für Verantwortungspädagogik" (2013:2)

Inhalt In seinem Aufsatz „Unbeirrbar. Gesinnungsradikalismus im Rechtsextremismus“ geht Rainer Erb der Frage nach, was die rechtsextreme Szene zusammenhält. Er beruft sich dabei auf Interviews mit sechs Führungspersonen aus rechtsextremen Gruppierungen sowie auf die Auswertung von Dokumenten aus dem Internet. […]

Materialkoffer „Fit gegen rechts“

Der Materialkoffer ist das Ergebnis des gleichnamigen Modellprojekts, das der Verein Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durchgeführt hat. Drei Jahre lang wurde mit einer Berliner Hauptschule in einem sozialen Brennpunkt […]

Online Beratung gegen Rechtsextremismus

Die virtuelle Beratungsstelle für Menschen, die mit Rechtsextremismus konfrontiert werden

Inhalt In der Broschüre stellt die Online-Beratung gegen Rechtsextremismus ihren Beratungsansatz in der Arbeit mit vom Rechtsextremismus unmittelbar Betroffenen vor. Die Online-Beratung erreicht sachbezogene Fragen ebenso wie persönliche Problemlagen. Je nach konkretem Fall wird eine individuelle Mischung aus Information, Orientierung […]

Versteckspiel

Lifestyle, Symbole & Codes von Neonazis und extremen Rechten

Inhalt Das stereotype Bild des klassischen Neonazi-Skindheads hält sich vielerorts noch sehr hartnäckig. Die Broschüre will dem entgegenwirken, in dem sie die Vielfalt und teilweise auch Widersprüchlichkeiten der aktuellen rechtsextremen Szenecodes und -symboliken vorstellt. Sie gibt somit Antwort auf die […]

Was denken Nazis?

Themenblätter im Unterricht

_(Inhalt)_ In doppelseitigen Arbeitsblättern werden unter den Überschriften „Was denken Nazis?“ und „Verhältnis der Rechtsextremen zu demokratischen Grundsätzen“ Wissens- und Diskussionsfragen geboten, durch die zentrale Elemente rechtsextremer Einstellungen erarbeitet werden können. Der Fokus liegt hierbei ganz klar auf der Wissensvermittlung […]

Face 2 Face

Fragen und Aktionen für Vielfalt und Toleranz

Das Spiel entstand im Projekt „Community 2.1. – Kein Platz für Vorurteile!“, das von der Jugendstiftung Baden-Württemberg im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt wird. Ausgangspunkt war die Erkenntnis, dass es in einer zunehmend heterogener werdenden Gesellschaft […]

Integrierte Handlungsstrategien zur Rechtsextremismusprävention und -intervention bei Jugendlichen

Hintergrundwissen und Empfehlungen für Jugendarbeit, Kommunalpolitik und Verwaltung

_(Inhalt)_ Im ersten Kapitel „Alltagskulturelle Reproduktion rechtsextremer Orientierungen im urbanen Raum“ werden praxisnah rechtsextreme Ausdrucksformen und Positionen beschrieben, die auf die Jugendlichen im urbanen Raum wirken können. Dabei wird ein besonderer Fokus auf neuere Entwicklungen und Wandlungen rechtsextremer Jugendkulturen gelegt, […]

Ausstellung „Tatort Rheinland-Pfalz“

Die ursprüngliche Ausstellung vom Bildungs- und Forschungswerk Saar-Lor-Lux (BIFOR) wurde von der DGB Jugend Rheinland-Pfalz in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz mehrfach neu konzipiert und gelayoutet, so auch 2009 im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT“. Derzeit wird […]

Medienboxen zum Thema Gewalt und Rechtsextremismus

Die Medienboxen sind ein Ergebnis des Projektes „‚Bist du der Bestimmer?‘ – Veranstaltungen gegen Rechts und Gewalt“, das der Bibliotheksförderverein Halberstadt e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durchgeführt hat. Hierzu lud der Verein Kinder und Jugendliche zu […]

Du und die Kamera

Das Projekt fand im Kontext der cliquen- und stadtteilübergreifenden Akzeptierenden Jugendarbeit des Vereins statt. Die Jugendlichen stammten aus unterschiedlichen VAJA-Teams, u. a. aus dem „Team Rechte Cliquen“ und dem „Team Subkultur“. Somit fand eine Vernetzung und Begegnung statt: zwischen den […]

Mein neuer Job. Comic

Das Projekt wird vom Archiv der Jugendkulturen e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ umgesetzt. Antisemitismus ist in Deutschland weiterhin ein milieu- und generationenübergreifendes Problem. Soll es heute präventiv-pädagogisch angegangen werden, müssen auch Deutschlands verändertes Selbstverständnis […]

Fortbildung für Lehrer/-innen und Multiplikator/-innen in der offenen Jugendarbeit

Das Konzept wurde von der DGB Jugend Rheinland-Pfalz entwickelt. Im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ konnten die Fortbildung und der zugehörige Reader komplett überarbeitet werden. 2012 wurde beides erneut aktualisiert. Derzeit werden mittels der Förderung durch das Ministerium für […]

Es dreht sich alles …

Die Geschichte von Max – Ein Rap-Theater-Experiment

Das Projekt „RollenWechsel“ führt Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durch. Das Projekt setzt sich mit der Rolle des Geschlechts in der Rechtextremismus Prävention auseinander und entwickelt […]

„Komm mir nicht mit Israel“.

Mit Jugendkulturen und Medien gegen Antisemitismus heute: Das Projekt New Faces

Inhalt Ausgehend von jüngeren antisemitischen Vorfällen und aktuellen Erscheinungsformen geht der Beitrag zunächst auf die Vielgestaltigkeit antisemitischer Stereotype in der deutschen Gesellschaft ein. Dabei wird insbesondere die Bedeutung einer einseitigen Bewertung des Nahostkonflikts und der Politik Israels für die heutige […]

Sport mit Courage

Entwickelt wurde das Webportal von Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. und den Landessportbünden der ostdeutschen Bundesländer im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“. Da der organisierte Sport in Deutschland kein Randphänomen ist, sondern ca. ein Fünftel der deutschen Bürger/-innen […]

Mach den Unterschied!

Entwickelt wurde sie von Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. und den Landessportbünden der ostdeutschen Länder im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“. Sie ist ein Teil des Webportals „Sport mit Courage“, das sich mit Rechtsextremismus im Bereich des organisierten […]

RollenWechsel

Das Projekt führt Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durch. Obwohl es in der Wissenschaft seit einiger Zeit einen Diskurs zu Rechtsextremismus und Gender gibt, finden geschlechtsspezifische […]

Pädagogische Auseinandersetzung mit TäterInnen des NS

Das Projekt wurde von HATiKVA e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durchgeführt. Ausgangspunkt war die Beobachtung, dass sich Jugendliche zunehmend weniger für die Opfer des Holocaust, sondern vielmehr für die Täter/-innen interessieren und sich auch mit diesen identifizieren. […]

Vernehmungen

Das Projekt „Pädagogische Auseinandersetzung mit TäterInnen des Nationalsozialismus“ wurde von HATiKVA e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durchgeführt. Ausgangspunkt war die Beobachtung, dass sich Jugendliche zunehmend weniger für die Opfer des Holocaust, sondern vielmehr für die Täter/-innen interessieren […]

Offene Jugendarbeit: Rechtsradikalismus – Prävention und Gender

Inhalt Das Heft enthält folgende Beiträge: Peter Bienwald / Enrico Glaser u. Karola Jaruczewski „Mut vor Ort – ein Modellprojekt zu geschlechterreflektierender Präventionsarbeit gegen Neonazismus“; „Mut vor Ort – Ein Interview“; Juliane Lang u. Vivien Laumann „(R)echte Kerle? Geschlechterreflektierende Pädagogik […]

ju:an

Jugendarbeit gegen Antisemitismus und andere Ungleichwertigkeitsideologien

Das Modellprojekt wurde von der Amadeu Antonio Stiftung im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ ins Leben gerufen und wird aktuell unter Förderung durch das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ fortgesetzt. Weitere Förderer zu […]

Rechtsextremismus online

Beobachten und nachhaltig bekämpfen. Bericht über Recherchen und Maßnahmen im Jahr 2012

Inhalt Kapitel 1 informiert über aktuelle Zahlen: Wie viele rechtsextreme Angebote existieren im Netz? Welche Gruppen sind am aktivsten? Aus welchem Land werden die meisten Inhalte eingestellt? Kapitel 2 beleuchtet Trends: Die Nutzung von Facebook, YouTube und Twitter durch Neonazis, […]

Die Werft

Kulturelle Arbeit und Integration

Das Projekt führt der Förderverein JVA Holzstraße e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durch. Es baut auf dem Projekt „Gefangene gegen Rechtsextremismus“ auf, das der Förderverein in den Jahren zuvor erfolgreich umsetzen konnte. Ausgangspunkt ist […]

Antikörper

Jetzt ist das Ende von morgen

Das Projekt führt der Förderverein JVA Holzstraße e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durch. Es baut auf dem Projekt „Gefangene gegen Rechtsextremismus“ auf, das der Förderverein in den Jahren zuvor erfolgreich umsetzen konnte. Ausgangspunkt ist […]

Acht Jahre danach

Das Projekt „…Film ab!“ wird von der ver.di Jugendbildungsstätte Berlin-Konradshöhe e.V. in Kooperation mit dem Arbeitskreis Bildungsbausteine gegen Antisemitismus im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Vertreter/-innen aus Medien, Wissenschaft, Politik und Pädagogik in Deutschland und Europa […]

New Faces – Mit Kultur und Medien gegen Antisemitismus

Das Projekt wird vom Archiv der Jugendkulturen e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ umgesetzt. Antisemitismus ist in Deutschland weiterhin ein milieu- und generationenübergreifendes Problem. Soll es heute präventiv-pädagogisch angegangen werden, müssen auch Deutschlands verändertes Selbstverständnis […]

„…Film ab!“ Medienseminare gegen Antisemitismus

Das Projekt wird von der ver.di Jugendbildungsstätte Berlin-Konradshöhe e.V. in Kooperation mit dem Arbeitskreis Bildungsbausteine gegen Antisemitismus im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Vertreter/-innen aus Medien, Wissenschaft, Politik und Pädagogik in Deutschland und Europa – wenn […]

Zwischen Propaganda und Mimikry

Neonazi-Strategien in Sozialen Netzwerken

Das Modellprojekt „no-nazi.net – für Soziale Netzwerke ohne Nazis“ führt die Amadeu Antonio Stiftung im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durch. Ein hoher Prozentsatz an Jugendlichen bewegt sich täglich im Internet, rund 70 Prozent davon in Sozialen […]

Liken. Teilen. Hetzen

Neonazi-Kampagnen in Sozialen Netzwerken

Das Modellprojekt „no-nazi.net – für Soziale Netzwerke ohne Nazis“ führt die Amadeu Antonio Stiftung im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durch. Ein hoher Prozentsatz an Jugendlichen bewegt sich täglich im Internet, rund 70 Prozent davon in Sozialen […]

Mädchen und Frauen in der extremen Rechten

Baustein zum Einsatz in der politischen Bildung

Inhalt Die Arbeitshilfe/Handreichung gibt nach einer kleinen Einleitung in den Kapiteln „Zahlen und Fakten: weibliches Engagement in der extremen Rechten“, „Optische Erscheinungen und Organisationsformen“, „Frauenbilder in der extremen Rechten in Theorie und Praxis“ und „Frauengruppen in der extremen Rechten“ zunächst […]

Gemeinsam Geschichte schreiben

Didaktische Materialien für interkulturelles historisches Lernen

Das Projekt wird von Miphgasch/Begegnung e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Ausgangspunkt war die Problematik, dass die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und Antisemitismus in Deutschland zwar eine zentrale Rolle in der historisch-politischen Bildung spielt, die […]

JUMP!

Das Projekt wird vom CJD Waren (Müritz) im Rahmen des Bundesprogramm „XENOS – Ausstieg zum Einstieg“ durchgeführt. Die 6 Landkreise des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern sind durch eine hohe und steigende Arbeitslosigkeit, eine deutliche Bevölkerungsabnahme, zunehmende Existenzängste und fehlende Ausbildungs- und Freizeitmöglichkeiten […]

Zentrum Demokratische Bildung (ZDB) Wolfsburg

Das Zentrum Demokratische Bildung wird von ARUG im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Das ZDB wurde 2011 in einer ehemals von Rechtsextremisten zur Einrichtung eines „KDF-Museums“ anvisierten Immobilie in Wolfsburg eröffnet. In der Zielrichtung sollen Angebote […]

MAPS

MedialeAktionsProjekte gegen Rechtsextremismus

„MAPS“ wird als gemeinsames Projekt des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz – Abt. Landesjugendamt – und des Instituts für Medienpädagogik- Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Ablauf „MAPS“ setzt darauf, Jugendliche mittels […]

Rechtsextremismus. Sek. I

Wochenschau (2013:2)

_(Inhalt)_ In sieben Kapiteln bietet das Themenheft eine Grundlage für die schulische Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und rechtsextremistischem Gedankengut. So wird eingangs unter der Überschrift „Rechtsextremismus – ein Wort, viele Bedeutungen“ auf verschiedene Rechtsextremismusdefinitionen eingegangen und Grundelemente des Rechtsextremismus werden vorgestellt. […]

A-Ja! – Akzeptierende Jugendarbeit im Landkreis Rostock

Das Projekt wird vom CJD Waren (Müritz) im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Gerade im ländlichen Raum werden Schulen und Jugendclubs häufig mit rechtsextremen und gewaltaffinen Jugendlichen konfrontiert, wissen sich aber nur mit der Ausgrenzung dieser […]

Grenzen der Gedenkstättenpädagogik mit rechten Jugendlichen

_(Inhalt)_ Das Projekt „Für die Zukunft lernen“ wird seit 1992 jährlich vom Verein „Für die Zukunft lernen – Verein zur Erhaltung der Kinderbaracke Auschwitz-Birkenau e.V.“ durchgeführt. Es wurde vom Christophorus-Jugendwerk, einem Heim für sozial benachteiligte männliche Jugendliche, gemeinsam mit der […]

Handeln gegen Rechtsextremismus an Berliner Schulen.

Interkulturelle Beiträge Jugend & Schule No. 9

Inhalt Ziel der Broschüre ist es, bei konkreten rechtsextremen Vorfällen an Schulen Hilfe zu leisten. Hierzu bietet sie vorab eine Klärung, was mit dem Begriff „Rechtsextremismus“ überhaupt gemeint ist. Dabei beruft sie sich auf eine Definition von Richard Stöss. Anschließend […]

Rechte Spuren im Netz – Informationen und praktische Hinweise für Schulen und Jugendeinrichtungen

_(Inhalt)_ In den drei Abschnitten „Rechtsextremismus in der Gesellschaft“, „Rechtsextremismus im Netz“ und „Praktische Hinweise für Schulen und Jugendeinrichtungen“ gibt die Broschüre eine gut lesbare Einführung in das Thema. In den einzelnen Abschnitten bietet sie zudem Empfehlungen für weiterführende Literatur, […]

Online-Beratung als Form qualifizierter Elternarbeit

Das Projekt wird von Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „Toleranz FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Mit ihm wird eine zielgruppenspezifische Erweiterung der bereits seit 2008 bestehenden Online-Beratung gegen Rechtsextremismus vorgenommen, die dem Umstand Rechnung trägt, […]

Für die Zukunft lernen

Das Projekt „Für die Zukunft lernen“ wird seit 1992 jährlich vom Verein „Für die Zukunft lernen – Verein zur Erhaltung der Kinderbaracke Auschwitz-Birkenau e.V.“ durchgeführt. Es wurde vom Christophorus-Jugendwerk, einem Heim für sozial benachteiligte männliche Jugendliche, gemeinsam mit der Katholischen […]

Rechtsextremismus und Männlichkeit(en) – Fortbildung zum Thema geschlechterreflektierende Arbeit mit rechtsextrem orientierten Jungen und jungen Männern

Das Projekt wird von Dissens – Institut für Bildung und Forschung e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Ausgangspunkt war die Beobachtung, dass der kritischen Analyse von Männlichkeit in ihrer Bedeutung für die Hinwendung in […]

Rechte Szene.

Ein Themenheft für junge Erwachsene und Bildungsanbieter.

_(Inhalt)_ Das vorliegende Themenheft des Bundesverbands Alphabetisierung und Grundbildung e. V. verfolgt eine doppelte Intention. Zum einen ist es eine gut strukturierte Handreichung in der präventiv-pädagogischen Arbeit gegen Rechtsextremismus und zur Wissensvermittlung über Rechtsextremismus. Zum anderen will es die Schriftsprachkompetenz […]

HaKo_reJU

Handlungskonzept für die Arbeit mit rechtsaffinen Jugendlichen im ländlichen Raum in Ostdeutschland

Das Projekt wird von Cultures Interactive (CI) im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Hako_reJu baut auf Erkenntnissen auf, die CI u.a. in den Vorgänger-Modellprojekten „KulturRäume2010 – ein sozialraumorientiertes Verfahrenskonzept zur Förderung von jugendkulturellen und zivilgesellschaftlichen Engagement“ […]

OBJEKTIV

Vorurteilsreduzierende Bildungsprogramme für Jugendgruppen

Das Modellprojekt wird von Drudel 11 e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Pädagogische Angebote erreichen nur selten noch solche Jugendliche, die sich bereits in einem rechtsextrem stark gefährdeten oder orientierten Umfeld bewegen. Gerade diese meist […]

Erlebniswelt Sport – Wir bieten Respekt und ANerkennung! (R.AN!)

Das Projekt wird von der Sportjugend Hessen im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Sportvereine können in mehrfacher Hinsicht mit dem Thema Rechtsextremismus konfrontiert sein: jugendliche Spieler, die aus der lokalen rechtsextremen Szene kommen ein (Jugend-)Trainer, der […]

Mut vor Ort – Arbeit mit Rechten, Jungen und Mädchen

Das Projekt „Mut vor Ort“ wird von der AGJF Sachsen e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durchgeführt. Als Bundesland mit ausgeprägter neonazistischer Szene, insbesondere in Form sogenannter Freier Neonazi-Kameradschaften, sieht sich auch die sächsische Jugendhilfe in […]

Gefangene gegen Rechtsextremismus – Ein Theaterprojekt

Das Modellprojekt führte der Förderverein JVA Holzstraße e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durch. Im Jahr 2007 wurde unter den Insassen der JVA Wiesbaden eine zunehmende Tendenz rechtsextremer Täterprofile und rechtsextremer Einstellungen festgestellt. Die betroffenen Insassen, selbst […]

Abschlussbericht zur Evaluation des Berliner Landesprogramms gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus

Inhalt In den Jahren 2009 bis 2010 wurde das Berliner Landesprogramm gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus durch das Institut für Demokratische Entwicklung und Soziale Integration (Dr. Frank Gesemann/Prof. Dr. Roland Roth/Dr. Jutta Aumüller) evaluiert. Dem Bericht vorneweg gestellt sind eine […]

JugendLand – Politische Bildung

Das Projekt der Politischen Bildung ist angegliedert an das Projekt „JugendLand“ des Jugendrings Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. Das Projekt „JugendLand“ leistet seit 1998 mobile Jugendarbeit im ländlichen Raum der Region Sächsische Schweiz. Die langjährige Beziehungsarbeit mit den Jugendlichen vor Ort ermöglicht […]

Interkulturelles Lernen als Prävention von Fremdenfeindlichkeit.

Ansätze und Erfahrungen in Jugendbildung und Jugendarbeit

Inhalt Nach einer einleitenden Definition und Begriffsgeschichte zu interkulturellem Lernen wird zunächst die Konzeption der Studie vorgestellt. Im Anschluss daran werden die Ergebnisse präsentiert, wobei Potenziale, Schwierigkeiten und Grenzen der unterschiedlichen identifizierten Ansätze und Lernfelder Interkulturellen Lernens erläutert und anhand […]

Rechtsextremismus hat viele Gesichter. Wie man Rechtsextreme im Netz erkennt – und was man tun kann.

Zusatzmodul zu Knowhow für junge User. Materialien für den Unterricht.

_(Inhalt)_ Die Broschüre ist im Rahmen der EU-Initiative klicksafe verlegt worden, die das Ziel verfolgt, eine kompetente und kritische Nutzung des Internets und moderner Medien zu vermitteln. Zu den behandelten Themen zählt neben Cybermobbing und Computerspielen auch der Umgang mit […]

Beratung, Vernetzung, Fortbildung zum Thema Familie & Rechtsextremismus.

Rechtsextremismus als Thema in der Jugendhilfe.

_(Inhalt)_ Die Handreichung ist im Rahmen von Fortbildungen des Projektes „LICHT-BLICKE ElternStärken“ des Trägers pad e. V. zum Thema „Rechtsextremismus und Familie“ entstanden. Diese Fortbildungen sind zunächst von dem Fall ausgegangen, dass Eltern sich mit einer rechtsextremistischen Orientierung ihrer Kinder […]

Arbeitshilfe Courage! Für Vielfalt und Toleranz

Inhalt Die Broschüre ist in drei Abschnitte WISSEN, SEHEN und HANDELN untergliedert, die aufeinander aufbauen. Im Abschnitt WISSEN werden in einem klar und verständlich formulierten Glossar Hintergrundinformationen zu Rechtsextremismus im Allgemeinen sowie rechtsextremistischer Jugendkultur im Besonderen vermittelt. Unter SEHEN finden […]

Rechte Sprüche in der Klasse.

Eine Unterrichtshilfe für Pädagoginnen und Pädagogen zum Umgang mit rechtsextremistisch orientierten Schülerinnen und Schülern.

Inhalt Die Broschüre möchte konstruktive Möglichkeiten in der Arbeit mit rechtsextremistisch gefährdeten bzw. orientierten Jugendlichen jenseits demonstrativer Gegenaktionen aufzeigen. Hierzu bietet sie vorab einen allgemeinen und theoretischen Einstieg in das Themenfeld Rechtsextremismus. Es wird eine Rechtsextremismusdefinition vorgestellt, über die strafrechtliche […]

Mit Rechtsextremisten reden?

Schwerpunktheft der Zeitschrift "Interventionen. Zeitschrift für Verantwortungspädagogik" (2012:1)

Inhalt In dem Schwerpunktheft wird der Ansatz der Verantwortungspädagogik® von verschiedenen Perspektiven aus in theoretischen Reflexionen beleuchtet und mit konkreten Handlungsanreizen präsentiert. Dieser Ansatz wurde beim Violence Prevention Network entwickelt. Als roter Faden zieht sich durch alle Beiträge die Prämisse, […]

Evaluation präventiver Praxis gegen Rechtsextremismus

Positionen, Konzepte und Erfahrungen

Inhalt Nach einer allgemeinen Einführung in die Thematik sind die Beiträge zwei inhaltlichen Schwerpunkten zugeordnet. Der Schwerpunkt Reflexionen aus der Evaluationspraxis umfasst folgende Artikel: Kerstin Palloks „‚Große Erwartungen‘ – zur Wirkungsfrage bei der Evaluation von Modellprogrammen“; Susanne Klingelhöfer „Das Programm […]

Rechtsextreme Musik

Ihre Funktionen für jugendliche Hörer/innen und Antworten der pädagogischen Praxis

_(Inhalt)_ Die im ersten Teil des Buches präsentierten Ergebnisse der Studie zu Stellenwert und Funktionen rechtsextremer Musik für Jugendliche geben insbesondere darüber Auskunft, welche Rolle die Musik bei der Heranführung an rechtsextreme Inhalte und für den Einstieg in rechtsextreme Strukturen […]

Rückwege

Durchgeführt wird das Projekt vom Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS“. Es entwickelte sich aus der Erkenntnis heraus, dass Erleben von Ablehnung, Diskriminierung und Gewalt im persönlichen Umfeld rechtsextremistische Orientierungen bei jungen Menschen begünstigen […]

Pädagogik mit rechtsextrem orientierten Jugendlichen

Ansätze und Erfahrungen in der Jugendarbeit

Inhalt Nachdem in einem einleitenden Kapitel Fragestellung, Konzept und Vorgehen der Erhebung erläutert worden sind, gliedert sich das Buch in drei Teile, gemäß den drei inhaltlichen Schwerpunkten des Projekts. Zunächst werden zentrale Aspekte pädagogischer Arbeit mit der Zielgruppe rechtsextrem und […]

Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus im Fußball

Erfahrungen und Perspektiven der Prävention

_(Inhalt)_ Der Sammelband umfasst die folgenden Beiträge: Michaela Glaser/Gabi Elverich „Einführung: Das Handlungsfeld ‚Fußballsport‘ in der Rechtsextremismus- und Rassismusprävention“; Gunter A. Pilz „Rechtsextremismus, Rassismus und Diskriminierung im Fußballumfeld – Herausforderungen für die Prävention“; Sabine Behn/Victoria Schwenzer „‚Politik gehört nicht ins […]

Mit einem Klick zur Hilfe

Bundesweite Online-Beratung gegen Rechtsextremismus

Das Video wurde im Projekt „BIKnetz – Präventionsnetz gegen Rechtsextremismus“ im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ produziert. Inhalt Im Rahmen des Bundesprogrammes „VIELFALT TUT GUT.“ (2007 bis 2010) baute der Verein Gegen Vergessen – Für Demokratie die […]

Gemeinsam stark vor Ort

Lokaler Aktionsplan Chemnitz

Das Video wurde im Projekt „BIKnetz – Präventionsnetz gegen Rechtsextremismus“ im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ produziert. Inhalt Chemnitz engagiert sich für die Entwicklung einer vielfältigen und lebendigen Kultur des Miteinanders. Unter dem Dach eines so genannten […]

Der frühe Vogel fängt den Wurm!?

Soziales Lernen und Prävention von Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit in Kindergarten und Grundschule

Inhalt Neben einer Einleitung des Herausgebers sowie einer Bibliografie zur Praxis interkulturellen Lernens und der Gewaltprävention in Kindergarten und Grundschule umfasst der Sammelband die folgenden Beiträge: Klaus Wahl „Gibt es mögliche Vorläufer für Rechtsextremismus / Fremdenfeindlichkeit, die sich bereits in […]

Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz

Das Beratungsnetzwerk wurde bis 2010 im Rahmen des Bundesprogramms „kompetent. für Demokratie“ und wird seit 2011 im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ gefördert. Die rechtsextreme Szene versucht in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Zusammenlebens Anhänger/-innen für ihre menschenfeindlichen […]

Ihr seid uns nicht egal!

Akzeptierende Jugendarbeit mit rechten Cliquen

Das Video wurde im Projekt „BIKnetz – Präventionsnetz gegen Rechtsextremismus“ im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ produziert. Inhalt Die Arbeit mit rechten Cliquen und die Auseinandersetzung mit rechtsextremen Einstellungsmustern haben klare Grenzen. Diese sind erreicht, wo Jugendliche […]

Politische Bildung als Einladung zur Teilhabe

Modellprojekt Zentrum Demokratische Bildung (ZDB) in Wolfsburg

Das Video wurde im Projekt „BIKnetz – Präventionsnetz gegen Rechtsextremismus“ im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ produziert. Inhalt Durch die Förderung des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ (2011 bis 2013) konnte das Zentrum Demokratische Bildung 2011 […]

KulturRäume 2010. Dokumentation eines Modellprojekts

Entwickelt und durchgeführt von Cultures Interactive e.V.

Das Modellprojekt „KulturRäume 2010“ führte Cultures Interactive im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT“ durch. Hintergrund des Projektes waren die zunehmend gemeinwesenorientierten Strategien der rechtsextremen Kräfte, die sich gerade in vielen strukturschwachen Regionen zu einer schleichenden Kontrolle über die Gemeinwesen […]

Elterninitiative gegen Rechts

Hilfen für Eltern von rechtsextremistisch orientierten Jugendlichen

Das Konzept der „Elterninitiative gegen Rechts – Hilfen für Eltern von rechtsextremistisch orientierten Jugendlichen“ wurde vom rheinland-pfälzischen Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung – Abteilung Landesjugendamt im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“ entwickelt und durchgeführt. Damit wurde auf wiederholte Anfragen von […]

Finanzierung von Projektarbeit für Demokratie, Toleranz und Integration und Prävention von Rassismus und Rechtextremismus

Eine Auswahl regionaler und überregionaler Fördermöglichkeiten

Inhalt Die Broschüre gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil umfasst eine kommentierte Aufstellung der verschiedenen regionalen und überregionalen Finanzierungsquellen nebst zugehörigen Kontaktdaten. Im zweiten Teil werden anhand eines Musterantrags Tipps zur Stellung von Förderanträgen gegeben. Die Broschüre versteht […]

KulturRäume 2010

Das Modellprojekt „KulturRäume 2010“ führte Cultures Interactive im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT“ durch. Hintergrund des Projektes waren die zunehmend gemeinwesenorientierten Strategien der rechtsextremen Kräfte, die sich gerade in vielen strukturschwachen Regionen zu einer schleichenden Kontrolle über die Gemeinwesen […]

Zivilgesellschaftlicher Jugendkulturansatz

Das Modellprojekt „KulturRäume 2010“ führte Cultures Interactive im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT“ durch. Hintergrund des Projektes waren die zunehmend gemeinwesenorientierten Strategien der rechtsextremen Kräfte, die sich gerade in vielen strukturschwachen Regionen zu einer schleichenden Kontrolle über die Gemeinwesen […]

Rechtsextremismus im Social Web – Entwicklungen und Gegenstrategien

Inhalt Der Artikel hebt zunächst die wachsende Bedeutung Sozialer Netzwerke für Jugendliche hervor und beschreibt davon ausgehend, inwiefern sich Rechtsextremismus zu einem Jugendschutzproblem entwickelt hat. Ausführlich wird auf aktuelle Entwicklungen eingegangen, die Soziale Netzwerke als Erlebniswelt des Rechtsextremismus etablieren. Darauf […]

Gelingensfaktoren für eine gute Netzwerkarbeit

Inhalt Der Artikel erläutert ausführlich die Anforderungen an wirksame Netzwerkarbeit im Kontext der Rechtsextremismusprävention. Thematisiert werden Kernbereiche professionellen Netzwerkmanagements.

Mythos Kameradschaft

Gruppeninterne Gewalt im neonazistischen Spektrum

Die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt publizierte das Buch im Modellprojekt „Wege aus der rechten Szene“ im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“. Trotz hoher Nachfrage war ein qualifiziertes Angebot an Information, Beratung und Hilfe für Eltern, Angehörige und sonstige Erziehungsberechtigte rechtsextrem orientierter […]

Pädagogische Arbeit mit rechtsextrem orientierten Jugendlichen

Inhalt Der Beitrag gibt zunächst einen Überblick über Ansätze und Erfahrungen und stellt Grundannahmen, theoretische Konzepte und Gegenpositionen vor. Dabei wird auch der Fachdiskurs zur hilfeorientierte Beziehungsarbeit mit rechtsextrem orientierten Jugendlichen aufgezeigt. Im Anschluss daran werden fachliche und förderpolitische Konjunkturen […]

Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit in Deutschland

Ansätze der pädagogischen Prävention

Inhalt Der Aufsatz stellt neben bisherigen Erfahrungen aus der pädagogischen Projektarbeit auch Entwicklungsbedarfe – insbesondere in Hinblick auf adäquate Angebote für eine sich verändernde (Einwanderungs-)gesellschaft, einen verstärkten institutionalisierten fachlichen Austausch sowie eine verbesserte Reputation für die Arbeit mit rechtsextrem orientierten […]

Menschenverachtung mit „Unterhaltungswert“

Inhalt Der Artikel erläutert Rahmen und Inhalt der sogenannten „Erlebniswelt Rechtsextremismus“. Vor allem Rockmusik ist zum Instrument der Propaganda geworden, Volksverhetzung taucht nicht selten in modernem Web-Design auf, neue Symbole und Codes schweißen zusammen, Abenteuer wird groß geschrieben. Die Kombination […]

Recht gegen Rechts

Die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt (ARUG) legte die Broschüre im Projekt „Wege aus der rechten Szene“ im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“ neu auf. Trotz hoher Nachfrage war ein qualifiziertes Angebot an Information, Beratung und Hilfe für Eltern, Angehörige und sonstige […]

Rechtsextremismus – eine Begriffsdiskussion

_(Inhalt)_ Der Artikel skizziert zunächst die bis heute wirkmächtige Bedeutungsausweitung des ‚Rechtsextremismus‘-Begriffs in den 1980er und 1990er Jahren. Darauf aufbauend werden drei unterschiedliche, für die aktuelle Debatte bedeutsame Definitionen vorgestellt. Abschließend werden diese Definitionen hinsichtlich ihrer Relevanz für die pädagogische […]

Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit in Deutschland

Aktuelle Erscheinungsformen

Inhalt Der Artikel zeichnet aktuelle Entwicklungen nach, geht auf Wahlerfolge rechtsextremer Parteien ein und stellt Untersuchungsergebnisse zur Verbreitung rechtsextremer und fremdenfeindlicher Orientierungsmuster vor. Zudem wird die Entwicklung rechtsextremer Gewalt und szeneförmiger Erscheinungsformen thematisiert. Vor allem in den für Jugendliche besonders […]

Rechtsextremismus und Sozialisation

Wege aus der rechten Szene, Bd.2: Empirische Studien

Die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt publizierte die Reihe im Projekt „Wege aus der rechten Szene“ im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“. Trotz hoher Nachfrage war ein qualifiziertes Angebot an Information, Beratung und Hilfe für Eltern, Angehörige und sonstige Erziehungsberechtigte rechtsextrem orientierter […]

Beratungskonzept

Wege aus der rechten Szene, Bd. 3: Beratungskonzept

Die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt publizierte die Reihe im Projekt „Wege aus der rechten Szene“ im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“. Trotz hoher Nachfrage war ein qualifiziertes Angebot an Information, Beratung und Hilfe für Eltern, Angehörige und sonstige Erziehungsberechtigte rechtsextrem orientierter […]

Theoretische Analysen

Wege aus der rechten Szene, Bd.4: Theoretische Analysen

Die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt publizierte die Reihe im Projekt „Wege aus der rechten Szene“ im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“. Trotz hoher Nachfrage war ein qualifiziertes Angebot an Information, Beratung und Hilfe für Eltern, Angehörige und sonstige Erziehungsberechtigte rechtsextrem orientierter […]

Das Aktionsprogramm gegen Aggression und Gewalt AgAG

Band 5: Kommunale Gewaltprävention. Eine Handreichung für die Praxis

_(Inhalt)_ Am Beispiel von neun ausgewählten Kommunen und Landkreisen wird skizziert, auf welche Weise gewaltpräventive kommunale Handlungsstrukturen angeregt und umgesetzt werden können. Dabei wird dargestellt, wie die Erschließung des Sozialraums mit Hilfe von Sozialstrukturanalysen, Bedürfnisermittlungen und Bestandserhebungen bei der Umsetzung […]

Handlungsfähig bleiben – handlungsfähig werden

Wege aus der rechten Szene, Bd.1: Eltern-Handreichung

Die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt (ARUG) publizierte die Reihe im Projekt „Wege aus der rechten Szene“ im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“. Trotz hoher Nachfrage war ein qualifiziertes Angebot an Information, Beratung und Hilfe für Eltern, Angehörige und sonstige Erziehungsberechtigte rechtsextrem […]

Das Aktionsprogramm gegen Aggression und Gewalt AgAG

Band 2: Die wissenschaftliche Begleitung. Ergebnisse und Perspektiven

_(Inhalt)_ In einem ersten Schritt wird eine jugendsoziologische Studie erstellt über die Erreichbarkeit der Jugendlichen, die von den AgAG-Projekt erreicht wurden. Im zweiten Schritt werden die fachlichen Besonderheiten eines spezifischen professionellen Selbstverständnisses beschrieben. Anschließend werden infrastrukturelle Ausprägungen und Effekte des […]

Das Aktionsprogramm gegen Aggression und Gewalt AgAG

Band 3. Materialiensammlung aus der öffentlichen Diskussion

_(Inhalt)_ In Band 3 werden Dokumente zugänglich gemacht, die den Entwicklungsprozess der Programmkonzeption nachzeichnen, öffentliche Statements der Ministerinnen, die parlamentarischen Debatten zum Themenfeld Jugendgewalt, Extremismus und Ausländerfeindlichkeit sowie die fachlichen Stellungnahmen der obersten Landesjugendbehörden wiedergeben. Über dieses Themenfeld hinaus dokumentiert […]

Das Aktionsprogramm gegen Aggression und Gewalt AgAG

Band 4: Dokumentation der internationalen Tagung "Jugend und Gewalt"

_(Inhalt)_ Im Dokumentenband kommen acht europäische Expert/-innen zu Wort und interpretieren Jugendgewalt aus soziologischer Perspektive als ein gesamteuropäisches Phänomen. Die institutionalisierten Reaktionsmuster der verschiedenen europäischen Staaten variieren hingegen erheblich und hängen davon ab, ob die politischen Entscheidungen im jugendpolitischen Bereich […]

Das Aktionsprogramm gegen Aggression und Gewalt AgAG

Band 1: Dokumentation des Modellprojektes

_(Inhalt)_ Nach einem Vorwort zum Aktionsprogramm gegen Aggression und Gewalt sowie einer Kurzdarstellung des Programms geht die Dokumentation auf die Ergebnisse der Verlaufsdokumentation ein und erläutert die regionalen Spezifika der ostdeutschen Bundesländer. Anschließend werden konzeptionelle Kernprobleme und die jugendpolitischen Besonderheiten […]

Bühne frei für Respekt

Das Modellprojekt führte Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen Anhalt e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durch. Sachsen-Anhalt ist in weiten Teilen ländlich und kleinstädtisch geprägt. Eine lebendige und demokratische Zivilgesellschaft ist oft nur […]

Bühne frei für Respekt – Praxiserfahrungen eines Modellprojekts

Die Broschüre wurde durch Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen Anhalt e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ publiziert. Sachsen-Anhalt ist in weiten Teilen ländlich und kleinstädtisch geprägt. Eine lebendige und demokratische Zivilgesellschaft ist oft […]

no-nazi.net – für Soziale Netzwerke ohne Nazis

Entwickelt hat ihn die Amadeu Antonio Stiftung im Modellprojekt „no-nazi.net – für Soziale Netzwerke ohne Nazis“ im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“. Ein hoher Prozentsatz an Jugendlichen ist täglich im Internet, rund 70 Prozent davon bewegen sich […]

Forum Demokratie und Zivilgesellschaft

Das Modellprojekt „Forum Demokratie und Zivilgesellschaft“ führte Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“ durch. Seit Jahren erhöht der gesellschaftliche Wandel die Unsicherheiten in der Gesellschaft. Extremistische Gruppierungen, autoritäre Einstellungsmuster und einfache populistische Lösungsansätze gewinnen […]

Dokumentation Transfercafè. Transferkonferenz Berlin, Bremen, Hamburg

Inhalt Die Dokumentation gibt Kurzfassungen der wichtigsten Ergebnisse aus dem World-Café zu folgenden Themen wieder: „Elternberatung aus Sicht der Online-Beratung gegen Rechtsextremismus“, „Zuständigkeit versus Verantwortlichkeit – Wie kann Zusammenarbeit und Kooperation über institutionelle Grenzen hinweg erfolgen? Das Beispiel ‚Ämternetzwerk’“, „Schule […]

Beyond the surface

Neonazis in Rheinland-Pfalz

Veröffentlicht wurde sie von der DGB Jugend Rheinland Pfalz im Modellprojekt „Kreativ statt primitiv – Jugend für Vielfalt“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“. In der Arbeit vor Ort fiel immer wieder auf, dass es in ländlichen Schwerpunktregionen in […]

no-nazi.net – für Soziale Netzwerke ohne Nazis

Das Modellprojekt „no-nazi.net – für Soziale Netzwerke ohne Nazis“ führt die Amadeu Antonio Stiftung im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durch. Ein hoher Prozentsatz an Jugendlichen ist täglich im Internet, rund 70 Prozent davon bewegen sich auch […]

Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung im Themencluster „Arbeit mit rechtsextremistisch gefährdeten Jugendlichen“im Programm „VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie – gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und An

Inhalt Nach einer kurzen Einführung geht der Bericht zunächst auf den Programmkontext ein, auf die Ziele und Zielgruppen des Themenclusters sowie auf die Programmaktivitäten der Modellprojekte, ihre Träger und geographische Verteilung. Im Anschluss an die Darstellung des Evaluationsdesigns sowie der […]

Transferkonferenz Süd. Wege zur Stärkung der demokratischen Bürgergesellschaft vor Ort.

Inhalt Die Dokumentation gibt Kurzfassungen der wichtigsten Ergebnisse aus dem World Café zu folgenden Themen wieder: „Lokaler Aktionsplan: Zusammenspiel von federführendem Amt, Ämternetzwerk und der Koordinierungsstelle“, „Lokaler Aktionsplan: Bestandsaufnahme. Situations-, Problem- und Zielgruppenanalyse“; „Beteiligung von Migrantenorganisationen in Projekten vor Ort“, […]

Dokumentation der Transferkonferenz Ost. Kompetente Vielfalt in Brandenburg und Sachsen-Anhalt

Inhalt Die Dokumentation berichtet über die Vorträge der Programmverantwortlichen und alten und neuen Regiestellenleitungen, das Fachgespräch mit Programmakteuren aus Sachsen-Anhalt und Brandenburg und gibt Kurzfassungen der wichtigsten Ergebnisse aus dem World-Café zu folgenden Themen wieder: „Lokale Aktionspläne“, „Arbeit der Koordinierungsstellen“, […]

Abschlussbericht der Bundesprogramme „VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ und „kompetent. für Demokratie – Beratungsnetzwerke gegen Rechtsextremismus“

Inhalt Nach einer kurzen allgemeinen Einführung geht der Bericht zunächst auf die Umsetzung der beiden Bundesprogramme ein, erläutert u. a. jeweils Ausrichtung, Struktur und Förderung. Im Anschluss daran werden die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitungen und der Programmevaluation vorgestellt. Deren Berichte […]

Vor Ort Handeln. Für Vielfalt Engagieren. Ihr Lokaler Aktionsplan für eine starke Demokratie

Inhalt Die Broschüre beantwortet zentrale Fragen zum Thema Lokale Aktionspläne: Was ist ein lokaler Aktionsplan und wie arbeitet er? Wie kann man ihn entwickeln? Wie kann ein Lokaler Aktionsplan erfolgreich eingerichtet werden? Welche Hilfe und Beratung steht zur Verfügung? Anhand […]

Gezielt für Prävention. Gemeinsam für Vielfalt. Modellprojekte für eine starke Demokratie

Inhalt Die Broschüre gibt einen Überblick über die im Rahmen der Modellprojektförderung entwickelten Ansätze und Herangehensweisen. Zu den vier Themenclustern des Programmbereichs Modellprojekte „Auseinandersetzung mit historischem und aktuellen Antisemitismus“, „Arbeit mit rechtsextremistisch gefährdeten Jugendlichen“, „Präventions- und Bildungsangebote für die Einwanderungsgesellschaft“ […]

Fachkonferenz West „Neue Perspektiven der interkulturellen Pädagogik und der Arbeit gegen Rechtsextremismus“

Dokumentation der Fachkonferenz im Rahmen des Aktionsprogramms "Jugend für Toleranz und Demokratie - gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus"

_(Inhalt)_ Die Dokumentation enthält die folgenden Konferenzbeiträge: Prof. Dr. Josef Freise „Streitkultur statt Leitkultur“; Benjamin Bloch/Dr. Deni Kranz „Vielfalt des interreligiösen und interkulturellen Dialogs: Wer spricht denn eigentlich mit wem?“ – Die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Frankfurt; Marcus Butz/Ariane Graske […]

Handreichung Qualitätskriterien für Lokale Aktionspläne

Inhalt Die Handreichung dokumentiert zunächst die aus den Gesprächen und Interviews erarbeiteten Qualitätskriterien und stellt sie kurz vor. Anschließend wird ausführlich die technische Nutzung der zugehörigen Excel-Vorlage erläutert, mithilfe derer die Lokalen Aktionspläne ihre Selbstbewertung durchführen können.

Endbericht der wissenschaftlichen Begleitung für den Berichtszeitraum 01.02.2008 bis 31.12.2010 „kompetent. für Demokratie – Beratungsnetzwerke gegen Rechtsextremismus“

Inhalt Nach einer kurzen Einführung stellt der Bericht zunächst den Stand der Diskussion zu Beratungsnetzwerken im Zusammenhang bürgerschaftlichen Engagements in der Zivilgesellschaft dar. Im Anschluss an eine Beschreibung des Bundesprogramms und des Evaluationsdesigns werden ausführlich die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung […]

Instrumente und Methoden zur fachlichen Reflexion der Beratung im Themenfeld Rechtsextremismus zur Stärkung demokratischer Kultur. Ein Leitfaden mit methodischen Hinweisen

Inhalt Die Handreichung bietet einen kompakten und praxisorientierten Überblick zu Instrumenten und Methoden der fachlichen Reflexion. Anhand konkreter Praxisbeispiele aus Beratungserfahrungen im Themenfeld werden zentrale Vorgehensweisen, Methoden und Instrumente mit unterschiedlichem Anspruch, Zeit- und Ressourcenbedarf vorgestellt. Sie schließt mit einem […]

Beratung im Themenfeld Rechtsextremismus. Handreichung zur Selbstevaluation

Inhalt Die Handreichung gibt einen kompakten und praxisorientierten Überblick zu theoretischen Grundannahmen der Selbstevaluation. Sie versteht sich als Arbeitshilfe, die Anregungen für Fragestellungen, praktische Tipps für das Herangehen an Selbstevaluationsprozesse, Beispiele für konkrete Erhebungs- und Bewertungsmethoden sowie eine Checkliste bietet. […]

Kreativ statt primitiv – Jugend für Vielfalt

Das Modellprojekt führte die DGB Jugend Rheinland-Pfalz im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durch. In der Arbeit vor Ort fiel immer wieder auf, dass es in ländlichen Schwerpunktregionen in Rheinland-Pfalz, in denen rechtsextreme Strukturen stark vertreten sind (z. B. […]

Abschlussbericht zum Berichtszeitraum 01.01.2008 – 31.12.2010 der wissenschaftlichen Begleitung in Programmsäule 1:“Entwicklung integrierter lokaler Strategien“ (Lokale Aktionspläne) im Programm „VIELFALT TUT GUT.“

Inhalt Nach einer kurzen Einführung werden zunächst die Prämissen des Bundesprogramms dargestellt. Anschließend werden der strukturelle Rahmen sowie die inhaltliche Ausgestaltung der Lokalen Aktionspläne im Prozess der Umsetzung analysiert. Auf dieser Grundlage werden die Ergebnisse in punkto Zielerreichung und sich […]

Abschlussbericht der Programmevaluation der Bundesprogramme „VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ und „kompetent. für Demokratie – Beratungsnetzwerke gegen Rechtsextremismus“

Inhalt Nach einer kurzen Einführung werden zunächst die Struktur der Gesamtevaluation genauer vorgestellt und das Evaluationsdesign erläutert. Im Anschluss daran werden ausführlich die Ergebnisse vorgestellt. Im Einzelnen gibt der Bericht eine Gesamteinschätzung der durch das Programm geförderten Aktivitäten und Strukturen, […]

Abschlussbericht zur Umsetzung des Aktionsprogramms „Jugend für Toleranz und Demokratie – gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus“

_(Inhalt)_ Der Abschlussbericht zum Aktionsprogramm „Jugend für Toleranz und Demokratie – gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus“ konzentriert sich auf die Teilprogramme „entimon – gemeinsam gegen Gewalt und Rechtsextremismus“ und „CIVITAS – initiativ gegen Rechtsextremismus in den neuen Bundesländern“. Schwerpunkt des […]

Gemeinsam für Demokratie. Dokumentation der Ergebniskonferenz „Jugend für Toleranz und Demokratie – gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus“

_(Inhalt)_ Die Dokumentation umfasst zwei Teile. Der erste Teil beinhaltet die Grußworte der Minister/-innen, die gehaltenen Vorträge auf der Ergebniskonferenz und die Podiumsdiskussion zum Thema: „6 Jahre Aktionsprogramm – Wie steht es um Toleranz und Demokratie, Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus […]

Bericht der wissenschaftlichen Begleitung der „Maßnahmen gegen Rechtsextremismus und Gewalt“

_(Inhalt)_ Der Bericht ordnet „Maßnahmen gegen Rechtsextremismus und Gewalt“ zunächst in den breiteren Programmkontext ein und erläutert dann Spezifika des Teilprogramms in punkto Konzeption, Zielsetzung und Ausstattung. Davon ausgehend werden die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung präsentiert, wobei insbesondere eine Übersicht […]

Konzepte und Strategien der Netzwerkarbeit. Fachtagung im Rahmen des Bundesmodellprogramms „entimon – gemeinsam gegen Gewalt und Rechtsextremismus“

Inhalt Der Reader umfasst die Beiträge: Dr. Florian Straus „Netzwerktypen und Netzstrategien – Eine Einführung in die Netzwerkperspektiven“; Dr. Jens Aderhold „Unterscheidung von Netzwerk und Organisation, Netzwerkkonstitution und Potentialität“; Susanne Klingelhöfer „Konzepte und Strategien der Netzwerkarbeit im Programm entimon – […]

Dokumentation des Fachtags „Alltagsantisemitismen – jenseits geschlossener Weltanschauungen“

Inhalt Die Dokumentation umfasst die Vorträge von Prof. Dr. Werner Bergmann: „Antisemitismus – eine ‚neue Unübersichtlichkeit‘ – Ergebnisse der empirischen Forschung“, Dr. Barbara Schäuble: „Alltagsantisemitismus unter Jugendlichen“ und Mirko Niehoff „Antisemitismus und Formen pädagogischer Intervention“. Darüber hinaus werden die Ergebnisse […]

Dokumentation des Fachtags „Beratung gegen Rechtsextremismus trifft auf Geschichte“

Inhalt Die Dokumentation enthält den Auftaktvortrag von Dr. Katharina Rothe zum Thema „Historische Bezüge für die Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus“ und umfasst die Panels mit ihren jeweiligen Impulsvorträgen. In Panel 1 zu „Der Umgang mit dem Erbe des Nationalsozialismus“ die […]

Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung des Programms „entimon – gemeinsam gegen Gewalt und Rechtsextremismus“, Jahre 2002–2006

Inhalt Der Abschlussbericht fasst die wichtigsten Ergebnisse der Evaluation des Programms zwischen 2002 und 2006 zusammen und zieht ein Resümee, das die in den jährlichen Zwischenberichten an das BMFSFJ aufbereiteten Ergebnisse einschließt. Zunächst wird das inhaltliche und methodische Vorgehen im […]

Verändern tut gut! Gefühle und Emotionen verstehen

Kompetenzlernen für Jungen und junge Männer, Arbeitsbuch 3

Power for Peace e. V. publizierte das Arbeitsbuch im Modellprojekt „CHANGE“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT“. Insbesondere männliche Jugendliche in prekären Lebenssituationen zeigen häufig rechtsextreme, fremdenfeindliche und gewalttätige Tendenzen. Vor dem Hintergrund eigener Gewalterfahrung neigen sie zu feindlich-aggressiven […]

CHANGE! Kompetenzlernen für Jungen und junge Männer

Handbuch für Trainerinnen und Trainer

Power for Peace e. V. publizierte das Handbuch im Modellprojekt „CHANGE“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“. Insbesondere männliche Jugendliche in prekären Lebenssituationen zeigen häufig rechtsextreme, fremdenfeindliche und gewalttätige Tendenzen. Vor dem Hintergrund eigener Gewalterfahrung neigen sie zu feindlich-aggressiven […]

Handreichung zur Entwicklung komplexer Logischer Modelle für Lokale Aktionspläne

Inhalt Die Broschüre erläutert zunächst die verwendeten Begrifflichkeiten und stellt dann anhand eines Beispiels inhaltliche Interpretations- und Arbeitsmöglichkeiten mit dem Logischen Modell vor. Im zweiten Teil wird beschrieben, wie mittels des angegebenen EDV-Programms und der Vorlage auf einfachem Wege komplexe […]

Ich gehe meinen Weg. Mit Kraft und Mut verändern

Kompetenzlernen für Jungen und junge Männer, Arbeitsbuch 4

Power for Peace e. V. publizierte das Arbeitsbuch im Modellprojekt „CHANGE“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT“. Insbesondere männliche Jugendliche in prekären Lebenssituationen zeigen häufig rechtsextreme, fremdenfeindliche und gewalttätige Tendenzen. Vor dem Hintergrund eigener Gewalterfahrung neigen sie zu feindlich-aggressiven […]

Wir sind mehr. Gruppe(n) und Gruppenverhalten

Kompetenzlernen für Jungen und junge Männer, Arbeitsbuch 1

Power for Peace e. V. publizierte das Arbeitsbuch im Modellprojekt „CHANGE“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“. Insbesondere männliche Jugendliche in prekären Lebenssituationen zeigen häufig rechtsextreme, fremdenfeindliche und gewalttätige Tendenzen. Vor dem Hintergrund eigener Gewalterfahrung neigen sie zu feindlich-aggressiven […]

Sozialpädagogisches Modell-Curriculum „Bildungsmultiplikator/innen für Demokratie und Toleranz“

Die Broschüre zum Modellprojekt „Bildungsmultiplikatoren gegen rechts“ publizierte Camino gGmbH im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT“. In vielen Regionen erschweren Desintegrationsprozesse Kindern und Jugendlichen aus bildungsfernen Familien den Zugang zu Kultur- und Bildungseinrichtungen und verhindern, dass junge Menschen an […]

INTEGROS

Das Modellprojekt führte Deto e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durch. Hintergrund des Projekts war die Beobachtung, dass sich in Stadt und Landkreis Osnabrück rechtsextremistische und fremdenfeindliche Gruppierungen zunehmend straffer organisierten und ihre Öffentlichkeitsarbeit ausbauten. Daraufhin entstand […]

Vielfalt ist bunt! In Vielfalt leben, lernen und arbeiten

Kompetenzlernen für Jungen und junge Männer, Arbeitsbuch 2

Power for Peace e. V. publizierte das Arbeitsbuch im Modellprojekt „CHANGE“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT“. Insbesondere männliche Jugendliche in prekären Lebenssituationen zeigen häufig rechtsextreme, fremdenfeindliche und gewalttätige Tendenzen. Vor dem Hintergrund eigener Gewalterfahrung neigen sie zu feindlich-aggressiven […]

Theaterarbeit mit Strafgefangenen

Die Methode wurde vom Förderverein JVA Holzstraße e. V. im Modellprojekt „Gefangene gegen Rechtsextremismus – Ein Theaterprojekt“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT“ angewendet. Im Jahr 2007 wurde unter den Insassen der JVA Wiesbaden eine zunehmende Tendenz rechtsextremer Täterprofile […]

Bildungsmultiplikatoren gegen rechts

Das Modellprojekt „Bildungsmultiplikatoren gegen rechts“ führte Camino gGmbH im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durch. In vielen Regionen erschweren Desintegrationsprozesse Kindern und Jugendlichen aus bildungsfernen Familien den Zugang zu Kultur- und Bildungseinrichtungen und verhindern, dass junge Menschen an den […]

Medienpädagogische Workshops

Das Konzept der medienpädagogischen Workshops wandte jugendschutz.net im Modellprojekt „Rechtsextremismus im Internet“ im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“ an. jugendschutz.net wurde 1997 von den Jugendministerien der Bundesländer als gemeinsame Einrichtung für den Jugendschutz im Internet gegründet. Die Stelle sollte jugendschutzrelevante Angebote […]

Gefangene gegen Rechtsextremismus – Ein Theaterprojekt

Das Modellprojekt führte der Förderverein JVA Holzstraße e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durch. Im Jahr 2007 wurde unter den Insassen der JVA Wiesbaden eine zunehmende Tendenz rechtsextremer Täterprofile und rechtsextremer Einstellungen festgestellt. Die betroffenen Insassen, selbst […]

Lokaler Aktionsplan Chemnitz für Demokratie, Toleranz und für ein weltoffenes Chemnitz

Das Konzept entwickelte der Lokale Aktionsplan Chemnitz im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ (TFKS). Die Stadt Chemnitz kann als ein Schwerpunkt der rechtsextremen Szene in Sachsen gelten. So sind NPD und PRO CHEMNITZ / DSU aktuell im […]

Rechtsextremismus im Internet

Das Modellprojekt „Rechtsextremismus im Internet“ führte jugendschutz.net im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“ durch. jugendschutz.net wurde 1997 von den Jugendministerien der Bundesländer als gemeinsame Einrichtung für den Jugendschutz im Internet gegründet. Die Stelle sollte jugendschutzrelevante Angebote im Internet (Telemedien) überprüfen und […]

Demokratie steckt an

Trainingshandbuch für die JuLeiCa-Ausbildung und den Jugendfeuerwehralltag

Entwickelt wurde es von der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) im Modellprojekt „Jugendfeuerwehren. Strukturfit für Demokratie“ im Rahmen des Bundesprogramms „kompetent. für Demokratie“. Die zweite Auflage wurde durch das Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ des Bundesministeriums des Innern gefördert. Die in der (Jugend-)Feuerwehr […]

Zivilgesellschaft stärken. Handlungsstrategien gegen Rechtsextremismus im strukturschwachen ländlichen Raum

Das Modellprojekt „Zivilgesellschaft stärken. Handlungsstrategien gegen Rechtsextremismus im strukturschwachen ländlichen Raum“ führte das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (bbe) in Kooperation mit der Akademie für Sozialpädagogik und Sozialarbeit e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „kompetent. für Demokratie“ durch. In ländlichen Räumen sind […]

Gemeinsam Handeln: Für Demokratie in unserem Gemeinwesen!

Handlungsempfehlungen zum Umgang mit Rechtsextremismus im ländlichen Raum

Die Broschüre „Gemeinsam Handeln“ publizierte das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (bbe) in Kooperation mit der Akademie für Sozialpädagogik und Sozialarbeit e. V. im Modellprojekt „Zivilgesellschaft stärken“ im Rahmen des Bundesprogramms „kompetent. für Demokratie“. In ländlichen Räumen sind durch den demografischen und […]

Jugendfeuerwehren. Strukturfit für Demokratie

Das Modellprojekt „Jugendfeuerwehren. Strukturfit für Demokratie“ führte die Deutsche Jugendfeuerwehr von 2008 bis 2010 im Rahmen des Bundesprogramms „kompetent. für Demokratie“ durch. In der (Jugend)Feuerwehr zentrale Werte wie Kameradschaft, Tradition oder Schlagworte wie Uniform, Hierarchie und Befehlsstruktur könnten den Verband […]

Jugendfeuerwehren. Strukturfit für Demokratie

Eine Dokumentation

Die Broschüre publizierte die Deutsche Jugendfeuerwehr im Projekt „Jugendfeuerwehren. Strukturfit für Demokratie“ im Rahmen des Bundesprogramms „kompetent. für Demokratie“. Die in der (Jugend-)Feuerwehr zentralen Werte wie Kameradschaft, Tradition oder Schlagworte wie Uniform, Hierarchie und Befehlsstruktur könnten den Verband attraktiv für […]

„Gib dem Hass keine Chance – Neo-Nazis enttarnen!“

Arbeitshilfe und Dokumentation für den kirchlichen und schulischen Unterricht zum Thema Rechtsextremismus

Die Arbeitshilfe Gib dem Hass keine Chance publizierte die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt (ARUG) im Modellprojekt Kompetente Konzepte für Demokratie und Toleranz im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ Trotz einer Fülle von präventiv-pädagogischen Projekten in den letzten Jahrzehnten wird […]

AUGEN-BLICK mal! Training für MultiplikatorInnen

Das Einzelprojekt „AUGEN-BLICK mal!“ führte das durch die Dreilinden gGmbH geförderte Projekt „Lola für Ludwigslust“ der Amadeu Antonio Stiftung im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durch. Hintergrund war ein wiederholt geäußerter Bedarf von Pädagog/-innen aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim (Altkreis […]

Demokratie ist (k)ein Kindergeburtstag

Handreichung für Kindertagesstätten im Umgang mit Rechtsextremismus

Das Einzelprojekt „AUGEN-BLICK mal!“ führte das durch die Dreilinden gGmbH geförderte Projekt „Lola für Ludwigslust“ der Amadeu Antonio Stiftung im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durch. Hintergrund war ein wiederholt geäußerter Bedarf von Pädagog/-innen aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim (Altkreis […]

„Schwierige Jugendliche gibt es nicht …! Historisch-politische Bildung für ALLE“

Projekte zur Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus für besondere Zielgruppen

Den von Andreas Mischok herausgegebenen Sammelband „Schwierige Jugendliche gibt es nicht …! Historisch-politische Bildung für ALLE“ publizierte die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt (ARUG) im Modellprojekt „Kompetente Konzepte für Demokratie und Toleranz“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“. Trotz einer […]

„Ohne Juda, ohne Rom“

Esoterik und Heidentum im subkulturellen Rechtsextremismus

Den von Andreas Speit herausgegebenen Sammelband „‚Ohne Juda, ohne Rom‘. Esoterik und Heidentum im subkulturellen Rechtsextremismus“ publizierte die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt (ARUG) im Modellprojekt „Kompetente Konzepte für Demokratie und Toleranz“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“. Trotz einer […]

Demokratie ist Pop

Die Arbeitshilfe „Demokratie ist Pop“ publizierte die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt (ARUG) im Modellprojekt „Kompetente Konzepte für Demokratie und Toleranz“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“. Trotz einer Fülle von präventiv-pädagogischen Projekten in den letzten Jahrzehnten wird in der […]

Ferien im Führerbunker

Die neonazistische Kindererziehung der „Heimattreuen Deutschen Jugend (HDJ)“

Die zweite Auflage von Andrea Röpkes Monographie „Ferien im Führerbunker“ gab die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt (ARUG) im Modellprojekt „Kompetente Konzepte für Demokratie und Toleranz“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ heraus. Trotz einer Fülle von präventiv-pädagogischen Projekten in […]

Ein- und Ausstiegsprozesse von Rechtsextremisten

Ein Werkstattbericht

Den von Reinhard Koch und Thomas Pfeiffer herausgegebenen Sammelband „Ein- und Ausstiegsprozesse von Rechtsextremisten“ publizierte die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt (ARUG) im Modellprojekt „Kompetente Konzepte für Demokratie und Toleranz“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“. Trotz einer Fülle von […]

„Wer trägt die schwarze Fahne dort…“

Völkische und neurechte Gruppen im Fahrwasser der Bündischen Jugend heute

Maik Baumgärtners und Jesko Wredes Monographie „Wer trägt die schwarze Fahne dort…“ gab die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt (ARUG) im Modellprojekt „Kompetente Konzepte für Demokratie und Toleranz“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ heraus. Trotz einer Fülle von präventiv-pädagogischen […]

Online-Beratung gegen Rechtsextremismus

Das Konzept „Online-Beratung gegen Rechtsextremismus“ entwickelte Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V. im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“. Obwohl es für von Rechtsextremismus Betroffene grundsätzlich viele Beratungs- und Hilfsangebote in Deutschland gibt, sind diese Angebote doch in der […]

Antidiskriminierungsarbeit in der Schule

Ein Fortbildungsprojekt für Pädagoginnen und Pädagogen

Die Broschüre publizierte Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V. im Modellprojekt „Forum Demokratie und Zivilgesellschaft“ im Rahmen des Bundesprogramms „entimon“. Seit Jahren erhöht der gesellschaftliche Wandel die Unsicherheiten in der Gesellschaft. Extremistische Gruppierungen, autoritäre Einstellungsmuster und einfache populistische Lösungsansätze […]

Demokratie ist Pop

Das Konzept „Demokratie ist Pop“ entwickelte die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt (ARUG) im Modellprojekt „Kompetente Konzepte für Demokratie und Toleranz“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“. Trotz einer Fülle von präventiv-pädagogischen Projekten in den letzten Jahrzehnten wird in der […]

Prävention durch Selbst- und Fremdreflexion

Der Ansatz wurde vom Förderverein JVA Holzstraße e. V. im Projekt „Gefangene gegen Rechtsextremismus – Ein Theaterprojekt“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ angewendet. Im Jahr 2007 wurde unter den Insassen der JVA Wiesbaden eine zunehmende Tendenz rechtsextremer Täterprofile […]

Projekttage zur Prävention gegen Rechtsextremismus

Die Methode „Projekttage zur Prävention gegen Rechtsextremismus“ wurde von Deto e. V. im Modellprojekt „INTEGROS“ im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ angewendet. Hintergrund des Modellprojekts war die Beobachtung, dass sich in Stadt und Landkreis Osnabrück rechtsextremistische und fremdenfeindliche Gruppierungen […]

„Komplex“ – Rheinland-pfälzische Kommunikationsplattform gegen Extremismus

Das Modellprojekt „Komplex“ wurde vom Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT.“ durchgeführt. Angesichts von wachsendem Zukunftspessimismus und sozialer Desintegration gerade in der jüngeren Generation knüpfen rechtsextremistische Ideologien und Argumentationsfiguren verstärkt an der […]

Einen Augenblick, bitte!
Wir führen eine Umfrage zum Nutzerverhalten auf der Webseite durch. Wir wollen damit unsere Seite nutzerfreundlicher gestalten und erfahren, welche Themen euch besonders interessieren. Es dauert nur zwei bis drei Minuten und ist anonym.

Geschlecht

Geschlecht

Alter

Alter

Migrationshintergrund

Migrationshintergrund

Beruf

Beruf

Schulform

Frage

Frage

Ich suche etwas in der Mediathek für

Ich suche etwas in der Mediathek für

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Welches Thema, welche Themen sind dir besonders wichtig?

Besuch der Webseite

Besuch der Webseite

Wie hast du uns gefunden?

Wie hast du uns gefunden?

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Bewerte bitte die Vielfalt-Mediathek mit 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht)

Abschließendes Feedback

Abschließendes Feedback